Share

Others

Preview: Red Bull Trick it mit Markus “Mä” Keller

Snowboard-Weltmeister Markus Keller kehrt in die alte Heimat zurück und kümmert sich um den Nachwuchs. Lässig, wie von Keller gewohnt, lädt er am 9. Februar 2013 in Wildhaus im Toggenburg zum kreativen Jib-Training mitten auf der Piste.

Was ist eigentlich aus dem Snowboard-Weltmeister von 2003, Markus Keller, geworden? Dem Wettkampf-Geschehen mag „Mä“ in den letzten Jahren zwar den Rücken zugekehrt haben, in der Szene ist er aber noch längst nicht von der Bildfläche verschwunden. Im Gegenteil. Keller zählt weltweit noch immer zu den Snowboardern mit dem breitesten Trick-Repertoire in den verschiedensten Disziplinen des Sports. Ein Allrounder mit bestechendem Brett-Gefühl also, und das ist dann auch das Motto vom Red Bull Trick it with Mä. Nach der Lancierung im letzten Jahr in Grindelwald holt Keller seine „Slope Shred School“ am 9. Februar 2013 nach Wildhaus, Toggeburg in seiner alten Heimat, der Ostschweiz. In der eintägigen Talent-Schmiede des gebürtigen Thurgauers geht’s aber nicht etwa darum, höher, weiter oder fetter zu springen, sondern das zu verbessern, was den „Mäster“ ausmacht: Brett-Gefühl, eine gehörige Portion Style und ein endloses Repertoire an Pisten-Tricks. „Wir brauchen weder Fun-Park noch Halfpipe, sondern bauen unsere Obstacles selbst oder nutzen für unsere Tricks die natürlichen Gegebenheiten der in Snowboard-Kreisen legendären Warmtobel-Piste“, so Keller über das Format von Red Bull Trick it with Mä.

Amateure und angehende Pros lernen vom Mäster

Aktuell ist Markus Keller mit der Realisation seines ersten eigenen Filmprojekts beschäftigt. Unter dem Titel „CHAMäLEON“ porträtiert es den mittlerweile 30-jährigen Alles-Könner, wie er weltweit Spezialisten seines facettenreichen Sports besucht und mit ihnen in ihrer jeweiligen Disziplin sein Können zum Besten gibt. Nach Bomb Drops in Minnesota und Street Rails in Finnland ist Keller aktuell zum Powdern in Japan und von dort aus geht’s schnurstracks nach Wildhaus zum Jib-Training mit dem Schweizer Nachwuchs. „Ich habe über die Jahre zig Halfpipes von innen gesehen und bin den weltweit besten Powder gefahren. Jibben mit Freunden ist für mich aber immer noch das, was Snowboarden ausmacht. Es macht einfach am meisten Spass!“ sagt Markus Keller. Und so schreibt er der Fun-Faktor auch am Red Bull Trick it with Mä ganz gross. Die Teilnehmer lernen spielend und ihrem Niveau angepasst. Die Teilnahme ist kostenlos und steht jedem 13- bis 25-Jährigen offen, der Snowboarden als grosse Leidenschaft hegt. Interessierte melden sich ab sofort an unter www.redbull.ch/trickit. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Es gilt rasch zu handeln, bevor die wenigen Lehrplätze der Keller’schen Slope Shred School belegt sind.

Mehr Informationen unter www.redbull.ch/trickit.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production