Share

Snowboards

K2 Subculture 2016-2017 Snowboard Review

Details:

Dank der Enjoyer-Serie wurde K2 jede Menge Aufmerksamkeit geschenkt und das zurecht. Shapes wie der des Party Platter oder des CarveAir  heben sich doch ein wenig von herkömmlichen Boards ab. K2 hat sich aber auch der Entwicklung konvenzionellerer Bretter hingegeben. Ein gutes Beispiel ist das neue K2 Subculture.

Es ist ein All-Mountain-Board mit True-Twin-Shape und leichtem Setback-Stance. Ob cruisen auf der Piste oder Features im Park, mit dem K2 Subculture sind einem keine Grenzen gesetzt. Das Board verfolgt K2’s „Lifted“-Profil. Hierbei handelt es sich um eine größtenteils flache Base, die an beiden Enden von Rockersektionen erhöht wird. Das verleiht dem Board die Vielseitigkeit, die man erwartet, sorgt aber zudem noch für ein bisschen mehr Pop und Kantenhalt als man es von flacheren Brettern gewohnt ist.

Unter der Oberfläche des K2 Subculture verbirgt sich noch einiges an stabilem und leichtem Carbon. Dieses kommt sowohl in den „Olli-Bar“-Einsätzen als auch als eingewebtes Gitter im Fiberglass zum Einsatz. Egal, ob man nun die Piste runterfeuern oder möglichst oft die Bodenhaftung verlieren möchte, dank dieser Konstruktion macht das Board in jeder Situation eine gute Figur.

Das K2 Subculture ist definitiv ein All-Mountain-Board, Freestyler dürften aber die größte Freude damit haben. Sowohl innerhalb als auch außerhalb des Parks ist das K2 Subculture ein wahres Trick-Board. Wer es auch als solches behandelt, wird die Anschaffung nicht bereuen.

Testurteil

Adam Hanmore – thesnowboardshop.co.uk

„Das neue K2 Subculture schaut nicht nur besser aus, es performt auch besser als man es von einem Board dieser Preisklasse erwartet.

Das Lifted-Baseline-Profil fühlt sich an wie ein Camber. Allerdings ist es weniger aggressiv, macht kurze Turns einfacher und auch langes Carven ist kein Problem. Optimal für das Carven ist auch der Flex des Boards.

Das K2 Subculture ist ein wenig steifer als man es von anderen All-Mountain-Boards kennt, wodurch das Fahren nicht ganz so spielerisch anmutet. Dafür bringt es auch bei hohem Tempo eine gute Stabilität mit. Auch über Pop kann man sich bei diesem Board nicht beklagen.

Fahrer, die gerne mit Vollgas die Piste runterbrettern, gelegentlich aber auch mal ihren Spaß im Park suchen, sind mit dem K2 Subculture bestens beraten.“

“Das neue K2 Subculture schaut nicht nur besser aus, es performt auch besser als man es von einem Board dieser Preisklasse erwartet”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production