Share

Others

Review: HOTZONE.TV Park Opening

Über 30 Brands boten neues Equipment zum Test an.

Einige von euch sind am vergangenen Wochenende vielleicht gerade aus den Sommerferien zurück gekommen oder haben auf dem Münchener Oktoberfest den letzten Biergelüsten gefrönt, wir waren derweil beim Hotzone.tv Park Opening in Hintertux. Somit ist die diesjährige Saison offiziell eingeläutet und der erste Tag zurück auf dem Brett passé. Zwar ließen die Schneebedingungen noch etwas zu wünschen übrig, trotzdem packten wir die Koffer und fuhren am Freitag Morgen, der Sonne entgegen, nach Österreich…

Wie in den vergangenen Jahren lud Hotzone.tv am ersten Oktoberwochenende zum Saisonstart auf den Hintertuxer Gletscher, um neben ersten Runden im Park, neuen Stuff von über 30 Firmen zu testen und am Abend zu feiern bis der Arzt kommt. Rund 7.000 Snowboardbegeisterte fanden sich am Gletscher ein, unter ihnen so viele Pros wie noch nie: Das Who-ist-Who der Snowboardszene gab sich in diesen Tagen die Klinke in die Hand und hatte ein gemeinsames Ziel: den Park auseinander nehmen und die Partys crashen!

Local Werni Stock testet die neuen Jib-Features. Foto: Christian Eberl

Doch lasst uns von vorn anfangen: Freitags hatten alle die Gelegenheit in – vergleichsweise – Ruhe den Park zu begutachten. Neben der Pro-Line mit zwei fetten Kickern waren auch die Medium- und Beginner-Lines mit je Doppel-Kicker-Runs perfekt geshapt, zahlreiche Rail-, Boxen- und Jib-Features rundeten das Angebot am Ende des Parks ab. Neu in diesem Jahr waren einige Jib-Röhren in verschiedenen Größen die für jedes Fahrlevel Spaß boten. Peetu Piiroinen, Spencer O’Brien, Werni Stock, Aimee Fuller und viele weitere Rider tobten sich auf dem Set-up aus und genossen bei bestem Wetter die Slushy-Bedingungen.

Abends lud die Pirate Movie Production zum neuen Streifen „Unique8“ ins Tux Center, bevor die Party-Meute weiter zur Shred Warm Up Party in die Tenne zog. Wer dachte die Pros würden sich früh ins Hotel verziehen lag falsch: Einige nutzten die Partys, um den Bär ordentlich steppen zu lassen, da für den nächsten Tag entsprechender Andrang im Park vorprogrammiert war und die meisten Rider mehr als zwei Wochen im Zillertal verbringen. So hatten die Gäste des Openings die Gelegenheit beispielsweise mit dem gesamten Nike-Team den Abend an der Bar zu verbringen.

Finnlands Roope Tonteri zwirbelt sich durch die dünne Gletscher Luft. Foto: Christian Eberl

Der nächste Morgen war perfekt: keine Wolken weit und breit. Auch wenn das bedeutete, dass man die Abfahrt zum Park besser mit Schlittschuhen hätte bewältigen können als mit einem Snowboard, waren alle gestoked über einen weiteren Sonnentag auf dem Gletscher. Bei der „Session of the Dudes“ gaben die Rider Vollgas! Gigi Rüf, Marko Grilc, Chas Guldemond, Sage Kotsenburg, Silje Norendal, Sami Luthanen, Janne Lipsanen und unzählige weitere Fahrer battelten sich Runde um Runde mit technischen Tricks und einzigartigem Style.

Future Line Rider Roli Tschoder hat einiges auf dem Kasten für einen 16-jährigen.

Schlussendlich konnte sich Roope Tonteri den Overall Titel sichern und Local-Hero Werni Stock überzeugte in Sachen Style. Doch auch die Rookies zeigten was sie drauf haben: „Future Line“ Rider Roli Tschoder versetzte die Zuschauer mit One-Foots und Double Backflips ins Staunen, musste nach seinem letztjährigen Titel, in diesem Jahr den Rookie Award jedoch an den Slowenen Tim-Kevin Ravnjak abgeben.

Glückliche Sieger: Overall – Roope Tonteri. Style – Werni Stock. Foto: Christian Eberl

Der Nachmittag stand im Zeichen von Bag Jumps und weiteren Attraktionen wie Tarp Surfing und Pinata-Schlagen auf dem Parkplatz der Gondelstation. Die perfekte Einstimmung für die Opening Night in der Hohenhaus Tenne, die in diesem Jahr von Analog veranstaltet wurde. Die Wax Wreckaz DJ Kollektiv heizten bis in die Morgenstunden ein und so war es kein Wunder, dass es am Sonntag Früh nur wenige bei durchgängigem Nieselregen auf den Berg schafften. Während die ein oder anderen noch ihren Rausch ausschliefen, gab es jedoch einige motivierte Rookies, die sich für das „Billabong Kids Shooting“ bereit hielten. Wie schon in den letzten Jahren war das Opening ein voller Erfolg, eine Mischung der drei perfekten „P’s“: Park Riding, Partys und Produkttest. Wir freuen uns wieder dabei gewesen zu sein und hoffen, dass der plötzlichen Wintereinbruch weitere fette Tage im Hotzone.tv Park in Hintertux mit sich bringt.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production