Share

credit: saalbach.com / Mirja Geh
credit: saalbach.com / Mirja Geh

Resort Guide

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn | Resortguide

Größer, besser, weiter: Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn trifft man auf eines der lässigsten Skigebiete Europas.

Schneevorhersage | Wettervorhersage | Facebook

  • Land: Österreich/Salzburger Land
  • Saison: 29.11.2019 – 13.04.2020
  • Liftanlagen: 29 Gondeln, 21 Sessellifte, 20 Schlepplifte
  • Pistenkilometer: 270 km (Blau: 140 km; Rot: 112 km; Schwarz: 18 km)
  • Tageskarte (Hauptsaison): Erwachsene € 56,50
  • Snowparks: ja
  • Freerideparks: ja
  • Website: https://www.saalbach.com/
  • Email: skicircus@lift.at
  • Tel.: +43 (0)6541 6271-0

Freeride, Slopestyle, Powder, Park und Pisten: Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zählt nicht nur zu einem der größten Skigebiete in ganz Österreich, sondern auch zu den abwechslungsreichsten. Verteilt auf 70 Liftanlagen und auf über 270 Pistenkilometer findet man im „Home of Lässig“ alles, was das Herz begehrt. Das Angebot ist schier unendlich: Unzählige Hütten zum Einkehren und Pistenattraktionen wie Snowparks, Freeride Park, Funslopes und Snow Trails gibt es in Saalbach genauso wie feinste Events und krasse Parties, wie dem Rave on Snow oder das Bergfestival. Noch Fragen?

Innerhalb kürzester Zeit sind im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 90 Prozent aller Pisten dank innovativer Beschneiungstechnik ready zum Shredden.

Für alle, die im Snowboardurlaub auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung sind, gibt es im Skigebiet mit „The Challenge“ die größte Pistenrunde der Alpen. Getreu dem Motto „Ski (Snowboard) your Limit, check your Results“ kann die 65-Kilometer-Runde mit 32 Liften und 12.400 Höhenmetern bewältigt werden.

Doch neben den bereits aufgeführten Informationen zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn gibt es noch viele weitere Argumente, die für einen Besuch des Skigebiets im Salzburger Land sowie in Tirol sprechen. Daher haben wir diesen Resort Guide erstellt, der euch einen ganzheitlichen Überblick über das Skigebiet, das Rahmenprogramm und die Aktivitäten gibt.

Freeride-Angebot | Snowparks & Fun-Aktivitäten | Food, Après Ski & Party | Anreise | Preise & Angebote | Events 2019/20

shg_w_liftpan3
Foto: saalbach.com

Das Freeride-Angebot

„Easy up – wild down“ ist die Devise des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Wer allerdings nicht „wild“ hinunter fahren möchte, muss das auch nicht. Jeder Freerider, ganz egal ob Anfänger oder Pro, kommt im Skicircus voll und ganz auf seine Kosten und kann das Pisten-, Freeride- und Park-Angebot so nutzen, wie es für ihn und seine Skills am besten ist. Anders als in vielen Skigebieten fördert der Skicircus aktiv das Freeriden durch einen Freeride-Park und zahlreiche gesicherte Freeride-Routen und versucht gleichzeitig die Sicherheit der Freerider durch LVS-Checkpoints und LVS-Suchfelder powered by Ortovox sowie Infopoints zu erhöhen. Zahlreiche Faces, besonders rund um den Wildseeloder in Fieberbrunn, runden das Angebot ab. Einem gepflegten Freerideabenteuer steht also nichts im Wege!

Freeride meets Freestyle. In einem abgegrenzten Areal an der Muldenbahn in Leogang befindet sich der Freeride-Park. Dieser bietet diverse Obstacles, die in das Freeride-Areal nahtlos integriert wurden und garantiert für eine Menge Spaß sorgen werden.

