Share

Snowboards

WEST La Hache 2016-2017 Snowboard Review

Details:

Wenn man es realistisch sieht, dann ist WEST Snowboards als Brand noch ziemlich grün hinter den Ohren. Die Schweizer Snowboard-Hersteller produzieren nur in kleiner Stückzahl, aber sind mittlerweile schon sehr bekannt geworden. Mit ihrem dritten Produktionsjahr hat das WEST La Hache einen Status als Allrounder erarbeitet – und für die Saison 16/17 wurde es nochmals verbessert.

Unverändert bleibt der direktionale Twin-Shape, welcher sich bewährt hat und sicherlich mit allem umgehen kann. Der Optik wegen wurden Sicherheitsplatten aus Aluminium an Nose und Tail verpasst. Während es immer noch hauptsächlich ein Camber ist, sind Rocker-Sektionen in Nose und Tail. Damit gewährleistet das Board weiterhin genug Auftrieb im Powder und genug Flexibilität für Presses auf Boxen und Rails. Die Empathie liegt hier jedoch klar auf starken Carvings und Powder in jedem Turn.

Eine größere Veränderung kann im Kern des Boards gefunden werden. Hier wurden zwei Streben aus Carbon hinzugefügt, welche von Nose zu Tail verlaufen. Diese erhöhen die Steife von einen zum anderen Ende. Das Resultat ist ein Board, welches eine Menge Pop zu bieten hat, eine höhere Langlebigkeit gewährleistet und zeitgleich einfach zu drehen ist.

Das hier abgebildete Board ist die breite Variante, aber Fahrer von allen Shapes und Größen kommen damit klar.

Testurteil

Mike Brindley – Whitelines

“Das WEST La Hache sticht wirklich heraus, wenn man sich durch das Sortiment arbeitet. Es ist ideal für diejenigen, die mal eine Alternative zu all den standardmäßig aussehenden Boards versuchen wollen, ohne dabei die Vielseitigkeit eines direktionalen Twins zu verlieren.

Auf dem Berg fühlt es sich eher an wie eine große Axt als ein kleines Beil. Mit Kraft und Power in jedem Turn kann man nicht wahllos durch die Gegend fahren. Trotzdem bleiben dir viele Möglichkeiten offen, wenn deine Beine tatkräftig mithelfen. Es ist wohl eher etwas für die großen Features, als für die Butter-Ballerinas unter den Fahrern, aber lässige Wheelies sind trotzdem im Bereich des Möglichen.

Es lohnt sich auf jeden Fall ein Auge auf die limitierte Edition zu werfen, falls die Größe funktioniert. Man kann sich nicht sicher sein, ob das “Unfollow” mit Instagram zu tun hat oder nicht, aber die Illustration ist ein wirklicher Hingucker.”

“Auf dem Berg fühlt es sich eher an wie eine große Axt als ein kleines Beil”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production