Share

Während dem ganzen Olympia-Hype in Pyeongchang gibt Craig McMorris mächtig was auf die Ohren!

AUSRÜSTUNG

Danny Davis

Danny Davis ist eine rare Gattung eines Biests. Viele verbinden ihn immer noch den lockeren Style Master, der eine frische Brise in jedes Event bringt, das er fährt – wird aber gleichzeitig nicht als Außenseiter gesehen. Unter seinen vielen, vielen Siegen zählen unter anderem zweimal X Games Halfpipe Gold – und es würde uns nicht wundern, wenn er nächstes Jahr in Aspen die Dritte mit nach Hause nimmt.

Und trotzdem findet er Zeit im Backcountry zu filmen und Killer Events wie das Frendly Gathering und Peace Park auf die Beine zu stellen (den neuesten Trailer dafür gibt’s oben).

Clever wie man bei Burton ist, wurde Danny in den Design Prozess miteinbezogen, und seine Ausrüstung ist gespickt mit Praktischen, dass seinen Ideen entsprungen ist. In seinen eigenen Worten gibt’s hier einen Blick auf seine Top Auswahl…


BOARD

Burton Easy Livin 155 Snowboard

€550

Mehr Größen und Infos gibt’s hier! 

„Es ist kein steifes Board aber ziemlich aggressiv. Es ist ein großartiges Halfpipe Board und ist gemacht für große Kicker und hohe Geschwindigkeit – es funktioniert auf jeden Fall für mich. Dieses Jahr ist die Grafik von Family Dog inspiriert, der Events in der Ära von The Greatful Dead und Janis Joplin promotet hat. Ich mag das Logo wirklich gerne, der Typ mit der großen Ziggie. Er sieht ein bisschen aus, wie Uncle Sam, farblich haben wir uns also an rot, weiß und blau gehalten!“

Es ist wohl keine Überraschung, dass man mit Danny’s Board jede Pipe zerlegen kann.

Der True Twin Shape und Flex ist perfekt, um Switch Methods hinzulegen, und die Frostbite Edges geben Grip auf der Pipe Wall ohne sich dabei unruhig anzufühlen. Dank dem Flying V Profil, ist auch Powder kein Problem damit – besonders Backcountry Freestyle.

Es gibt drei Größen, jede davon mit leicht unterschiedlicher Shape; das 153 ist das Stumpfste, während das 158 das Spitzeste und das 155 liegt dazwischen.

Wenn man sich alle drei besorgen würde, wär das perfekt für Features jeder Größe, aber welches du dir auch aussuchst, es hat das Potential dein Freestyle Game in Park und Powder auf’s nächste Level zu holen.


BINDUNGEN

Burton Malavita EST Snowboard Bindung

€290

Hier gibt’s mehr Farben! 

„Ich fahre diese hier schon eine ganze Weile – wir alle mögen diese Bindung richtig gerne. Sie ist komfortabel und der Gummi Hammock Strap funktioniert super gegen Heel Lift. Für mich macht das EST System mehr Sinn – nichts außer Polsterung zwischen mir und dem Board zu haben fühlt sich wirklicht gut an. Ich liebe das Gefühl, wenn man schon eine Zeit lang damit gefahren ist.“

Seit sie 2010/11 das erste Mal auf der Bildfläche erschienen ist, wurde sie zum festen Favoriten von Park Ridern aus aller Welt. Leicht und stützend, dazu mit ergonomisch geformten Highbacks und Gel-Polsterung für maximalen Komfort den ganzen Tag lang – auch wenn es vom ersten bis zum letzten Lift harte Kicker Landungen hagelt.

Neu dieses Jahr ist der asymmetrische Ankle Strap, der es dir erlaubt, das Level an Support deinem Riding anzupassen – es ist superleicht – einfach den linken und rechten Strap tauschen. Wenn du nicht in der Bindung stehst, fallen sie von selbst von der Baseplate und machen es so um einiges einfacher, den Fuß wieder reinzubekommen und loszushredden.

Genauso wie Danny, haben auch Slopestyle Held Mark McMorris sowie Rail Maschine Zak Hale die Malavita zur Bindung ihrer Wahl gekürt. Nach fünf Jahren ist sie immer noch die Top Auswahl des Teams.