Wie die Freeride-Parks sind die Freeride-Routen eine weitere Option, um die eigene Powder-Sucht zu stillen. Diese Routen verlaufen teilweise im freien Gelände, teilweise aber auch auf speziellen Pisten, die nach frischem Schneefall mehrere Tage nicht präpariert werden und zur geballten Freeride-Action einladen.

credit: saalbach.com
Tipp: Früh aufstehen, sonst sind die Hänge schnell verfahren. credit: saalbach.com

Herausforderung gefällig? Wer noch keine Erfahrung im Umgang mit einem Lawinensuchgerät hat oder sein Wissen aus den grauen Gehirnzellen hervorholen möchte, der sollte am Schattberggipfel und am Zillstattlift vorbeischauen. Dort gibt es ausgewiesene LVS-Suchfelder powered by Ortovox, auf denen man bis zu vier der sechs vergrabenen Sender in einer vorgegebenen Zeit finden muss. Super Möglichkeit, den Umgang mit einem Lawinenverschüttungssuchgerät zu trainieren und sich auf das Freeriden im freien Gelände vorzubereiten.

An der Streuböden Talstation steht den Freeridern ein Info-Point mit dem Lawinenwarnsystem LO.LA*, Info-Material sowie Übersichtskarten für die Tourenplanung zur Verfügung. Zudem wurden im gesamten Skigebiet LVS-Checkpoints installiert, die dazu dienen, das eigene LVS-Gerät auf die Funktionen zu überprüfen.

credit: saalbach.com
credit: saalbach.com

Snowparks und Fun-Aktivitäten

Im Skicircus wurde nicht nur an Powder-Heads gedacht, sondern auch an die Freestyle-Ratten. Daher gibt es im gesamten Gebiet vier verschiedene Snowparks für unterschiedliche Könnensstufen.

Der Family Park U-Bahn in Hinterglemm befindet sich bei der Unterschwarzachbahn (mit Flutlicht) und bietet Freestyle-Fun für die ganze Familie bei Tag und Nacht. Da er sich nicht weit vom Dorfzentrum entfernt befindet, eignet er sich zudem perfekt, um nach dem Abendessen nochmal auf das Snowboard zu steigen und ein bisschen Action zu erleben. Insgesamt bietet der Park sechs unterschiedliche Jumps und drei unterschiedliche Slides, auf denen sich jeder austoben kann. Der Park ist von Montag bis Samstag von 10:00 bis 21:30 Uhr und Sonntag von 10:00 bis 16:30 geöffnet.

Der Family Park U-Bahn. credit: saalbach.com
Der Family Park U-Bahn. credit: saalbach.com

Auch der NITRO Snowpark bei der Muldenbahn ist immer einen Besuch wert und zeichnet sich durch eine große Auswahl an Rails, Boxen und Kickern aus. Die große Auswahl gibt dem einzelnen Rider die Möglichkeit, kontinuierlich unterschiedliche Lines zu fahren und immer wieder neue Tricks zu lernen. Neue Spins und Flips lassen sich außerdem auch schmerzfrei am Bagjump lernen.

Die Base des Nitro Snowparks. credit: saalbach.com
Die Base des Nitro Snowparks. credit: saalbach.com

Wer neu im Freestyle-Business ist, hat die Möglichkeit, im Easy Park am Zillstatt Schlepplift erste Skills zu erlernen. Aber auch fortgeschrittene Fahrer können hier ihr Trick-Repertoire erweitern. Der Easy Park umfasst fünf Kicker, zwei Wellenbahnen und vier Boxen – ein kleiner, aber feiner Snowpark für alle Könnensstufen.

Im Learn-to-Ride Park am Bernkogel in Saalbach werden alle Anfänger erstklassig versorgt. Hier kann man Sprünge und Tricks auf dem Snowboard üben, um diese dann später in den größeren Parks umzusetzen.

Wer noch nicht genug vom Freestyle-Angebot im Skicircus hat, sollte unbedingt die beiden Funslopes im Skicircus ausprobieren. Die Funslopes bieten unter anderem Schneeschnecken, rasante Steilwandkurven, Wellen aus Schnee, sowie Speedboosts, die jeden auf Funslope-Geschwindigkeit bringt.

