Share

Features

Die Top 10 Splitboard Ziele

Nachdem die Gletscher ihre Tore geöffnet haben und der erste ordentliche Schneefall endlich vor der Tür steht, ist es Zeit sich an die Planung des Snowboard Urlaubs zu machen und zu entscheiden, in welchen Powder du deine Tracks setzen wirst.

Aber während die meisten Menschen in ein Resort für ihre Abenteuer strömen werden, lohnt es sich eine Backcountry Reise für echtes Berg-Feeling in Erwägung zu ziehen. Das Erste, was einem da wahrscheinlich in den Sinn kommt ist ein Cat Boarding oder Heli Trip, aber falls du nicht gerade aus Geld bestehst, könnte das etwas zu hochpreisig für dich sein.

Splitboarding ist eine billige, effektive und ökologische Variante, um das meiste aus dem vorhandenen Terrain zu holen, außerdem ist es eine der lohnendsten Erfahrungen, oben anzukommen.

Andy Malton hat jahrelang die weltbesten Berge besucht und ist ein Backcountry Enthusiast.

Lyngen Alpen, Norwegen

Die Lyngen Alpen liegen circa 300km südlich des Polarkreises in der Region Troms in Norwegen. Dieses Gebiet beheimatet einige der besten Splitboarding Orte Europas und die Kombination majestätischer Berge und tiefer Fjorde gibt Lyngen einen einzigartigen Vibe. Da die Mehrzahl der Berggipfel in Lyngen zwischen 1000 und 1500m hoch sind, kann man sie an einem Tag vom Meeresspiegel weg erklettern – manche Hänge enden sogar direkt am Meeresufer. Ein Boot ist ein einzigartigartiger und beliebter Weg um sich in der Region fortzubewegen – direkt vom Boot runter die Tour starten und sich zwischen den Inseln bewegen, um die besten Lines und Schneebedingungen zu finden. Lyngen ist absolutes Pflichtprogramm für angehende Splitboarder.

Lofoten Inseln – Norwegen

Die Lofoten Inseln liegen vor der Küste des arktischen Norwegens, und sowie das benachbarte Lyngen ein bisschen weiter die Küste rauf, sind sie voll von atemberaubenden Bergen, die direkt aus dem Meer hochschießen. Durch das maritime Klima sind die Bedingungen in Lofoten wechselhaft, mit regelmäßigen atlantischen Stürmen. Wenn der Wind sich verblasen hat und der Schnee tief und trocken fällt, gibt es aber kaum einen besseren Ort um Splitboarden zu gehen. Außerdem für alle Wetterresistenten: auch das Surfen ist in Lofoten weltklasse.

Chamonix – Frankreich

Mit dem Besitz eines Splitboards und der richtigen Kenntnisse, wie man sich sicher in diesem Terrain bewegt, kann man sich in Chamonix austoben. Weit weg von Liftschlangen und verspurten Pisten, die aus den dortigen Resorts entstehen, findet man das Terrain, dass Chamonix zu anziehend für Snowboarder macht. Schnapp dir den Lift früh morgens und starte deine Tour an der Bergstation über Brevent und Flegere für großartige Aussichten bis zum Mont Blanc. Der oberste Lift am Grand Montets bietet Zugang zu großen Lines im Argentiere Basin wie die auf Les Courtes und beliebte Tagestouren wie Col Du Passon. Der hintere Kessel der La Tour sind nur ein kurzer Weg vom Lift und ein großartiger Ort für einen Powder Tag, und der Aiguille Du Midi bietet Zugang zu einem der größten Terrains in den Alpen – oft nur eine kurze Strecke entfernt.

Andermatt – Schweiz

Andermatt ist ein altes Dorf inmitten der Schweizer Alpen. Wegen der zentralen Lage fangen die Berge rundherum einrollende Stürme aus allen Richtungen ab und garantieren, dass, wenn es Powder irgendwo in den Alpen gibt, es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Powder in Andermatt gibt. Dieser Teil der Alpen ist außerdem relativ unterentwickelt, was es zum perfekten Splitboarding Ort macht. Kurze Touren kann man direkt vom Ende des Gemsstock Lifts machen, genauso wie größere Touren tiefer in die Berge.

Revelstoke – British Columbia

Revy ist die Powder-Hauptstadt Kanadas. Zwischen den Monashee und Selkirk Gebirgsketten liegend, bekommt die Gegeng regelmäßige große Stürme vom Pazifik zu spüren. Bis sie Revelstoke erreicht haben, ist der Schnee trocken und kalt. Revelstoke ist ein weiterer Ort mit so vielen verschiedenen Optionen – die Tour beginnend am obersten Lift des Revelstoke Mountain Resorts ist großartig, Rogers Pass ist eine halbstündige Autofahrt entfernt und hat einige der besten Splitboarding Gebiete an der Straße, sowie eine Vielzahl an Backcountry Hütten, die eine perfekte Base für Backcountry Abenteuer bilden.

