Share

Snowboards

Salomon Man’s Board 2015-2016 Snowboard Review

It's a Man's World

Die Details:

Hart, direktional und vor Technik nur so strotzend ist das Salomon Man’s Board für all die jenigen, die im Freestyle eine Gelegenheit sehen, physikalische Grenzen zu erweitern. Wenn du immer noch nicht weißt, was wir meinen, denk an Bode Merrill – immerhin war er es, der dieses Model 2011 in die Salomon Kollektion brachte.

Wie im letzten Jahr hat es ein Camber Profil mit Rocker Sections an den Kontaktpunkten, was für jede Menge Biss sorgt, sowie ein klein wenig mehr Auftrieb im Powder und fehlerverzeihendes Verhalten beim Buttern hat, als ganz klassische Vorspannung.

Der leicht direktionale Shape macht auch ultra hohe Geschwindigkeiten tragbar, wobei auch die gesinterte Base hilft, und sogar Switch bleibt eine Option. Im Triax Glass eingebautes Carbon gibt noch mehr Reaktionsfreudigkeit für aggressives Fahren, was für dieses Board fast ein Muss ist.

Wenn du nach etwas suchst, das stabil genug ist um das Pyramid Gap mit One-Foot zu springen, bist du hier richtig. Für Normalsterbliche ist es einfach ein solides Board, das auch in schwierigen Bedingungen immer funktioniert.

Das speziell ausgesuchte, nachhaltig erwirtschaftete Holz im Kern und Dämpfung aus Kork setzt noch das grüne I-Tüpfelchen auf, ohne Kompromisse bei der Performance einzugehen. Für gute Snowboarder eine echte Offenbarung.

URTEIL DES TESTERS:
Ed Leigh – BBC

“Da ich in letzter Zeit viele Powder-orientierte Cruiser Shapes gefahren bin, bei denen Gewicht kaum eine Rolle gespielt hat, war auf das Man’s Board zu steigen erstmal ein echter Schock.

Es ist fast lächerlich leicht – ich habe mich wirklich schwer getan zu verstehen, wie in so einem Fliegengewicht so viel Power stecken kann.

Normalerweise bin ich auch kein großer Freund von Carbon in Boards oder Bindungen, da mir das meistens viel zu hart ist und den Dingen das Leben nimmt, aber Salomon scheint genau die goldene Mitte getroffen zu haben.

Vor zwei Jahren war mir das Board zu hart, aber dieses Jahr ist es genau richtig. Als mitterlguter bis fortgeschrittener Freestyle musst du es einfach ausprobiert haben. Mit 183cm und 78kg würde ich bei diesem Modell sogar auf das 156er runter gehen, da der Kraft-zu-Gewicht-Ratio so gut ist. Und mich nochmal wie 20 fühlen…”

Es ist fast lächerlich leicht – ich habe mich wirklich schwer getan zu verstehen, wie in so einem Fliegengewicht so viel Power stecken kann

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production