Share

News

Der Traum von der FWT ist wohl geplatzt

Beim FWQ in Nendaz wollte MBM-Riderin Chevy Challis ihren Traum von der Freeride World Tour klarmachen, doch machte eine alte Verletzung ihr einen Strich durch die Rechnung.

Nachdem ich beim IFSA FWQ* 2019 Kicking Horse in Kanada gewann, war plötzlich ein Ticket für die Freeride World Tour in greifbarer Nähe, weshalb ich mit gewissen Ambitionen nach Nendaz in die schöne (und sauteure) Schweiz reiste. Doch machen auch die gute Company und guten Vibes die FWQ-Contests sowieso immer zu etwas Besonderem.

Allerdings weiß man beim Freeriden nie, was man bekommt. Mal hat man perfekten Powder und Sonnenschein, mal eine Buckelpiste der Extraklasse mit Flatlight. Auch ist der Body nicht immer on Point. Letztes Wochenende lief es leider nicht so wie ich es mir gewünscht habe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Heyho Nendaz, I’m 8th again with the same line 😅 Not very smart choice of line today plus my injury is very exhausting. I’m happy I can ride but having a partly paralized left leg really doesn’t help. After my first feature it went numb again so I just tried to ride down safe 🤷🏻‍♀️ Healing and competing takes alot if courage and smiles ☺️ Gratts to one of my fav hoomans @jesshotter1 – you boss 🙌🏼💙 ————————————————— 📷 @sofiegidlund ————————————————— #snowboardingisfun #snowboarding #nocco #nendaz #nendazfreeride #headsup #notthereyet #smilesfordays

Ein Beitrag geteilt von Siobhan Challis (@chevchallis) am

Ich hatte vor zwei Jahren einen schweren Unfall und nage immer noch an den Folgen der Verletzung. Mein Quali-Run startete gut mit einem relativ großen Air und zwei kleineren Hits. Auf dem Weg zu meinem nächsten geplanten Cliff wurde mein linkes Bein taub und ich wusste, dass die Qualifikation für mich gelaufen war. Ich wurde trotz meines sehr mellow gehaltenen Runs am Ende Achte.

Hier gibt’s mehr aus der MBM-Crew.

 

Somit rutsche ich im FWQ-Ranking auf Platz vier und habe kaum noch eine Chance, mich für die Freeride World Tour zu qualifizieren. Aber hey, diese Saison kann ich noch bei zwei Contests teilnehmen und mich danach wieder um mein Rehab kümmern. Die nächste Saison startet mit einem 4* in Neuseeland im August. Jetzt freue ich mich aber erstmal auf ein paar Tage zu Hause am Kitzsteinhorn und dem X-Over Ride 3*. Springshreds ahoi!

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production