Share

Snowboards

CAPiTA Ultrafear 2016-2017 Snowboard Review

Details:

In Sachen Park Snowboards war das CAPITA Ultrafear schon immer einer unserer Favoriten und so freuen wir uns riesig auf die 2017er-Ausführung.

Die größtenteils flache Base eignet sich perfekt für Rails ohne verkanten und auch harte Presses auf den Rocker-Sektionen an Nose und Tail sind problemlos möglich. Zudem bringt das Board im Powder einen relativ guten Auftrieb mit und nimmt einem viel Arbeit ab, wenn es darum geht, die Nose aus dem Schnee rauszuhalten. Das CAPITA Ultrafear 2016/2017 ist das ideale Board für den Park und darauf ausgelegt, auch die härtesten Landungen wegzustecken.

Dank der Inbetriebnahme von The Mothership wurde es Capita möglich, die meisten Boards im Sortiment für den kommenden Winter zu überarbeiten. Das Capite Ultrafear 2016/2017 bildet da keine Ausnahme. Der Verbund aus sowohl triaxialen als auch biaxialen Fiberglasschichten mit dem neuen „EVO Resin“ aus Pflanzenfasern macht das Board extrem fest und belastbar. Zudem ist die neue Base sehr schnell und unglaublich hart. Es gibt also keinen vernünftigen Grund, das Board im Park oder auf der Straße zu schonen.

Somit ist das Capita Ultrafear 2016/2017 der perfekte Begleiter für alle Jibber da draußen. Auch wenn das Board sich auf kleinere Größen beschränkt, gibt es für die Bigfoots unter den Boardern auch zwei breitere Versionen, die man an ihrem roten Print erkennen kann.

Testurteil:

Mike Brindley – Whitelines

„Ed war die letzten Jahre immer wieder auf dem CAPITA Ultrafear unterwegs. Angesichts der Tatsache, dass es schon mehrere Preise gewonnen hat, startete ich mit gewissen Erwartungen in den Testtag. Mein erster Eindruck war, dass sich das Board ein bisschen zu speziell anfühlte.

Auf dem Berg machte das CAPITA Ultrafear in verschiedenen Terrains grundsätzlich einen guten Job, aber irgendwie fehlte mir immer der letzte Kick. Zudem hörte ich das Board die ganze Zeit leise flüstern: „Bring mich in den Park, du Idiot!“

Leider ließen die Bedingungen am Testtag es nicht zu, die wirklichen Stärken des CAPITA Ultrafear herauszukitzeln. Der Pop und die Verspieltheit unter meinen Füßen verrieten mir allerdings, dass dieses Brett nur darauf wartete, um sein Leben im Park zu springen. Urban- und Freestyle-Fans werden auf dem Capita Ultrafear nach wie vor auf ihre Kosten kommen.“

“Der Pop und die Verspieltheit unter meinen Füßen verrieten mir allerdings, dass dieses Brett nur darauf wartete, um sein Leben im Park zu springen”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production