Share

icon

Advertorial

Total blau aufm Berg

Bei Blue Tomato arbeiten inzwischen mehrere Hundert Angestellte, die ihren Arbeitsplatz frecherweise immer häufiger in den Schnee verlagern. Das macht aus dem Office-Team richtig gute Rider. Ein Konzept, von dem alle profitieren – auch wir.

„Ich bin der Bernd. Also Stromberg, Bernd Stromberg. Und meine Hobbys sind Lesen, Schwimmen, Fahrradfahren – und ich grüße meine Tante in Wuppertal“, sagt Schauspieler Christoph Maria Herbst zu Beginn der ersten Stromberg-Staffel. Auf die Nachfrage, was seine Hobbys denn wirklich seien, erwidert er: „Ja gut, bin ja verheiratet und, äh, mache viel aufm Balkon.“ Würde man die gleiche Frage einen Mitarbeiter im Wintersportsektor von Blue Tomato fragen, fiele die Antwort deutlich klarer aus: „Snowboarden!“. Und auch sonst ist das österreichische Unternehmen so ziemlich das komplette Gegenteil von der tristen Capitol-Versicherung. Anders als der graue Plattenbau in Finsdorf liegt das Headoffice von Blue Tomato nämlich mitten in den Alpen in Schladming. Nicht nur deswegen kommen die Mitarbeiter des Online- und Shop-Handels ständig in den Schnee, sondern auch, weil man hier das Hobby der Angestellten wissentlich fördert. Schließlich profitieren davon alle, auch die Kunden.

„Nur wer selbst die Produkte nutzt, kann auch dazu beraten“, sagt uns einer der Mitarbeiter. Bedeutet: Jedes Board, jede Bindung, jeder Boot, die in den Läden oder im Online-Shop angeboten werden, kann von den Angestellten seriös beschrieben und bewertet werden. So sind am Ende nicht nur die Mitarbeiter glücklich ob ihrer vielen Sessions, sondern auch die Kunden, die fachgerecht beraten werden. Denkt man an die Größe und die vielen Standorte des Unternehmens, sticht dieser Faktor umso bemerkenswerter hervor. Um zu unterstreichen, wie viel Expertise Blue Tomato seit über 30 Jahren im Wintersportsektor hat, wurde nun ein eigener Image-Film erstellt, der eben keine Profi-Rider, sondern ausschließlich Mitarbeiter zeigt (s. unten). Allerdings ist der Unterschied bei den Actionszenen gar nicht so groß, wie man im ersten Moment vielleicht vermuten mag.

icon

„Wir shredden. Viel. Von unserem Einkaufs- über das Kundenfinanzen-Team, vom Regional- bis zum Produktdatenmanagement – dein Ride ist nicht nur unsere Mission, sondern auch unsere Erfahrung, unsere Motivation, unsere Leidenschaft. Wir testen die Sachen selbst, lernen aus unseren Fehlern – und ja, wir haben dabei ziemlich viel Spaß!“ – Blue Tomato

In Zeiten der Corona-Pandemie hat Blue Tomato als Online-Handel sicher einen Vorteil gegenüber anderen Shops, doch weist das Unternehmen darauf hin, dass zum Schutz der Mitarbeiter mit getrennten Schichten und umfangreichen Hygienemaßnahmen auch im Hintergrund, zum Beispiel im Lager, gewissenhaft gearbeitet wird und man sich der Lage angemessen anpasst. In Deutschland und der Schweiz dürfen die Stores aktuell geöffnet bleiben, in Österreich sind diese aufgrund des Lockdowns noch mindestens bis zum 6. Dezember 2020 geschlossen. Wer also noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht oder sich schon mal für die Zeit nach Corona eindecken möchte, kann dies hier bedenkenlos tun.


Fotos: Blue Tomato, Hannes Mautner, Alen Borak, Manuel Lindmoser
In Kooperation mit
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production