Share

Uncategorized

Billabong Air& Style 2012: die TOP 12 Rider

Der Billabong Air & Style rückt immer näher. Am 04. Februar wird im Bergisel Stadion in Innsbruck die “Creme de la Creme” des Snowboardens wieder unter Beweis stellen wer den “Ring of Glory” verdient. Hier die Top 12 bestätigten Rider:

Peetu Piiroinen

Sponsor: Nike.Burton,Anon
Sponsor:
Hyvinkää
Birthday:
Feb/15/1988
Stance:
Goofy
Peetu Piiroinen zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Snowboardern im Wettkampfzirkus. Neben etlichen Top-Platzierungen in den vergangenen Jahren schaffte es Peetu letzte Saison gleich zwei Mal auf das Air & Style Podium. Er wurde Zweiter in Innsbruck und gewann in München mit einem massiven Cab 1260. Der zurückhaltende Finne ist bekannt für smoothen Style und technisch anspruchsvolle Tricks, die er am Ende des K-Punkts so hinstellt, als wäre er nicht von diesem Stern.

Sebastien Toutant

Sponsor: O´Neill, Ride,Oakley
Sponsor:
Montreal
Birthday:
Nov/09/1992
Stance:
Goofy
Sebastien Toutant, a.k.a. Seb Toots, hatte 2010/11 seine bisher erfolgreichste Saison. Alleine die Siege beim X-Games Slopestyle in Aspen und natürlich beim Air & Style in Peking 2010 zeigen wie gut der 19 jährige Kanadier ist. Inzwischen zählen auch Triple Corks zu seinem Repertoire, wobei bei Seb der Style nie zu kurz kommt.
Wer jetzt denk dass Seb eine reine Contest Maschine ist, sollte sich unbedingt seinen Online Part anschauen, ein Banger nach dem anderen!

Mark McMorris

Sponsor: Oakley,Burton
Sponsor:
Regina
Birthday:
Dec/09/1993
Stance:
Regular
Mit 15 Jahren bei den US Open mitzufahren und neben all den großen Namen am Drop-In zu stehen, machte schon damals deutlich was Mark McMorris für das Snowboarden ist: die Zukunft. Mit seinem Sieg beim Air & Style in Innsbruck im Februar 2011 und dem ersten Backside Triple Cork 1440 in der Geschichte des Sports hat er dies während der letzten Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mit seinem Sieg im Slopestyle bei den Burton New Zealand Open hat Mark schon einen kleinen Vorgeschmack darauf gegeben, was man sich von ihm in der Saison 2011/12 erwarten darf.

Seppe Smits

Sponsor: Burton, Red Bull
Sponsor:
Westmalle
Birthday:
Jul/13/1991
Stance:
Goofy
Wer Seppe Smits snowboarden sieht, der verkneift sich Belgierwitze. Der ehemalige Juniorenmeister im Big Air gewann gleich sein Debut bei der Air & Style Rookie Challenge 2009 mit einem Backside 1260. Diesen Erfolgskurs setzte er mit je einem zweiten Platz beim Air & Style in Peking und in München fort. Der sympatische Belgier hat einen sauberen Style, fährt super konstant und schüttelt die härtesten Tricks aus dem Ärmel als wäre Snowboarden das einfachste auf der Welt.

Werner Stock

Sponsor: Burton,Adidas,Burn
Sponsor:
Lanersbach
Birthday:
Sep/19/1987
Stance:
Regular
Werni ist der einzige Österreicher, der schon fix einen Startplatz in den Top 16 hat und das zu Recht. Letztes Jahr wurde er Zweiter beim Relentless Big Air in Stuttgart und Dritter beim Air & Style in Innsbruck. In seinem Arsenal an Tricks befindet sich schlagkräftige Argumente, wie ein Frontside 1080 Double Cork oder ein Switch Backside 1260, die dafür sprechen, dass es Werni auch dieses Jahr in Innsbruck wieder auf das Podest schaffen kann. Werni liebt Innsbruck und wenn die Zuschauer Werni mit ihrer Unterstützung anfeuern und einheizen, dann ist er „on fire“.

Nils Arvidsson

Sponsor: Rip Curl,Nitro
Sponsor:
Järvsö
Birthday:
Oct/01/1989
Stance:
Regular
Nils Arvidsson, der mit vollem Namen Nils Sture Sigurd Olov Leopold Arvidsson heißt, ist ein eher ruhiger Zeitgenosse der eher durch stylische FS 1440 Shifty als große Worte auf sich aufmerksam macht.
Herr Arvidsson ist keineswegs ein Air & Style Neuling, nachdem  er in der vergangenen Saison bereits bei den Air & Style Events in Innsbruck und in München startete. Beide Male verpasste er das Podium nur um Haaresbreite und wurde zwei Mal Vierter. In Peking dieses Jahres hat es wieder nur für den vierten Platz gereicht. Dass Nils aber auch im Backcountry abgehen kann, beweist sein Part in Rip Curl´s „Welcome Home II“. Nils will beim Billabong Air & Style in Innsbruck den Fluch des ewigen Vierten ablegen, mal schauen ob ihm dies gelingt, verdient hätte er sich’s.

