Share

Contests

Review: Shred Down Austrian Masters

Was für ein Contest: Bei perfekten Bedingungen und bestem Wetter ging es am vergangenen Wochenende im Boarders Playground um den Titel des österreichischen Slopestyle-Meisters.

Der Contest war in zwei Tage aufgeteilt, wobei die Rider am Samstag die Jibline rockten und sich am Sonntag voll und ganz auf die zwei massiven Kicker kümmerten. Herby Thaler zeigte im perfekt präparierten Boarders Playground das beste Riding und wurde von den Judges dicht gefolgt von Flo Heim und Reini Rieser zum “Austrian Master 2012 Slopestyle” gekürt.

Bei den Frauen siegte vor den zahlreich angereisten Zuschauern Diana Sadlowski aus Polen vor Tini Gruber und Julia Baumgartner. Als beste Österreicherin wurde Tini Gruber Austrian Master Slopestyle.

Bei den Rookies dominierte der Brite Rowan Coultas, der flüssige Läufe zeigte und sich den Sieg sicherte. Austrian Master Rookie wurde Christian Geiger als bester Österreicher gefolgt von David Pils. Bei den Rookie Mädels wurde Birgit Rofner Austrian Master 2012 knapp vor Johanna Sternat. Der dritte Platz Mädels Rookie ging an Xenia Klackl.

Birgit Rofner wurde zusätzlich SDAM 2012 Gesamtsiegerin, da sie die beste Österreicherin im Halfpipe-Contest auf der Nordkette/Innsbruck und beim Slopestyle Contest in Westendorf war. Der Gesamtsieger bei den Herren ist Rudi Kröll, der altersbedingt auch den Titel des ‚SDAM 2012 Legends’ bekam. Den zweiten Platz in der ‚Legends’ Wertung erreichte der Kärntner Friedl Kolar vor Peter Sandner.

Neben den “üblichen” Preisen ging es für die Teilnehmer auch um Wildcards für diverse weitere Contests, die in diesem Frühjahr in Österreich stattfinden werden. Simon Pircher, Christian Geiger und Peter Walchhofer dürfen sich über eine Einladung zum Wängl Tängl nach Mayrhofen freuen, wo sie als “Team SDAM” an der Qualifikation teilnehmen dürfen. Weitere Wildcards für das Quiksilver Spring Battle (für die Overall-Winner) im Absolutpark Flachauwinkl und die RedBull UpSpringsin Oberstorf (für die besten Rookies) wurden ebenfalls vergeben.

Nach dem Contest bzw. einem kurzen Zwischenstopp an der Schirmbar (mit einer für eine Schirmbar extrem guten Musikauswahl) an der Talstation ging es mehr oder weniger direkt weiter zur Shred Down Party in den Alpenrosensaal in Westendorf, wo es alle Beteiligten noch einmal ordentlich krachen ließen. DJ Featurecast und DJ Webstah heizten dem partyhungrigen Publikum ordentlich ein und die Mädels an der Bar sorgten dafür, dass keine Kehle trocken bleiben musste.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production