Share

Snowboard-Größe, snowboardgröße, länge, snowboard, maße, how to, board, brett, snowboard size, freestyle

How to...

Die richtige Snowboard-Größe finden

Wer hat den Längsten? Diese Frage ist bei der Wahl des passenden Shapes völlig egal. Vielmehr kommt es bei der richtigen Snowboard-Größe auf ganz andere Dinge an.

Kauft man sich als Anfänger ein eigenes Snowboard, wird der Kundschaft gerne die Faustformel „Größe des Snowboards gleich Höhe des Kinns“ vorgerechnet. Und auch wenn diese Gleichung nicht gänzlich falsch ist, geht sie nicht in allen Fällen auf. Schließlich hängen viel mehr Faktoren von der Wahl der Snowboard-Größe ab als lediglich die Kinnhöhe. Wie dein Körpergewicht, deine Skills und die gefahrene Disziplin die Länge deines Boards beeinflussen (sollten), erfährst du hier.

Welche Snowboard-Größe passt zu mir?

Die Wahl der richtigen Länge ist ausschlaggebend, ob du auf dem Snowboard Spaß haben und schnell Fortschritte machen wirst oder ob du einen Haufen Geld in das falsche Objekt investiert hast. Die Snowboard-Größe lediglich von der Körpergröße abhängig zu machen hilft dabei nicht wirklich weiter. Schließlich belastet ein schlaksiger 1,80-Mann das Board ganz anders als ein schwerer.

Und das ist nicht der einzige Punkt, den es bei der Wahl der richtigen Brettgröße zu beachten gilt: Je nach Einsatzbereich muss das Board verschiedene Eigenschaften mitbringen, die sich auch in der Form und somit in der Länge des Bretts widerspiegeln. Ein Freeride-Board ist in der Regel länger als ein Freestyle-Board. Und auch die Schuhgröße des Riders ist nicht uninteressant. Da die Breite des Snowboards mit der Länge zusammenhängt, sollten Fahrer mit kleinen Füßen lieber kleinere Bretter wählen, um die Kanten genügend belasten zu können, während Big Foots auf breite Boards (wide) zurückgreifen sollten, damit Fersen und Fußspitzen nicht den Schnee berühren.

Zudem bestimmt dein Fahrer-Level ausschlaggebend die richtige Länge. Ein kurzes Board ist einfacher zu drehen und benötigt weniger Power des Fahrers. Ein langes ist hingegen laufruhiger und stabiler. Und dann wäre da noch ein wichtiger Punkt, der absolut niemandem weiterhilft: die eine richtige Snowboard-Größe gibt es nicht! Bei allen Empfehlungen und Berechnungen kann die persönliche Vorliebe eines jeden Riders nicht mit eingerechnet werden. Verschiedene Längen auszuprobieren ist somit unumgänglich.

Snowboard-Größe, snowboardgröße, länge, snowboard, maße, how to, board, brett, snowboard size
Die Länge des Snowboards hängt unter anderem von der gefahrenen Disziplin ab.

Diese Faktoren beeinflussen die Snowboard-Länge:

  • Körpergewicht
  • Körpergröße
  • Disziplin/Einsatzbereich
  • Könnensstufe
  • Schuhgröße

Die verschiedenen Board-Typen

Snowboards gibt es seit der Erfindung des Snurfers in allen möglichen Formen und Größen. Directionals, Twin-Tips, Hybrids, Fishs und weitere Shapes sind so unterschiedlich wie Pick-ups und Kleinwagen. Welche Snowboard-Shapes und -Profile es gibt und was sie unterscheidet, erfährst du in unserem Tech Guide.

Grundsätzlich kann man Snowboards in viele verschiedene Kategorien einteilen. Diese drei sind wohl die gängigsten:

Freeride-Snowboards müssen im Tiefschnee bestehen, weshalb sie viel Auftrieb benötigen. Und den gibt es wiederum durch Auflagefläche. Ein Freeride-Board sollte somit möglichst lang sein. Welche Größe Freeride-Boards bei welcher Körpergröße und -gewicht ungefähr haben sollten, siehst du unten in der Größentabelle. Doch Vorsicht: Manche Freeride-Boards sind ungewöhnlich kurz, da sie sich den Auftrieb durch viel Breite holen. Diese eher unkonventionellen Shapes werden in den Größenangaben nicht berücksichtigt.

Freestyle-Boards sollten schnell und einfach drehen, reaktionsfreudig sein. Deshalb greift man bei Boards für den Park eher auf kleinere Shapes zurück. Zwar sollte man auch hier unterscheiden, ob man lieber Jibben (noch kleinere Boards) will oder doch eher über Kicker geht, dennoch sind Freestyle-Bretter generell die kleinsten in der Palette.

