Share

Snowboards

Burton Process Off-Axis 2016-2017 Snowboard Review

Details:

Beim Burton Process Off-Axis nahmen Jake & Co die altbewährte Freestyle-Performance des Originals auf und verpassten diesem zusätzlich einen asymmetrischen Shape. Mit seinem dritten Modelljahrgang in Folge stellt das Burton Process Off-Axis unter Beweis, dass es sich bei asymmetrischen Shapes um keine vorübergehende Modeerscheinung handelt.

Zwei Minuten auf dem Process Off-Axis reichen bereits aus, um die aktuellen Änderungen zu spüren. Das Flexmuster und der Kantenbiss unterscheiden sich beide etwas von dem eines True-Twins. Obwohl dieses Board im Vergleich zum symmetrischen Process etwas weicher ist, ist der Kantengriff hier definitiv besser.

Und auch das Profil des Burton Process Off-Axis ist ein wenig anders. An beiden Enden sorgen Rocker-Sektionen für den richtigen Druck. Von dem mittig liegenden Camber ist immer noch genügend Pop zur Hand, um so oft wie möglich in die Luft zu gehen.

Das Burton Process Off-Axis ist an sich zwar kein Powder-Board, aber die erwähnten Rocker-Sektionen helfen ihm vor allem in Kombination mit der abgestumpften Nose und dem Tail dabei, bei Tiefschnee nicht zu weit einzusinken. Auf festerem Schnee kommt man mit dem Process Off-Axis allerdings aufgrund des ausgezeichneten Kantengriffs voll auf seine Kosten

Beim Thema Design hat sich Burton auch beim aktuellen Process Off-Axis wieder ins Zeug gelegt und übertrumpft die bereits gelungenen Grafik des Vorjahresmodells.

Tester’s Verdict

Ed Blomfield – Whitelines

“Dieses Ding fährt wie auf Schienen. Die Fersenkante profitiert vor allem von dem asymmetrischen Design – mach einen Frontside-Turn und die Kante sitzt absolut stabil in der Spur.  

Das Board bietet einen guten Pop und ist eine stabile Plattform für Tricks, obwohl es natürlich nicht so komfortabel wie ein True-Twin ist (hier geht man immer einen Kompromiss ein, und du musst dich fragen, ob du maximale Leistung vorwärts oder rückwärts willst).

Das Process Off Axis passt perfekt zu einem kraftvollem Fahrer, der Geschwindigkeit und Airtime gegenüber Rails bevorzugt. “

“Dieses Ding fährt wie auf Schienen. Die Fersenkante profitiert vor allem von dem asymmetrischen Design”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production