Share

Contests

Canadian Open: Jamie Anderson an der Spitze der TTR World Tour

Mit dem Slopestyle Finale fanden die 5Star Burton Canadian Open am Samstag ihren krönenden Abschluss im Wintersport Canada Olympic Park in Calgary, Alberta. Sam Hulbert (USA) und Jamie Anderson (USA) waren die glücklichen Slopestyle Sieger, während Kohei Kudo (JPN) und Kelly Clark (USA) am Freitag bereits für ihren Sieg in der Halfpipe mit einem großen Anteil der insgesamt 50.000 US-Dollar Preisgeld und 850 TTR-Weltranglistenpunkten belohnt worden waren. Mit dem dritten Platz hatte der Schweizer Christian Haller nach dem Halfpipe Finale kurzfristig die Führung der TTR-Weltrangliste übernommen. Auch die Slowenin Cilka Sadar konnte als Zweitplatzierte in der Halfpipe kurzzeitig die Führung im World Tour Ranking der Frauen für sich beanspruchen, bis sie am Samstag von Jamie Anderson (USA) abgelöst wurde. Die Deutsche Silvia Mittermüller fuhr im Slopestyle Finale auf den 2. Platz und verbesserte sich damit auf Rang 4 im TTR World Tour Ranking.

Bei bedecktem Himmel und leichtem Schneefall bezwangen die Snowboarder und Snowboarderinnen am Wochenende den Slopestyle Parcours der 5Star Burton Canadian Open in Calgary, Alberta. Die Amerikanerin Jamie Anderson gewann das Finale mit einem Run aus Boardslide, Boardslide 270 Out, 50-50 Tail Press und 50-50 to Frontside Boardslide an den Rails und Frontside 360, Backside 180 und Switch Backside 540 an der Kickerline. Damit holte sie sich die Führung der TTR-Weltrangliste von Sadar Cilka (SLO) zurück. “Ich freue mich über einen weiteren TTR Sieg bei den Burton Canadian Open. Jetzt bin ich umso motivierter für die Oakley Arctic Challenge und die Burton US Open. Ich werde auch den Rest der Saison mein Bestes geben und vielleicht reicht es ja für den Titel,” verkündete eine zufriedene Jamie Anderson. Die Deutsche Silvia Mittermüller fuhr auf den zweiten Platz und kletterte damit auf Rang 4 in der TTR Weltrangliste. Die erst 13-Jährige Amerikanerin Ty Walker steigert sich mit ihrem dritten Platz in Calgary auf Rang 9 im TTR World Tour Ranking.

In der Halpipe reitet Kelly Clark (USA) weiterhin auf ihrer Erfolgswelle und siegte am Freitag mit einem Run aus Frontside Air, Backside 540, Frontside 720, Cab 720 und Frontside 540. “Es war eine tolle Woche hier in Kanada und jetzt freue ich mich schon auf den Mammoth Grand Prix und auf die US Open, mit denen ich meine TTR-Saison hoffentlich erfolgreich abschließen werde,” lächelte die optimistische Siegerin. Cilka Sadar (SLO) fuhr im Halfpipe Finale auf den zweiten Platz, womit sie kurzzeitig den TTR Tour Lead übernehmen konnte, vor der Drittplatzierten Mercedes Nicolls (USA).

Zum Halfpipe Finale der Canadian Open hatten die Snowboarder dem Publikum eine atemberaubende Show bei sternklarer Nacht im Canada Olympic Park in Calgary präsentiert. Der Japaner Kohei Kudo holte sich seinen ersten großen TTR-Titel und regierte die Pipe mit einem Run aus Backside 540, Frontside 1080, Haakon Flip, Frontside 900 und Backside 900. Auf dem 2. Platz landete der Nachwuchsfahrer Scotty James (AUS) vor dem Schweizer Christian Haller, der mit dem 3. Platz in Calgary für einen Tag die Führung im TTR World Tour Ranking übernommen hatte. “Es war nicht einfach, diese Halfpipe zu bewältigen und deshalb freue ich mich umso mehr über meinen dritten Platz bei den Burton Canadian Open. Mein Ziel ist es, diese Saison in den TTR Top 5 zu bleiben und zu allen großen Wettbwerben eingeladen zu werden,” strahlte  Christian “Hitsch” Haller (SUI).

Im Slopestyle gewann der Amerikaner Sam Hulbert mit einem Run aus Fontside 180 to Switch 50-50, Frontside Boardslide, Boardslide to 270 und 50-50 to Backside 360 an den Rails und Switch Backside 900, Frontside 1080 sowie  Backside 720 an der Kickerline. Zweiter wurde der Kanadier Zak Stone vor seinem Landsmann Francis Bourgeois auf dem dritten Platz.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production