Share

Specials

Challenge: Freeskier vs. Snowboarder

Wir haben einen Roadtrip zum Kaunertal Gletscher gemacht, um uns bei einer Spring Session mit den 'Feinden' zu battlen – und plötzlich ist das Kriegsbeil begraben.

Die Rivalität zwischen Skifahrern und Snowboardern gibt’s seit Tag eins unseres Sports. Ähnlich wie beim Henne-Ei-Prinzip weiß man heutzutage kaum noch, was eigentlich zuerst da war – Snowboarder oder die Rivalität?

Um diesen Konflikt besser verstehen zu können sowie Vorurteile und Barrieren zu lösen, haben wir unser Team und das der Kollegen von Skiing zur Springsession am Kaunertaler Gletscher geschickt.

Die Missionen:

  1. Fahrperformance am Gletscherpass
  2. Hot Laps im Snowpark
  3. Airtime am Roadgap

Treffpunkt:

  • Snowpark Kaunertal

Mit am Start:

  • Team MBM: Yanneck Konda, Samy Kautner und Moritz Amsuess
  • Team Skiing: Lukas Harzheim, Jakob Geßner und Lukas Schlickenrieder

Unser Gefährt:

Ein königsblauer Kia Sportage, der dank Allrad für den Gletscherpass wie gemacht ist.

 

Foto: Steffen Vollert

 

Während sich Samy und Moritz aus unserem Team bereits im Park ordentlich eingrooven, tritt Yanneck bereits zur ersten Mission Fahrperformance am Gletscherpass an. Wer schafft es schneller zur Talstation: Freeskier oder Snowboarder?

Wer Ski fährt, spielt auch mit unfairen Mitteln. Das dachte sich anscheinend Team Skiing, als sie improvisierten und plötzlich durch den trockenen Stausee überholt haben, um sich haarscharf vor uns zu setzten und dadurch ganz knapp die erste Mission für sich entscheiden zu können.

Foto: Steffen Vollert

Oben angekommen galt es, die Jungs einzusammeln und die nächste Challenge am Roadgap Spot auszutragen. Bei dem Anblick hinab auf die Straße bekamen wir alle ganz schön die Hose voll. Aber ein Zurück gab’s nicht mehr, schließlich ging es um nichts weniger als die Vormachtstellung auf dem Berg!

Aber warum wir uns eigentlich immer battlen? Die ständigen Vorurteile à la „Ey, hock nicht so dumm auf der Piste rum!“ oder „Snowboarder rutschen doch eh nur den Hang runter“, sind mittlerweile genau so alt wie das bayerische Reinheitsgebot von 1516. Dieser ständige Hate bringt doch nichts und genau so haben sich das unsere Teams auch gedacht, als sie sich gemeinsam zur 3. Challenge aufgemacht haben.

Foto: Steffen Vollert

 

Wieso das Ganze nicht zusammen angehen? Außerdem baut sich ein Roadgap zu sechst doch eh viel schneller – ein netter Nebeneffekt. Mit noch mehr Spaß und gegenseitigen Probs ging es bei der Roadgap Session zur Sache und dank dem Kia Sportage wurden beide Teams auch schnell wieder nach oben geshuttlet!

Foto: Steffen Vollert

Egal, wer am Ende dicker performt hat: Gewonnen haben alle. Wieso? Weil wir es durch die Aktion geschafft haben, das Kriegsbeil unter den sechs Jungs zu begraben!

Halt STOP! Was ist mit Mission 2 – Hot Laps im Snowpark? Den gesamten Tag und Mission 2 seht ihr hier im Recap Clip.

Damit endete ein Traumtag! Der Snowpark Kaunertal präsentierte sich wie gewohnt in Bestform – und es ist dort noch nicht vorbei mit dem Winterspaß. Kommendes Wochenende steht das Grande Finale an. Was genau auf dem Programm steht, erfahrt ihr auf der Website vom Snowpark Kaunertal.

Danke an Kia für den spaßigen Trip im Kia Sportage GT Line!

Sponsored by
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production