Share

News

O’Neill Evolution 2010

Marko Grilc gewinnt Slopestyle

Peetu Piiroinen kann sich mit einem dritten Platz die Führung im TTR-Ranking sichern.
Peetu Piiroinen kann sich mit einem dritten Platz die Führung im TTR-Ranking sichern.

Mit einem hochkarätig bestetzten Slopestyle-Final ging am Samstag der O’Neill Evolution in Davos (CH) zu Ende. Bei schwierigen Sichtverhältnissen konnte sich Marko Grilc als ältester Fahrer im Feld gegen Youngsters wie Seppe Smits und Ville Paumola sowie internationale Top-Fahrer wie Peetu Piiroinen durchsetzen.

Schon im Halbfinal packten Grilc und Piiroinen ihre Double Cork Sprünge aus und standen diese perfekt. Piiroinen führte vor Grilc und Paumola. Diese Reihenfolge sollte im Final aber auf den Kopf gestellt werden.

Im Final der 16 Besten zeigte Grilc gleich im ersten von drei Runs eine makellose Leistung mit einem Double Backflip, einem Double Cork 1080 und einem Backflip vom Rail herab, die ihm 93.5 Punkte, den Sieg und 15 000 US Dollar Preisgeld einbrachte.

Im dritten Run drehte der 18-jährige Paumola richtig auf und zeigte einen Switch Backside 900, einen sehr weiten Frontside 1080 und einen Boardslide 270 off übers unterste Rail. Die Judges gaben ihm 90 Punkte und beförderten ihn damit auf den zweiten Platz. Der Semi-Final-Gewinner Piiroinen musste sich schlussendlich mit 89.67 Punkten und dem dritten Platz zufrieden geben, was dem 21-jährigen TTR Champion 2008/09 aber für die Übername der Weltranglisten-Führung reicht.

Weitere Infos über den Contest findet ihr hier.

» Auf facebook teilen.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production