Share

Others

Review: Spring in the Park 2011

Beste Stimmung, ein toller Snowpark und viel Sonnenschein: Das legendäre Freestyle-Camp SPRING IN THE PARK auf Deutschlands höchstem Berg war wieder ein voller Erfolg! Täglich tummelten sich zwischen 300 und 400 Freestyler im Terrain Park Zugspitze am Wetterwandeck, um sich Tipps und Tricks von K2-Profis zu holen, das neueste Material von K2 zu testen oder einfach nur in der Sonne bei einer leckeren Bratwurst zu chillen. Viele strahlende Gesichter gab es vor allem nach den drei Contests, bei denen die Teilnehmer im Laufe des Camps ihre Fortschritte unter Beweis stellen konnten.

Bereits zum sechsten Mal bot SPRING IN THE PARK vom 16. bis 30. April 2011 wieder ein umfangreiches Programm für Parkrider und alle, die es werden wollen. Kern des Camps war das gratis Coaching, bei dem K2-Profis wie Sebi Schmitz (GER), Vitus Wahlländer (GER), Maike Haller (GER) und Florian Kirch (GER) den Teilnehmern wertvolle Profi-Tipps zur perfekten Ausführung ihrer Tricks gaben. Für die Jüngsten gab es dazu ein eigenes Kids Coaching mit extra dafür errichteten Hindernissen.

Idealer Schauplatz für SPRING IN THE PARK 2011 war der Terrain Park Zugspitze, der sich an der neuen Location am Wetterwandeck dank der fleißigen Shaper-Crew um Headshaper Karl Killer bis zuletzt in perfektem Zustand präsentierte und im Laufe der Osterwochen auch bekannte Snowboard-Pros wie David Benedek (GER), Ethan Morgan (GER), Marco Smolla (GER), Steve Gruber (AUT), Wolle Nyvelt (AUT), Christoph Weber-Thoresen (GER) und Christophe Schmidt (GER) sowie Local Hero Xaver Hoffmann (GER) anlockte.

Am 17. April 2011 eröffnete die Nintendo Best Trick Session die spannende Contest-Serie bei SPRING IN THE PARK 2011. Circa 90 Freeskier und Snowboarder kämpften eineinhalb Stunden lang um brandneue Nintendo 3DS Konsolen. Auch wenn es nur vier glückliche Hauptpreisgewinner gab, so durfte doch jeder Teilnehmer sein Startnummernleibchen als Erinnerung behalten. Zudem verschenkte Nintendo unter allen Anwesenden witzige 3D-Tassen, Brillentücher und viel Schokolade.

Als nächstes Highlight von SPRING IN THE PARK 2011 folgte der Rookie Contest am Ostermontag, den 25. April 2011. Teilnehmen durften hier nur Snowboarder und Freeskier, die noch keinen Sponsorenvertrag hatten. Die 80 jungen Rider zeigten im Terrain Park glänzende Leistungen und machten es der aus K2-Profis zusammengesetzten Jury schwer, die Sieger zu bestimmen. Am Ende kürte sie bei den Freeskiern Laura Leis aus Ram (AUT) und Tobias Müller aus Lengenwang (GER) sowie bei den Snowboardern Anna Köhl aus Innsbruck (AUT) und Kevin Kraus aus München (GER) zu den Siegern. Sie alle durften sich über ein komplettes Ski- bzw. Snowboardset von K2 freuen. Auch an die übrigen Teilnehmer verteilten K2 und die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG zahlreiche Sachpreise.

Seinen krönenden Abschluss fand SPRING IN THE PARK 2011 mit der Red Bull Best Trick Session am 30. April. Hier durften sich Nachwuchs- Fahrer bis 18 Jahre präsentieren und an einer Corner ihren besten Trick vorführen. Die 30 Teilnehmer von elf bis 18 Jahren waren voll bei der Sache und zeigten eindrucksvolle Leistungen. Bei den Snowboardern gewann der zwölfjährige Moritz Ansüss aus München (GER) mit einem stylischen 360, während sich bei den Freeskiern der 15-jährige Valentin Jäger aus Grainau (GER) mit einem 720 den Sieg sicherte. Die beiden können sich uns ihre Freunde mit einer Red Bull gebrandeten Go-Pro Kamera filmen.

Ein voller Erfolg war auch die go-shred week, bei der knapp 40 Mitfahrer den vergünstigten Kartenservice nutzten: Für alle, die zwischen 18. und 25. April mit einer Mitfahrgelegenheit über go-shred.com zum Event kamen, gab es ermäßigte Tagestickets. Dazu verloste go-shred.com Plätze im K2go-shredExpress, verschenkte go-shred T-Shirts und schenkte jeden Morgen am Bahnhof Eibsee Kaffee an die Camp- Teilnehmer aus.
Weitere Informationen zur Zugspitze sowie SPRING IN THE PARK 2011 unter zugspitze.de und natürlich bei Facebook.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production