Share

Bindungen

Switchback Heater Bindung 2016-2017

Switchback erschien das erste Mal 2011 und mischt seitdem den Bindungsmarkt mit ihrem Bausteinsystem auf. Alle Teile der Bindung könnt ihr seperat euren Vorlieben anpassen – angefangen bei der Farbe der Baseplatte bis hin zur Steifigkeit des Highbacks. Zeitgleich gab es von Switchback vorgefertigte Modelle, die auf ein bestimmtes Terrain fokussiert waren, wie zum Beispiel die Pro Models von Eiki und Haldor Helgason.

Die Switchback Heater ist ein Beispiel für letzteres. Während die meisten Switchback Bindungen über ein separates Fußbett und einer Baseplatte verfügen, sind diese Komponenten bei diesem Modell verbunden, um Gewicht zu reduzieren und das Gefühl fürs Brett zu verbessern. Eine Gummischicht zwischen der Baseplatte und dem Brett wirkt stoßdämpfend. Diese Schicht ist jedoch Richtung Kanten ausgedünnt, um die Response des Boards nicht negativ zu beeinflussen.

“Die Switchback Heater ist ein Vollblut-Freestyler, gemacht für Obstacles aller Formen und Größe”

Je nach Gusto können die Straps in zwei unterschiedlichen Positionen angebracht werden – weiter oben am Boot, um mehr Gas zu geben oder eben tiefer, um mehr Spielraum beim Jibben zu haben. Die Straps selbst sind die von der Miller-Version, aufgepolstert mit extrakomfortablem Schaum. Die Straps sind weniger steif als die Alternativen und somit besser für den Park geeignet.

Die Heater hat eher ein Mid Back als ein High Back, was auf jeden Fall parktauglicher ist. Sie macht  auch einen guten Dienst auf der Piste beim Carven, aber zum Heliboarden eher ungeeignet. Dadurch, dass das Highback so weit ausgeschnitten ist, erhöht sich der Flex in alle Richtungen und das Gewicht verringert sich. Wenn ihr mit dieser Bindung nicht tweaken könnt, solltet ihr anfangen euch zu dehnen.

Die Switchback Heater ist ein Vollblut-Freestyler, gemacht für Obstacles aller Formen und Größe. Knallt die Bindung auf ein Parkboard, dann könnt ihr Trick nach Trick varrieren, denn diese Bindung tut was von ihr verlangt wird. Gesetz dem Fall, ein Teil der Bindung sagt euch nicht zu, dann tauscht es einfach aus!

Testurteil

Mike Brindley – Whitelines

“Diese leicht rückgebaute Version der Switchback Bindung passt perfekt zum Bataleon Global Warmer. Die Bindung lässt sich ohne Werkzeuge verstellen und die Straps halten bombenfest.

Wenn ihr die Bindung anlegt, gibt sie euch die Sicherheit, euch nicht im Stich zu lassen.

“Das Mid-Back unterstützt gut genug und lässt dabei eine Menge Freiraum”

Das Mid-Back unterstützt gut genug und lässt dabei eine Menge Freiraum. Ihr bekommt den Druck nicht so gut hin, wie mit einer High-Back Bindung, aber die Kraft reicht für einen Haufen Geschwindigkeit.

Wenn High-Speed nicht euer Fokus ist und ihr technisches, verspieltes Snowboarden bevorzugt, dann ist diese Bindung euer Ding.”

 

Trade Secrets

Cleay Perham – R&D, Switchback

“Obwohl Switchback individuell modularisierte Bindungen anbietet, stieg die Nachfrage für vorgefertigte Bindungen in den letzten Jahren immens. Das ist die Entstehungsgeschichte der Switchback Heater.

Wir bevorzugen das Mid-Back für den Park, weil es die perfekte Balance zwischen Support und Freiheit hält. Die Bindung ist auf das Bataleon Global Warmer zugeschnitten, eines unserer High-End-Park-Boards.

Die Bindung lässt sich jedoch nach Belieben umrüsten, zum Beispiel ein steiferes Highback für größere Kicker. Das ist der unglaubliche Vorteil des Switchback-Systems.”

Share

Auswahl für die 2016/2017 Snowboard 100

Zeige die komplette 100 hier
Powered by
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production