Share

Contests

Burton European Open 2015: Kelly Clark und Iouri Podladtchikov gewinnen das Halfpipe-Finale

Hitsch Haller | Foto: Felix Krüger

Kelly Clark und Iouri Podladtchikov gewinnen das Halfpipe-Finale der Burton European Open 2015

Während die Slopestyle-Fahrer am Samstagabend im Riders Palace in LAAX mächtig feiern konnten, mussten die Halfpipe-Finalisten brav bleiben, denn sie hatten ihren großen Auftritt noch vor sich.

Am Sonntagmorgen schien es, als ob Nebel und beständiger Schneefall dem Halfpipe-Finale der Burton European Open 2015 einen Strich durch die Rechnung machen würden, doch Petrus hatte doch noch ein Einsehen mit den Fahrern und angereisten Fans und zog den Nebel ein wenig zurück.

Kelly Clark | Foto: Felix Krüger

Es war der Fight zwischen Veteran und Newcomer: Die 14-jährige Chloe Kim ist auf dem besten Weg, ihr großes Vorbild und Landsmännin Kelly Clark vom Thron zu stoßen. Sollte ihr das hier in Laax gelingen?

Mit ihrem sehr technischen und cleanen Run und einem Score von 84.6 Punkten setzte sie ein deutliches Zeichen, doch die 31-jährige Kelly ließ ihre ganze Erfahrung und Kraft in ihren Run einfließen und fuhr bereits im ersten Anlauf auf Platz Eins: Frontside Air, Backside 540° Mute, Frontside 720° Indy, Crippler und Method wurden mit 85.2 Punkten bewertet. Damit bringt sie einen weiteren Sieg nach Hause und zementiert ihren Status als beste Frau in der Halfpipe.

Iouri Podladtchikov | Foto: Felix Krüger

Nach einer kurzen Pause versammelten sich hunderte Fans an den Seiten der größten Superpipe der Welt, um mit eigenen Augen zu beobachten, ob der Vorjahresgewinner und Olympiasieger Iouri Podladtchikov es wieder schaffen würde, einen weiteren Sieg einzufahren. Ayumu Hirano aus Japan, David Habluetzel aus der Schweiz und Arthur Longo aus Frankreich setzen alles daran, ihm diesen Sieg streitig zu machen. Doch Iouri zeigte seine ganze Klasse und zimmerte einen cleanen und sehr technischen Run in die Superpipe am Crap Sogn Gion: Backside Air, Frontside 900° Tail, Backside 900° Mute, Frontside 1080° Tail, Cab Double Cork 1080° Indy und zum Schluss ein Frontside Double Cork 1080° Truckdriver brachte ihm einen Score von 90.25 und den Sieg der Burton European Open 2015 in der Halfpipe ein.

Weitere Informationen gibt es unter facebook.com/BurtonEurope und auf Red Bull TVkönnt ihr euch alle Runs im Replay anschauen.

BEO 2015 Women’s Halfpipe Finals

1. Kelly Clark, USA, 85.25

2. Chloe Kim, USA, 84.62

3. Nadja Purtschert, SUI, 62.75

4. Holly Crawford, AUS, 60.87

5. Mirabelle Thovex, FRA, 55.37

6. Queralt Castellet, ESP, 25.37

BEO 2015 Men’s Halfpipe Finals

1. Iouri Podladtchikov, SUI, 90.25

2. Ayumu Hirano, JPN, 88.75

3. David Habluetzel, SUI, 84.99

4. Arthur Longo, FRA, 84.62

5. Christian Haller, SUI, 74.37

6. Jan Scherrer, SUI, 74.24

7. Seamus O’Connor, IRL, 72.12

8. Taylor Gold, USA, 22.5

9. Tim-Kevin Ravnjak, SLO, 22.25

10. Jake Pates, USA, 15.74

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production