Share

Snowboards

Burton Easy Livin 2016-2017 Snowboard Review

Details:

Bei allen Musikfans dürfte das Burton Easy Livin 2016/2017 schon alleine aufgrund der Led-Zeppelin-Grafiken punkten. Allerdings hat dieses Snowboard noch deutlich mehr zu bieten als nur ein schickes Äußeres. Nicht umsonst ist es in der Halfpipe, im Powder oder in jedem anderen Terrain die erste Wahl für Danny Davis.

Das Burton Easy Livin 2016/2017 ist in drei Größen erhältlich. Dabei bringt jedes einzelne Modell eine leicht unterschiedliche Form mit. Die 152-cm-Version ist das kürzeste Board im Easy-Livin-Sortiment und eignet sich dank seiner Manövrierfähgkeit super für den Park. Im Powder sorgt das 158-cm-Brett wegen seiner spitzeren Enden für zusätzlichen Float. Aufgrund des klassischen Shapes ist die 155-cm-Variante der All-Rounder im Line-Up.

Alle drei Boards arbeiten jetzt mit einem Camber-Profil und ersetzen die vorangegangene Hybrid-Version. Das 2017er-All-Mountain-Freestyle-Board wird allen Ansprüchen gerecht, die ein Snowboarder wie Danny Davis an sein Arbeitsgerät stellt. Es besteht in der Pipe, meistert Peace-Park-Style-Features und lässt einen auch im Powder nicht im Stich. True-Twin-Shape und Flex sind zwar definitiv nicht das beste für tieferen Schnee, weiß man das Board allerdings zu bewegen, sind einem auch im Backcountry keine Grenzen gesetzt.

Zudem kommen am Burton Easy Livin 2016/2017 einige Top-Technologien des Herstellers zum Einsatz. Neben dem gewichtsreduzierenden Squeezebox-Kern featured das Board auch leicht hervorstehende Frostbite-Kanten. Das Ergebnis ist eine High-End-Freestyle-Waffe für die ambitioniertesten Pisten-Rowdies.

Testurteil:

Sam McMahon – Whitelines

„Mit All-Mountain-Boards geht man immer einen gewissen Kompromiss ein. Mit der Rückkehr zum Camber-Profil, hat Burton dieses Jahr ein Board für die stärkeren, erfahreneren Fahrer herausgebracht.

 

Auf der Piste war das Board superschnell und vermittelte ein sehr lebhaftes und intensives Fahrgefühl. Man hat das Gefühl, als würde sich all die Power, die dieses Board mitbringt, auf den Bereich zwischen den Füßen konzentrieren. So fühlten sich Nose und Tail zeitweise relativ weich an, was das Burton Easy Livin für nicht ganz so erfahrene Fahrer zu einem guter Camber-Einsteiger-Board machen könnte.

Im Großen und Ganzen machte es extrem Spaß mit dem Board einfach nur herumzubuttern und die Piste auch mal zu verlassen. Das Burton Easy Livin ist wirklich ein Board für geniale Momente auf Schnee. Ich bin mir sicher, dass Danny Davis da mit mir übereinstimmt.“

“Generell machte es extrem Spaß mit dem Board einfach nur herumzubuttern und die Piste auch mal zu verlassen”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production