Ulrik Badertscher

Sponsor: Quiksilver,Gnu, Burn
Sponsor:
Hakadal
Birthday:
Jun/24/1988
Stance:
Goofy
Ganz genau, Ulrik Badertscher ist doch der Kerl der als erster einen BS 1620 gestanden hat. Mit seinen Tricks immer etwas aus der Reihe zu fallen, ist genau das was Ulrik ausmacht, da kann es schon mal passieren, dass er einen massiven Double Frontflip aus einem Polejam zaubert. Vielleicht sollte man erwähnen, dass Ulrik Badertscher fast alle Schulferien in einer Zirkusschule verbracht hat, was seine Vorliebe für ausgefallene Tricks erklären könnte. Im Dezember 2011 hat er mit seinem Sieg in Peking gezeigt, was in ihm steckt. Wir freuen uns schon auf die Badertscher Show in Innsbruck. Sind wir mal gespannt, was Ulrik beim Billabong Air & Style gelingen wird.

Staale Sandbech

Sponsor: Burn, Oakley, Rome
Sponsor:
Oslo
Birthday:
Jun/03/1993
Stance:
Goofy
Man könnte meinen, der Druck wäre zu groß, wenn man als der nächste Snowboard-Superstar bezeichnet wird. Nicht für Staale. Der junge Mann aus Norwegen, von dem selbiges von niemand anderem als Terje Haakonsen behauptet wurde, hat schon als Sechzehnjähriger Contest-Titel eingeheimst, von denen Volljährige noch träumen. Dass Staale es ernst meint, hat er mit dem dritten Platz beim Air & Style in Peking nochmals unterstrichen. Natürlich wird Stale versuchen, beim Billabong Air & Style in Innsbruck an den Erfolg von Peking anzuknüpfen, was sicherlich kein Kinderspiel sein wird.

Roope Tonteri

Sponsor: Anon, Burton
Sponsor:
Kouvola
Birthday:
Mar/18/1992
Stance:
Goofy
Seit seinem Sieg bei den World Rookie Finals 2010 ist Roope Tonteri aus dem Internationalen Contest Zirkus nicht mehr weg zu denken.Angesichts der beachtlichen Erfolge die der erst 19 jährige Finne vorzuweisen hat, wie beispielsweise dem Sieg beim European Open Slopestyle 2011, ist es kaum zu glauben dass Roope sich selbst als zu faul bezeichnet. Roope ist definitiv einer der Fahrer die in Innsbruck ganz vorne mitmischen können.

Eric Willett

Sponsor: Quicksilver,Vans
Sponsor:
Frisco, CO
Birthday:
Jan/02/1988
Stance:
Goofy
Wer Eric Willett ist, muss man wohl keinem sagen. Seit seiner Gold und Silber Medaille beim X-Games-Slopestyle in Tignes und Aspen 2010 sollte dieser Name jedem ein Begriff sein. Auch im Jahr 2011 konnte der junge Mann mit dem vollen Haupthaar mit zahlreichen Erfolgen glänzen wie z.B. dem Sieg beim US Open Slopestyle oder dem ersten Platz beim Billabong Ante Up in Whistler. Eric ist auch dieses Jahr wieder richtig gut drauf und zählt auf jeden Fall zu den Favoriten beim Billabong Air & Style in Innsbruck.

Sage Kotsenburg

Sponsor: Nike 6.0, Monster,Arnette
Sponsor:
Park City
Birthday:
Jul/27/1993
Stance:
Goofy
Sage Kotsenburg kommt aus einer 100%igen Snowboardfamilie. Nicht nur mit seinem Bruder Blaze geht er oft zusammen fahren, sogar die Eltern stehen selbst auf dem Brett und managen, filmen und unterstützen ihn wo es nur geht. Das zahlt sich aus, denn der junge Amerikaner holte sich bereits bei X-Games in Aspen den dritten Platz im Big Air und wurde ebenfalls dritter im Slopestyle bei der Arctic Challenge 2011. Kaum zu glauben, dass er Höhenangst hat, so wie er sich regelmäßig rauslässt! Sage hat ein paar verschiedene Double Corks nach Innsbruck zum Billabong Air & Style mitgenommen, im letzten Jahr hat er uns ja schon mit seinem Cab 1440 Double Cork wirklich zum Staunen gebracht.

Eero Ettala

Sponsor: Oakley, Nitro, Red Bull
Sponsor:
Helsinki
Birthday:
Oct/17/1984
Stance:
Goofy
Eero ist schon seit fast einem Jahrzehnt eine Fixgröße im Snowboarden. Er kann sich unzählige Erfolge und Auszeichnungen auf die Fahne schreiben wie beispielsweise X-Games Slopestyle Gold, Sieger des Freestyle.ch, Gewinner des Toyota Big Air in Japan, Transworld Jibber Of The Year, Transworld Video Part Of The Year und noch vieles mehr. Wie es diese Auszeichnungen schon erahnen lassen ist Eero eine wahre Kicker-Maschine und ein Beast auf Rails. Ausserdem wirken durch Eeros „über cleanen“ Style die härtesten Tricks so einfach, dass man es kaum glauben kann. Eero fehlt eigentlich nur noch der Ring of Glory in seiner Trophäensammlung. Schauen wir mal, was dem lustigen Finnen beim Billabong Air & Style in Innsbruck gelingt.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production