Share

feuer, hausaufgaben, überleben, rescue, safety, snowboarder, british columbia
feuer, hausaufgaben, überleben, rescue, safety, snowboarder, british columbia

News

Jugendliche Snowboarder verbrennen Hausaufgaben, um zu überleben

Zwei 16-Jährige sind beim Snowboarden in British Columbia von einem Unwetter überrascht worden. Die Nacht überstanden sie unbeschadet, da sie ihre Hausaufgaben verbrannten.

Eine bessere Ausrede für ihre fehlenden Hausaufgaben könnten zwei Jugendliche aus Kanada nicht haben. Anstatt von Hunden zu erzählen, die die Papiere gefressen hätten, oder eine Grippe vorzutäuschen, tischten die beiden 16-Jährigen ihren Lehrern eine wahre Geschichte auf, die alles entschuldigt.

Einen Tag zuvor waren die zwei Freunde im Whitewater Ski Resort in Nelson, British Columbia, snowboarden, ehe ein Sturm dafür sorgte, dass sie sich verirrten. Rettungsversuche wurden aufgrund des Unwetters am Abend abgebrochen, weshalb die Teenager die Nacht im Schnee verbringen mussten. Zum Glück hatte einer der beiden seine Hausaufgaben im Rucksack dabei, die kurzerhand angezündet wurden, um ein größeres Feuer zu entfachen.

Laut CNN wurden die Jugendlichen am nächsten Morgen gefunden und konnten unverletzt gerettet werden. Wie ein örtlicher Polizeibeamter mitteilte, wurden die Jungs im richtigen Moment erwischt – sie waren dabei, sich immer weiter vom Resort zu entfernen. „Das Gebiet, in das sie vordrangen, hätte eine Rettungsaktion deutlich schwieriger gemacht“, sagte einer der Retter. Und Hausaufgaben für eine weitere Nacht gab es zu dem Zeitpunkt auch nicht mehr…

Aufmacherfoto: Unsplash (Symbolbild)

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production