Turnagain Pass – Alaska

Turnagain ist eine klassische AK Splitboarding Destination. Die Berge, die sich von der Straße erheben sind geladen mit kaltem Powder, der auf den Spitzen hängen bleibt und so die Art von Schneeverhältnissen kreiert, die Alaska zum ultimativen Ort zum Freeriden machen. Das Resort Alyeska ist eine Autostunde entfernt und ist mit einigem der größten Schneefälle auf der ganzen Welt gesegnet. Es ist ein super Ort um auszuspannen und die Lifte zu benutzen, wenn ein Ausruhtag gebraucht wird. Turnagain Pass hat Zonen zum Schlittenfahren und Gebiete, in denen motorisierter Transport erlaubt ist, so dass Splitboarder auf jeden Fall ein bisschen Ruhe und Frieden erwarten können, inklusive Tonnenweise frischen Powder.

St. Elias Gebirge – Alaska

Die St. Elias Berge liegen an der Küste Alaskas, nahe der Grenze zu Kanada. Als einer der größten Wildnis-Gebiete der Welt findet man in der St Elias Gebirgskette einige der größten Berge des Planeten, die nur per Flugzeug oder Heli erreichbar sind. Hier wird es oft aber wirklich ernst; das unvorhersehbare Wetter kann Stürme produzieren, die Wochenlang andauern und machen diese Berge somit zu den vielleicht schneereichsten der Welt. Jeder, der hier Splitboarden gehen möchte, muss die vollen Überlebensskills großer Berge innehaben. Wer Zeit und Können mitbringt wird mit den atemberaubendsten Lines und Wildnis-Erfahrung belohnt.

Whistler – British Columbia

Whistler ist eine gute Basis für Splitboarding Trips, dank der Dichte an Möglichkeiten die sowohl mit, als auch ohne Lift des Whistler Blackcomb Resorts zu erreichen sind. Klassische Touren abseits der Lifte inkludieren den Musical Bumps von der Spitze des Whistler Berges – eine perfekte Tour für einen Powder Tag mit großartigen Tree Runs und großen, offenen Kesseln – und einem Trip zur Fissile Spitze hinter Blackcomb Mountain um seine berühmten Schluchten zu shredden. Es ist nicht schwierig ein Abenteuer in den umliegenden Backcountry gebieten zu finden, da die Coast Mountains endlose Wildnis voller Tiefschnee und beeindruckendem Terrain bieten. Checkt die Berge um die Duffey Lake Road und Pemberton für die ersten Abenteuer.

Svalbard – Norwegen

Svalbard ist eine Ansammlung von Inseln inmitten des Arktischen Ozeans, auf circa halbem Weg der Küste zu Norwegen und dem Nordpol. Svalbard ist nicht der Ort für einen Winterbesuch, da es die meiste Zeit dunkel ist aber wenn der Frühling Einzug hält geht der Spaß so richtig los. So gut wie 24 Stunden lang Tageslicht bedeutet, dass man jederzeit Snowboarden gehen kann, der dicke, maritime Schnee ist generell ziemlich stabil und die Berge sind episch und viele von ihnen auch ungefahren. Haltet die Augen nach Eisbären offen.

Patagonien – Südamerika

Hier müsst ihr im Sommer her. Der Winter auf der südlichen Hemisphäre zieht sich von August bis September und Patagonien ist der perfekte Ort um das Splitboard-Verlangen zu stillen. Patagonien liegt sowohl in Chile als auch Argentinien als wildes, unberührtes Land mit riesigen Bergen und Vulkanen, die perfektes Splitboarding Terrain formen. Das kulturelle Erlebnis trägt außerdem dazu bei, dass dieser Trip sich Welten entfernt von den üblichen Trips in die Alpen anfühlen wird.

Bonus: Japan

Vielleicht nicht der erste Ort, der einem einfällt, wenn man einen Splitboarding Trip plant, aber Japen wäre eigentlich ein ziemlich fantastischer Ort dafür. Die nördliche Insel Hokkaido ist berühmt für außergewöhnliche Massen an Schnee und ist der Ort für tiefe Tree Runs und endlose Face Shots. Miete einen Van, fahre herum und tourt von der Straße weg. Mit einem Splitboard ist so gut wie jeder Turn endlos. Die südliche Insel höhere Berge und größere Lines. Es ist der Ort für steiles, alpines Terrain, Hänge und Schluchten.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production