Share

Snowboards

Ride Berzerker Snowboard 2016-2017

  • Preis: €530
  • Längen: 153, 156, 159, 160W, 162, 163W, 165, 167W
  • Flex: 5
  • Profil: Setback Camber
  • Shape: Directional
  • RIDESNOWBOARDS.COM

Jake Blauvelt ist der Mann hinter dem Ride Berzeker, was nicht heißt, dass du gleich aus dem Heli droppen musst, um das Board zu genießen. Falls du ein All Mountain Board suchst, dann passt das hier definitiv in deine Kategorie.

Jakes Fahrstil zeigt normalerweise nur eine Fahrtrichtung, trotzdem gibt es wohl kaum einen der schönere Backside 540s von einer Spine dropt. Hieraus resultiert, dass der Shape und das Profil des Ride Berzeker direktional sind, das aber nicht zu extrem. Das hauptsächliche Camber-Profil beinhaltet einen Rocker-Bereich in der Nose und der Stand ist ein bisschen zurückversetzt. Bei normaler Haltung ist das Board also sehr komfortabel zu fahren (gerade im Powder, wo der Rocker hilft, den Auftrieb zu behalten), außerdem bleibt genug Tail, um auch mal Switch zu fahren.

“Der Kern des Boards wurde durch Carbonstreben verstärkt und die sogenannten Pop Rods versorgen den Fahrer mit einem Schuss extra Ollie-Performance, ohne das Berzerker in eine supersteife Latte zu verwandeln”

Die Konstruktion des Boards beinhaltet einen stabilen, trotzdem leichten Kern aus verschiedenen Holzarten – Espe, Bambus und Paulownia – zwischen zwei Lagen Fiberglas. Durch eine Triax-Schicht oben und eine Biax-Schicht unten hat Ride einen Mittelweg gefunden zwischen extrem reaktiven und sowohl steifen, als auch weicheren Boards. Die Base ist komplett gesintert, wodurch das Board auch hohe Geschwindigkeiten erreicht.

Die Sidewalls sind außerdem aus Urethan gefertigt, damit Schläge absorbiert und die Kanten vor Steinattacken geschützt werden. Der Kern des Boards wurde außerdem durch Carbonstreben verstärkt und die sogenannten Pop Rods versorgen den Fahrer mit einem Schuss extra Ollie-Performance, ohne das Berzerker in eine supersteife Latte zu verwandeln. Mehr Carbon verläuft außerdem von den Inserts bis zu den Kontaktpunkten, was das Board schnellstens nach deiner Laune reagieren lässt.

Testurteil

Andrew Duthie – Whitelines

So schnell werde ich den Tag nicht vergessen, an dem ich das Ride Berzerker mitnahm – vom Wetter her war es wahrscheinlich der schlechteste Tag der ganzen Saison. Aber das hat viel weniger gezählt als normalerweise, auf diesem großartigen Board.

“Es hat sich von Anfang an super angefühlt, ohne die Kennenlernphase, die es oft bei anderen Tests braucht”

Es hat sich von Anfang an super angefühlt, ohne die Kennenlernphase, die es oft bei anderen Tests braucht. Es hat sich superleicht und einfach fahren lassen und hat das Fahren bei quasi keiner Sicht um einiges erleichtert.

Im Tagesverlauf ist es etwas aufgerissen und ich konnte einige Sidehits nehmen. Es ist vielleicht nicht das Board mit dem größten Pop, aber auf jeden fall ausreichend, um seinen Spaß zu haben.

Zusammenfassend war es ein beindruckendes Snowboard, mein klarer Favorit unter allen, die ich diese Saison getestet habe.

Trade Secrets

Tanner McCarty – Marketing Manager, Ride

“Jake Blauvelt hatte seine Hände im Spiel, bei Inspiration, Profil und Design des Ride Berzeker. Gebaut mit einem leichten direktionalen Shape, Hybrid-Camber-Profil und Carbonstreben, festigt das Board Jakes Style, abseits der Pisten richtig Gas zu geben und das smooth und mit ganz viel Flow.

Das Ride Berzerker ist ein Board, was den tiefsten Powder handhaben kann, aber dir auch deinen Spaß bringt, wenn es mal auf die Piste geht.”

Share

Auswahl für die 2016/2017 Snowboard 100

Zeige die komplette 100 hier
Powered by
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production