Share

Partys

Review: Standard Films’ TB20 Premiere in Schorndorf (D)

Was mit einem entspannten Barbecue am Freitagabend vor dem Freeride Mountain Shop in Schorndorf begann, endete in einer wilden Party bis tief in die Nacht. Dazwischen lag geballte Snowboardaction in einem pompösen Kinosaal auf einer der größten Leinwände der Region.

Rund um die eigentlichen Hauptevents – die Weltpremiere von Crystalised (Crystal Pearl) und die Europapremiere von TB 20 (Standard Films) – war ein perfektes Rahmenprogramm geboten. Dazu trugen auch die Sponsoren mit tat – und materialkräftiger Unterstützung bei. aufmunternde Getränke vom großen, grünen M für zwischendurch,  Goodies und Boards von DC in der Verlosung und für alle die das ganze Jahr häppchenweise versorgt sein wollten Abos vom SnowboarderMBM die auf denjenigen fielen der im Kinosaal ein goldenes Händchen bei der Platzwahl bewies.

Insgesamt hatten dann rund 300 Gäste den Weg auf ihren Platz gefunden und nicht nur die mit einem goldenen Händchen sollten dafür belohnt werden. Snowboardmovies im Doppelpack. Supported von dem Rookiefilmprojekt „Crystalised“ sollte der mit Spannung erwartete Jubiläumsfilm von Standard, TB 20, folgen. Die knapp 25-minütige Premiere von Crystalised zeigte auf, wie mit kleinstem Budget große Sprünge gemacht werden können. Ein äußerst sympathischer und kurzweiliger Film der eben das Snowboarden darstellt, das realistisch und greifbar ist und uns jedes Mal aufs Neue in die Berge zieht. Man kann gespannt sein was die Crew in der nächsten Saison auf die Beine stellt.

Mit TB 20 sollte dann das Feuerwerk gezündet werden, das man von einer Jubiläumsausgabe der Standard Filmreihe erwartet. Ein exquisites Fahrerfeld mit einem  Trickrepertoire, das seinesgleichen sucht. Von komplexester Rail-Action bis hin zu kamikaze-ähnlichen Freeride-Runs. Wenn de le Rue an der Eiswand hängt und die weibliche Profraktion die Double Backflips über 20 Meter Tables stickt, dann weiss man was die Stunde geschlagen hat. Ein Must-See der Snowboardmovies dieser Saison.

An diesem Abend sollte dann noch die Stunde der partyhungrigen schlagen. Im altehrwürdigen Kellergewölbe des Club Basement wurde bei freshen Beats bis in den Morgengrauen getanzt und konspiriert. So konnte auf ein Event zurückgeblickt und angestoßen werden, das wirklich für jeden Anspruch etwas zu bieten hatte.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production