BOOTS

Burton x Red Wing Ion Leather Snowboard Boot

€400

Hier gibt’s mehr Infos! 

„Der Ion ist ein steifer Boot, aber die Lederversion wird ein bisschen weicher – das gefällt mir super. Ich werde versuchen die hier so lange zu fahren, wie es nur geht! Bei unserem letzten Meeting mit Burton hab ich gleich angemerkt ‚Noch einen Leder Ion!‘ und es sieht so aus, als gäbe es den auch nächstes Jahr wieder. Und weil es Red Wing Leder aus Amerika ist, halten sie für sehr lange Zeit!“

Ästhetisch gesehen kann man mit diesem Leder nichts falsch machen, und diese Red Wing Kollaboration ist wohl der am besten aussehendste Boot diese Saison. Da gibt es aber noch viel mehr zu entdecken; der Ion war schon immer der Boot für aggressive Rider, und seine Steifheit wird dich nicht im Stich lassen wenn es ans Eingemachte geht.

Die Solen bieten viel Board-Gefühl durch das dünne Profil und Polsterungs-Gel verhindert, dass die Füße schnell müde werden, während die Lage reflektierende Folie die Kälte draußen lässt.

Die Speed Zone Schnürung festigt die oberen und unteren Sektionen des Boots unabhängig voneinander, sodass du sofort die perfekte Passform bekommst.

Ein großartig frischer Wind für einen von Burton’s Klassiker-Boots.


JACKE

Burton Folsom Jacke

€240

Hier gibt’s mehr Farb-Varianten! 

„Wenn ich auf Contests fahre, ist es mir Layering nicht so wichtig, also trage ich die Folsom Jacke. Sie ist isoliert, bei Events ist es also super angenehm einfach ein T-Shirt drunter zu tragen. Ich bin zwar nicht unbedingt besonders groß, trage aber Größe Large – ich mag den Freiraum. Außerdem ist sie farbenfroh, was gut ist, wenn man im Backcountry filmt! Manchmal lässt Blotto den ‚Wir hätten ein paar richtig gute Fotos – wenn du nicht dauernd nur schwarz tragen würdest!“ Spruch ab.“

Nicht zu eng, nicht zu baggy – die Folsom ist ein guter All-Rounder. 10,000m Wasserdichte und 10,000 Atmungsaktivität sind perfekt für normale Resort Tage, und die komplett verklebten Nähte bedeuten, dass sie auch extremes Wetter aushält.

Sie ist nicht unbedingt die Wärmste Jacke aber es gibt immer die Option dir drunter noch einen Layer anzuziehen, und es wie Danny minimal halten, wenn es nicht so kalt ist.

Abnehmbare Kapuze, Media Pocket, Powder Skirt und Jacket-to-Pant Zipper – was will man mehr?

HOSE

Burton Buckshot Bib Hose

€240

Hier gibt’s mehr Farb-Optionen! 

„Ich habe Bibs getragen, als ich für Analog gefahren bin und als ich dann zu Burton gewechselt bin, habe ich gefragt, ob wir mehr Bibs machen könnten, da es damals nur die [ak] Version gab. Sie sind sehr gemütlich, und keinen Gürtel zu brauchen ist ziemlich großartig. Normalerweise benütze ich die vordere Tasche für meine Musik oder Snacks am Berg!“

Bib Hosen sind eines dieser Dinge, die gerade ein großes Comeback feiern, weil nach und nach jeder kapiert, dass wirklich warm und trocken halten.

 

Auch hier bringt 10k/10k wieder Schutz vorm jedem Wetter und in der Natur einer Bib liegt auch, Schnee und Feuchtigkeit von da fernzuhalten, wo es nicht hinkommen soll. Dabei helfen auch die voll verklebten Nähte.

Wenn es wärmer werden sollte, verschaffen gut platzieren Belüftungszipper Abhilfe und lassen dich die Brise beim Riding spüren.

Mit einer geräumigen Brusttasche zusätzlich zu seitlichen und hinteren Taschen gibt es genug Platz um alles Notwendige aufzubewahren – und genauso wie die Folsom Jacke gibt’s lebenslange Garantie drauf.

 


Während dem ganzen Olympia-Hype in Pyeongchang gibt Craig McMorris mächtig was auf die Ohren!
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production