Share

News

Die Gewinner der Burton US Open 2019 im Slopestyle

Deutschland auf Platz 5. Herzlichen Glückwunsch Annika Morgan!

Snowboarderin Annika Morgan hat bei den prestigeträchtigen US Open Slopestyle in Colorado für Aufsehen gesorgt. Die 17-Jährige aus Mittenwald schaffte es im Slopestyle-Wettbewerb ins Finale der besten sechs und durfte sich am Ende über den fünften Platz freuen. Am Ende holte sich aber dann doch die Neuseeländerin Zoi Sadowski-Synnott den Sieg.

Im Halbfinale hatte die Zweite der Junioren-WM unter anderem die zweimalige Olympiasiegerin Jamie Anderson aus Amerika hinter sich gelassen. Im Finale zeigte Annika Morgan einen starken zweiten Run und erhielt dafür 72,0 Punkte. Den Sieg sicherte sich allerdings dann doch die ebenfalls erst 17 Jahre alte Zoi Sadowski-Synnott aus Neuseeland mit 82,55 Punkten mit einem sagenhaften Run.

Zoi startete ihren Run mit einem massiven switch boardslide 270 out, über zu einem switch 50-50 switch backside 180 melon out, dann einen 50-50 backside 180 stalefish out. In der Jump-Line zeigte sie einen super stylishen switch backside 900 stalefish, einen frontside 720 mute und beendete ihren Run mit einem fetten backside 540 stalefish.

Bei den Männern stand von Anfang an fest, dass Red Gerard nicht zu topen sein wird. Er hielt von Anfang an den ersten Platz und erzielte beim ersten Run eine Punktzahl von 80,55. Er startete in der Rail-Sektion mit einem noseslide to frontside boardslide to fakie, über zu einen half-Cab 50-50 backside 360 melon out einen boardslide 450 Indy underflip out. In der Jump-Section zeigte er einen switch backside 1260 Indy und einen frontside double cork 1080 Indy und beendete seinen Run mit einem monstermäßigen backside triple cork 1440 mute. Mit 79,60 Punkten fuhr der Schwede Sven Thorgren auf Platz zwei und auf Platz drei mit 76,70 landete der Kanadier Mark McMorris.

Ergebnisse Frauen Slopestyle Finale:

1. Zoi Sadowski-Synnott (NZL), RED BULL, 82.55
2. Julia Marino (USA), BURTON, 80.35
3. Miyabi Onitsuka (JPN), RED BULL, 78.85
4. Hailey Langland (USA), VOLCOM, 77.50
5. Annika Morgan (GER), GNU, 72.00
6. Enni Rukajarvi (FIN), GIRO, 69.85

 

Ergebnisse Männer Slopestyle Finale:

1. Redmond Gerard (USA), MOUNTAIN DEW, 80.55
2. Sven Thorgren (SWE), NITRO, 79.60
3. Mark McMorris (CAN), BURTON, 79.20
4. Luke Winkelmann (USA), BURTON, 76.70
5. Lyon Farrell (USA), US, 73.45
6. Staale Sandbech (NOR), OAKLEY, 70.15
7. Ruki Tobita (JPN), VOLCOM, 68.50
8. Darcy Sharpe (CAN), MONSTER, 68.10
9. Hiroaki Kunitake (JPN), NOBADAY, 64.35
10. Brock Crouch (USA), RED BULL, 58.70

Bonus Hit Winning Trick

Die Fans haben gesprochen! Jamie Anderson und Sven Thorgren gewannen den Bonus Hit Winning Trick bei den Burton US Open 2019 und nahmen am Wochenende jeweils 5000 US Dollar mit nach Hause. Jamie knallte einen massiven backside 180 im Semi Finale raus und Sven einen abartig guten backside rodeo 540 nosegrab.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production