All-Mountain-Boards liegen größentechnisch zwischen den vorigen Kategorien. Allerdings ähneln die Allzweckwaffen eher den Längen der Freestyler als denen der Freerider.

Snowboard-Größe, snowboardgröße, länge, snowboard, maße, how to, board, brett, snowboard size, freestyle
Freestyle-Snowboards sind in der Regel kürzer als Freeride- oder All-Mountain-Boards.

Snowboard-Größe und Gewicht

Ob das eigene Körpergewicht oder die gemessene Körpergröße entscheidender für die Länge des Snowboards ist, lässt bis heute einige „Experten“ in wilde Diskussionen ziehen. Klar ist nur: Beides hat immense Auswirkungen auf die Kraftübertragung und somit auf die Größe des Boards.

Während bis vor einigen Jahren immer nur die Größe betrachtet wurde, nehmen inzwischen viele auch die Kilos der Rider mit auf die Rechnung. Schließlich belastet und verformt ein schwerer Fahrer das Board deutlich stärker als ein leichter. Die Regel ist somit: Je schwerer der Pilot, desto länger sollte das Gefährt unter den Füßen sein. Welche Länge zu welchem Gewicht empfohlen wird, siehst du in der Tabelle weiter unten in diesem Artikel.

Snowboard-Größe und Körper- sowie Schuhgröße

Obwohl im alltäglichen Leben sehr gut hinkommt, dass die Kleinsten mitunter die größten Schüsseln fahren, ist es beim Snowboarden genau andersrum. Hier gilt: Je länger der Körper, desto länger ist auch das Board. Und nun können auch wir nicht mehr leugnen, dass das Kinn und die Boardlänge doch irgendwie zusammenhängen.

Ähnlich ist es bei den Füßen der SnowboarderInnen. Sind diese so lang, dass sie die Kanten des Boards verdecken, sollte man lieber ein größeres Brett wählen oder auf eine Wide-Variante umsteigen. Hat man hingegen im Verhältnis zur Körpergröße so kleine Füße, dass man nicht genügend Druck auf die Kanten bekommt, ist man gut beraten, ein etwas kleineres Board zu wählen, als es folgende Tabelle vermittelt.

Snowboard-Größe, snowboardgröße, länge, snowboard, maße, how to, board, brett, snowboard schuhe, schuhgeöße, bootgröße snowboard size, freestyle
Je mehr Gewicht und je größer der Körper, desto länger das Snowboard.


Größentabelle – Snowboard-Größen

All-Mountain

Diese Tabelle ist eine Snowboard-Größenempfehlung für All-Mountain-Boards. Die Rider-Skills wurden dabei als durchschnittlich eingestuft.

Gewicht (in kg) Körpergröße (in cm) Snowboardlänge
bis 50 bis 145 bis 130
50 – 55 145 – 151 128 – 136
52 – 62 152 – 157 133 – 141
60 – 65 158 – 162 139 – 147
65 – 70 163 – 167 144 – 152
67 – 75 168 – 172 149 – 157
72 – 79 173 – 177 154 – 162
76 – 83 178 – 182 159 – 167
80 – 87 181 – 185 164 – 172
ab 90 über 185 über 170

 

Freeride-Snowboards

Die unten stehende Tabelle ist eine Snowboard-Größenempfehlung für Freeride-Boards und Rider, die gut und sicher im Backcountry und im Powder unterwegs sind.

Gewicht (in kg) Körpergröße (in cm) Snowboardlänge
bis 50 bis 145 bis 133
50 – 55 145 – 151 131 – 139
52 – 62 152 – 157 136 – 144
60 – 65 158 – 162 142 – 150
65 – 70 163 – 167 147 – 155
67 – 75 168 – 172 152 – 160
72 – 79 173 – 177 157 – 165
76 – 83 178 – 182 162 – 170
80 – 87 180 – 184 167 bis 175
ab 90 über 185 über 172

 

Freestyle-Snowboards

Folgende Tabelle ist eine Snowboard-Größenempfehlung für Freestyle-Boards. Für den Park braucht man jede Menge Skills, weshalb reine Anfänger lieber bei den Größen der All-Mountain-Boards schauen sollten.

Gewicht (in kg) Körpergröße (in cm) Snowboardlänge
bis 50 bis 145 bis 125
50 – 55 145 – 151 123 – 131
52 – 62 152 – 157 128 – 136
60 – 65 158 – 162 134 – 142
65 – 70 163 – 167 139 – 147
67 – 75 168 – 172 144 – 152
72 – 79 173 – 177 149 – 157
76 – 83 178 – 182 154 – 162
80 – 87 180 – 184 159 – 167
ab 90 über 185 über 162

 

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production