Share

News

Sotschi: Torstein Horgmo schwer gestürzt

Update (03.02.2014, 18:15):

Torstein hat sich das Schlüsselbein gebrochen und wird nicht an den Start gehen können. In einer gemeinsamen Diskussion mit Ridern, Coaches und Veranstalter wurde beschlossen die Kicker zu verkleinern. 

Ursprüngliche News:

Torstein Horgmo ist beim Slopestyle-Training in Sotschi schwer gestürzt und musste von den Sanitätern vor Ort abtransportiert werden. Es besteht Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch. Sollte sich dieser bewahrheiten wird Torstein bei der Slopestyle-Qualifikation am Freitag nicht an den Start gehen können. 

Horgmo ist die größte norwegische Medaillen-Hoffnung. 2010 landete er als erster Snowboarder der Welt einen Triple Cork. Medienberichten zu folge versuchte der Norweger einen Hardway 270 auf ein Rail, verkantete und landete mit der Schulter auf dem Stairset neben dem Rail.

Wir wünschen Torstein gute Besserung und hoffen, ihn am Freitag bei der Slopestyle-Qualifikation der olympischen Spiele fahren sehen zu können.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production