Share

Snowboards

Burton Antler 2016-2017 Snowboard Review

Details:

Auch wenn es vermutlich keine neue Hybrid-Profil-Ausgabe des Boards geben wird, macht das Burton Antler 2016/2017 als Camber-Board weiter die Pisten unsicher. Der ultraleichte Kern ist nur eines der Features, die sich das neue Brett mit dem Custom X teilt. Dennoch zielen beide Snowboards auf unterschiedliche Fahrertypen ab.

In Kombination mit dem Camber-Profil verleiht der leicht direktionale Shape dem Burton Antler 2016/2017 auf Hardpack jede Menge Grip. Hinzu kommt der Twin-Flex, der dafür sorgt, dass beim Switch-Fahren nicht zuviel Leistung verloren geht. Grundsätzlich ist das Antler aber ein Freestyle-Board, dass einem dank ausreichend Flex und der bei jedem Move zur Seite steht. Aufgrund des Kerns und des in das Fiberglas eingearbeiteten Carbons ist das Board so leicht, dass es eine Schande wäre, es nicht bei jeder Gelegenheit in die Luft zu bringen. Und dann wäre da noch die gesinterte WFO-Base, die das Snowboard auch auf weiter Piste zum optimalen Begleiter macht.

Ein kleines Manko ist jedoch der relativ hohe Preis, der mit Sicherheit einige Fahrer abschrecken wird. Das Angebot an brauchbaren Snowboards, die nicht ganz so stark zu Buche schlagen, ist riesig und so dürften sich viele mehrmals überlegen, ob sie bereit sind, 720 Euro zu investieren. Wer allerdings mit dem Anschaffungspreis leben kann, bekommt mit dem Burton Antler 2016/2017 ein Snowboard mit Premium-Technologien und jeder Menge Spaß inklusive.

Testurteil

Ed Blomfield – Whitelines

„Bevor ich mir das Burton Antler anschnallte, stand ich auf dem Process Off-Axis. Beide Modelle fallen in die Kategorie All-Mountain-Freestyle. Das Antler ist definitiv das Board mit dem lockereren Fahrverhalten und weniger extremem Kantenhalt.

Die Zeit im Park war auf dem Board sehr komfortabel. In den Vereinigten Staaten ist es wohl eines der beliebtesten Burton-Boards überhaupt, was für seine guten Freestyle-Eigenschaften spricht.

Fakt ist, das Burton Antler ist kein Jib-Board. Herkömmliche Camber verlangen einem bei Presses einfach einiges ab. Dafür sind auf ihnen aber Power-Abfahrten sowohl auch Runs neben der Piste möglich. Freestyle- und Freeride-Freunde werden auf dem Burton Antler überall am Berg ihren Spaß haben.“

“Freestyle- und Freeride-Freunde werden auf dem Burton Antler überall am Berg ihren Spaß haben”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production