Im Skicircus gibt es zwei Funslopes. Die erste befindet sich am B5 Zehner 6er und ist über die B1+B2 12er Kogel Bahn zu erreichen. Die zweite Funslope befindet sich neben dem Family Park U-Bahn an der A9 Unterschwarzachbahn, welche natürlich, wie auch der Family Park, bei Nacht befahrbar ist.

Wer den Tag über noch nicht genug von der Piste hat, sollte auf den Flutlichtpisten bei der Unterschwarzbahn (täglich von MO – SA bis 21:30 Uhr) und am Schanteilift (MO + DO + SA von 19:00 – 21:30 Uhr) noch seine letzten Kraftreserven verpulvern.

Der Skicircus mit dem Snowpark U-Bahn im Hintergrund bei Nacht.
Der Skicircus bei Nacht mit dem Family Park U-Bahn im Hintergrund. credit: saalbach.com

Wer mal einen Tag Pause vom Snowboarden einlegen möchte, hat die Auswahl an diversen Aktivitäten im Skicircus – von Paragleiten, Baumzipfelweg, Flying Fox, Tennis, Eislaufbahnen, Rodelbahnen, Eisstockschießen, Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Splitboardtourengehen, Ice-Cart, Quad-Parcours, Snowmobil-City, Bogenschießen bis hin zu einem großen Wellness-Angebot, gibt es hier abseits der Piste zahlreiche Optionen, um einen abwechslungsreichen Urlaub genießen zu können.

Food, Après Ski und Party im Skicircus

Mehr als 60 Hütten im gesamten Gebiet versorgen die Besucher mit leckeren und vielfältigen Gerichten. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt – angefangen bei heimischer Küche bis hin zum Sterne-Niveau. Da ist garantiert für jeden was dabei, um sich nach einem anstrengenden Tag auf der Piste ordentlich zu stärken.

credit: Mirja Geh
credit: saalbach.com / Mirja Geh

Als weiteres Highlight sticht die Vielzahl an Bars für das perfekte Après-Ski-Feeling hervir. Vor allem Saalbach Hinterglemm ist für Après-Ski-Action, Partys und Events berühmt, gleichzeitig wird aber auch viel Wert auf Wellness und Entspannung gelegt. Leogang dagegen ist bekannt für ausgezeichnete Hotels mit Wellness und daher nur bedingt für Partyurlauber geeignet. In Fieberbrunn pflegt man seinen Dorfcharakter mit sehr viel Charme. Allgemein ist es in Fieberbrunn ruhiger, aber dennoch findet man hier genügend Angebote. Interessant vor allem für Snowboarder, die sich hier eine Anreise nach Saalbach ersparen und schneller in den Skicircus einsteigen wollen.

credit: Tom Bause
credit: saalbach.com / Tom Bause

Events 2019/20

Natürlich lockt der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn nicht nur mit seinen breit gefächerten Pistenoptionen die Besucher an, sondern auch der Unterhaltungsfaktor wird im abwechslungsreichsten Skigebiet großgeschrieben. Hier seht ihr, was diesen Winter ansteht:

Rave on Snow Party im Skicircus. credit: Tobi Stoffels Neon Photography
‚Rave on Snow‘-Party im Skicircus. credit: saalbach.com / Tobi Stoffels Neon Photography

17.01.2020: Mountain Attack – Touren-Marathon

Sei dabei, wenn sich über 1000 Tourensportler aus aller Welt bei der 22. Mountain Attack in Saalbach Hinterglemm battlen, um sechs Gipfel und über 3.000 Höhenmeter auf 40 Kilometer Streckenlänge zu bewältigen. Mehr Infos gibt’s hier.

Mountain Attack 2019 credit: saalbach.com / wildbild.at
Mountain Attack 2019 credit: saalbach.com / wildbild.at

07.03. – 13.03.2020: Freeride World Tour

Im Freeride-Mekka Fieberbrunn trifft sich auch 2020 wieder die internationale Freeride-Elite, demnach stehen fette Hänge und Freeride-Feeling der Superlative auf dem Programm. Mehr Infos gibt’s hier.

credit: freerideworldtour.com / J. Bernard

 

14.03. – 15.03.2020: Freeride Testival

Das Freeride Testival im Skicircus bietet nicht nur kostenlose Materialtests aller namhaften Marken an, sondern überzeugt auch mit einem großen und breiten Rahmenprogramm, bei dem jeder voll und ganz auf seine Kosten kommt. Weitere Informationen gibt es hier.

