Share

Contests

Review: Ride Shakedown Garmisch Partenkirchen

Rider: Jamie Nicholls Foto: Matthias Fend

Am vergangenen Wochenende erlebte der Ride Shakedown in Garmisch-Partenkirchen seine Europapremiere. Ca. 5.000 Zuschauer fanden sich am Freitag und Samstag bei frühlingshaften Temperaturen im Olympia-Skistadion ein, um zu sehen wie der Engländer Jamie Nicholls den TTR-4-Star Event dominierte.

Die erste Entscheidung des Ride Shakedown fand bereits am Freitag Abend mit dem Finale des Relentless Railjams statt. Nachdem sich die besten acht Jibber aus einem 37-köpfigen Starterfeld für das Finale qualifizierten, war es der Rosenheimer Basti Rittig, der mit technischen und sauber gelandeten Tricks zum “Rail Jam King” gekrönt und mit 5.000,- Euro Preisgeld belohnt wurde. Der Engländer Jamie Nicholls und der aus Slowenien stammende Andres Marinoic landeten auf den Plätzen 2 und 3 und freuten sich über 2.000,- Euro bzw. 1.000,- Euro Preisgeld.

Am Samstag Nachmittag stieg dann der Main-Event des Ride Shakedown. In einem “Mini-Slopestyle” bestehend aus Big-Air Kicker und Rail-Setup zeigte der am Vorabend noch Zweite Jamie Nicholls die spektakulärste Leistung. “Backside Double Cork 1080” am Kicker und “Cab 180-270 out” sicherten ihm den ersten Platz und 15.000,- Euro Preisgeld. “Mein Sieg hier fühlt sich super an und ich bin überglücklich. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, um meinen Titel hier in Garmisch-Partenkirchen zu verteidigen”, strahlte der siegreiche Engländer.

Die Plätze zwei und drei gingen an den Kanadier Matts Kulis und den Slovenen Luka Jeromel.

Alle weiteren Infos zum Ride Shakedown findet ihr hier!


Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production