Share

Others

The Reels Festival – Golden Reels Awards & more

Ein Wochenende voll mit Snowboarden liegt hinter uns und wir sind noch immer total geflasht! Dabei haben wir nicht eine reale Schneeflocke zu Gesicht bekommen, sondern bei teilweise 25 Grad in der Sonne gelegen. Wie soll das möglich sein, fragt ihr euch? …mit einem Besuch bei dem wahrscheinlich besten Event der Snowboardfilmindustrie: The Reels Festival in Annecy, Frankreich!

Fotos & Video: Seth Hill

Gut, über den Standpunkt und die einhergehende Ignoranz mancher Franzosen gegenüber Ausländern lässt sich streiten, doch punktet Annecy gleichzeitig mit einer Kulisse, die einem  Tränen in die Augen treibt. Berggipfel umringen das türkisfarbene Wasser des Sees zur einen und eine Altstadt wie aus einem romantischen Liebesfilm zur anderen Seite, dazwischen tonnenweise Käse, literweise Wein, wahnsinns Partys, feierwütige Snowboarder und eine Gruppe Menschen, die seit letztem Jahr ein schier unglaubliches Event auf die Beine gestellt haben!

Selten gibt es die Möglichkeit, all die Menschen zu treffen, die die besten Filme des Snowboardens in eure und unsere Wohnzimmer bringen! Und auch die Rider unter sich treffen außerhalb ihrere Filmcrews selten aufeinander, verständlich, dass es so an einem gemeinsamen Wochenende zu ausschweifenden Partys bis ins Morgengrauen kommt und die eine oder andere legendäre Geschichte ihren Anfang nimmt…

Doch wurde nicht nur drei Tage lang auf einen Kinoscreen gestarrt und gefeiert, sondern insbesondere diejenigen geehrt die mit ihrem Schweiß und harter Arbeit in der vergangenen Saison das beste Resultat erzielen konnten. Die Jury der Golden Reels Ceremony, bestehend aus David Benedek, Peter Line, Eddie Wall, Ingemar Backman und Nico Droz, bewerteten die Filme, Rider Parts und Produktionen in elf Kategorien. Moderiert wurde die ausverkaufte Show von niemand anderem als Danny Kass, the Dingo und Aissam Dabbaoui.

Best Newcomer

Nominiert waren:

Sami Luthanen – Distorted Reality / Pirate Movie Production

Justin Fronius – The Last Ones / Videograss

Jonathan Linde – Daggers / Random Bastards

Gewonnen hat Justin Fronius mit seinem sicken Part im neuen Videograss Streifen.

 

Best Amateur Movie

Nominiert waren:

Periscoping – Postland Theory

Ground Control – Bald E Gal Productions

Mind Games – 9 Milli Media

Gewonnen haben Postland Theory mit Periscoping. Checkt den neuen Streifen in Kürze hier.

 

Best Jib Segment

Nominiert waren:

Will Lavigne – Déjà Vu / Production Déjà Vu

Frank April – Déjà Vu / Production Déjà Vu

Louif Paradis – Déjà Vu / Production Déjà Vu

Gewonnen hat Louif Paradis mit einem Hammer Part im neuen Déjà Vu Movie.

 

Best Female Performance

Nominiert waren:

Jess Kimura – Never Not Part 1 / Nike Snowboarding

Danyale Patterson – Wilder / Roxy

Desiree Melancon – Brain Dead Heart Attack / Think Thank

Gewonnen hat Desiree Melancon. Wahnsinns Part, wahnsinns Frau!

 

Best Web Series

Nominiert waren:

P. S. season 3 – P. S. Webseries

Cooking with Gas Season 2 – Friday Productions

YES Missions – Yes Snowboard Media

Grilosodes – Grilo

Nuts & Bolts – Dan Brisse Productions

Gewonnen Cooking with Gas Season 2 mit Eero Ettala, Heikki Sorsa und Lauri Heiskari.

 

Coup de Coeur du Jury

…was so viel heißen soll wie “wer der Jury ins Herz gestochen hat” …zum Glück nicht wortwörtlich… oder einfacher: “Standout Part”

Nominiert waren:

Xavier de le Rue – Mission Antarctic / Timelines Films

Scott Stevens – The Last Ones / Videograss

Jake Blauvelt – Naturally / Friday Productions

Gewonnen und fast geweint hat Scott Stevens für seinen Part in The Last Ones.

 

Best Documentary

Nominiert waren:

Search For A Cool Place – Liam O. Gallagher

Mission Antarctic – Timelines Films

Never Not Part 2 – Nike Snowboarding

Gewonnen hat Nike Snowboarding mit Never Not Part 2.

 

Best Male Performance

Nominiert waren:

Halldor Helgason – Never Not Part 1 / Nike Snowboarding & Down To Film / Sexual Snowboarding

Pat Moore – #IP3 / Volcom

Jake Blauvelt – Naturally / Friday Productions

Gewonnen hat “the man, the myth, the legend” Halldor Helgason.

 

Best Backcountry

Nominiert waren:

Victor de le Rue – Dopamine / Absinthe Films

Gigi Rüf – Never Not Part 1 / Nike Snowboarding

Jake Blauvelt – Naturally / Friday Productions

Gewonnen hat Gigi Rüf (bitte auch in Französisch nur mit einem “F”) mit seinem Part in Never Not Part 1.

 

Best Cinematography

Nominiert waren:

Naturally – Friday Productions

Never Not Part 2 – Nike Snowboarding

Distorted Reality – Pirate Movie Production

Gewonnen hat Distorted Reality der Pirate Movie Production.

 

Best Movie Of The Year

Nominiert waren:

Never Not Part 1 – Nike Snowboarding

Distorted Reality – Pirate Movie Production

Déjà Vu – Production Déjà Vu

Gewonnen haben Nike Snowboarding mit Never Not Part 1. Die großen Abräumer der Awards!

 

Zu guter letzt hatten wir die Gelegenheit mit Eiki Helgason und Johannes Brenning über das neue Werk von Sexual Snowboarding “Down To Film” zu sprechen… auch wenn man erkennt, dass das Wochenende nicht spurlos an den Jungs vorrüber ging, ein sehenswertes Gespräch.

 

 

 

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production