18.03. – 22.03.2020: Dutch Week

Im Rahmen der Dutch Week gibt es im Skicircus wieder feinsten Sound von angesagten DJs und Bands und grenzenlose Partystimmung. Wer denkt, dass es bei der Dutch Week nur holländisches Après-Ski gibt, liegt völlig falsch. Mehr Infos gibt es hier.

20.03. – 05.04.2020: White Pearl Mountain Days

Was gibt es besseres, als im Frühling noch ein paar richtig gute Snowboardtage im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zu haben? Die White Pearl Mountain Days liefern das Rund-um-sorglos-Paket und unterstreichen die sonnigen Firnabfahrten mit Live-Musik, DJ-Sets und kulinarischen Highlights in den Hütten, Restaurants und Hotels des Skigebiets bis tief in die Nacht. Infos gibt’s hier.

Foto: Mirja Geh
Foto: saalbach.com / Mirja Geh

Auf der Website des Skicircus‘ findet ihr viele weitere Events. Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Veranstaltungen hält der Terminkalender des Skigebiets beispielsweise noch folgende Zuckerl für euch bereit:

Freeride Stammtisch: Wöchentlich ab dem 23.12.2019
Chase the Pow Pow Camp: 23.01. – 26.01.2020 & 19.03. – 22.03.2020
SAAC Basic Camp: 25.01. – 26.01.2020
risk‘n fun Camp: 25.01. – 29.01.2020
Europacup Abfahrt Herren: 05.02. – 06.02.2020
risk‘n fun Camp: 11.03. – 15.03.2020
ALPIN-Tiefschneetage: 13.03. – 15.03.2020 
SnowHow Camp: 14.03. – 15.03.2020
Europacup Finale Super G Damen und Herren: 18.03.2020
risk‘n fun Chill Out Camp: 20.03. – 22.03.20

Preise und Angebote

Da der Skicircus mit einem so breiten Angebot an Freeride-, Freestyle- und diversen anderen Aktivitäten glänzt, bleibt nun nur noch die Preisfrage offen, und wie soll es anders sein, es gibt auch hier attraktive Preise für die Urlauber.

Eine Tageskarte gibt es in der Hauptsaison für 56,50 Euro für Erwachsene und falls es gleich sechs Tage sein sollen, erhält man mit 278 Euro einen unschlagbaren Preis.

Tipp: Der Skipass (ab 1 Tag) ist bereits ab 15:00 Uhr des Vortages gültig – Flutlichtpisten und Nachtrodeln inklusive.

Ski Alpin Card – www.skialpincard.at
Super Ski Card – www.superskicard.com

Natürlich denkt der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn auch an die jüngeren Gäste, somit ist der Liftpass „Power of Zehn“ für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren (geboren zwischen 2001 und 2013) jeden Samstag ab dem Saisonstart für nur zehn Euro erhältlich.

Kinder, die 2014 oder später geboren sind, fahren mit der Minialpini Card kostenlos, während Jahrgänge von 2004 bis 2013 circa die Hälfte zahlen und Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2003 ca. 25 Prozent Ermäßigung erhalten.

Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen. Im Skicircus gibt es Top-Angebote für das abwechslungsreichste und lässigste Skigebiet der Alpen. Ab geht’s!

Anreise

Ein Skigebiet mit einer erschlossenen Infrastruktur ist Gold wert – genau von diesem Vorteil profitiert glücklicherweise auch der Skicircus. Mit dem Auto kann man über die Autobahn A8 oder das “Kleine Deutsche Eckstress- sowie mautfrei ins Skigebiet gelangen. Wer lieber mit dem Zug fährt, kommt ohne Probleme direkt nach Leogang, Fieberbrunn oder bis nach Zell am See.

Sponsored by

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production