Share

Videos

Spring Battle: Seppe Smits fährt seinen dritten Sieg ein

Das Belgische Supertalent Seppe Smits hat den Hattrick erzielt: Der Absolut Park Teamfahrer hat es erneut geschafft und konnte seinen dritten Sieg beim Spring Battle in Folge verbuchen. Mit einem riesigen Backside Doublecork 1080° Nosegrab ließ er die Konkurrenz hinter sich und sichert sich somit nicht nur einen Großteil der 50.000 US‐Dollar Preisgeld, sondern auch bereits vor der Sommerpause wichtige WST Punkte für die Big Air Rangliste der kommenden Saison. Die Abschlussparty mit Live‐Video­‐Judging war erneut ein voller Erfolg und bot spannende Unterhaltung für alle Gäste vor Ort und Zuschauer des Live‐Webcast.

Aufgrund anhaltender Schneefälle wurde nach Rücksprache mit den Ridern die Entscheidung getroffen, keine gesonderte Qualifikation durchzuführen, sondern allen Fahrern drei Runs zu ermöglichen, wobei der beste in die Endwertung einging. Somit hatten alle verbliebenen 18 Fahrer die Möglichkeit auf eine Topplatzierung beim Spring Battle 2013. Anthony Smits verletzte sich im Training leicht und schied somit für den Wettkampf aus. Seppe Smits, der bereits in den letzten zwei Jahren als Sieger des 5 Star World Snowboard Tour Contest hervor ging, konnte auch in diesem Jahr all

Großes Highlight des Contest war das Live­‐Video­‐Judging, mit anschließender Abschlussparty im Festsaal Flachau, bei dem sich die finalen Platzierungen entschieden. Der beste Run eines jeden Riders wurde videotechnisch aufbereitet, und anschließend von den Judges, unter den Augen zahlreicher Gäste, live vor Ort bewertet. Mit Abstand die wohl spannendste und spektakulärste Art und Weise einen Contestsieger zu ermitteln.e Anderen hinter sich lassen. „Ich freue mich total über meinen dritten Sieg und bin bereit die Korken knallen zu lassen.“ – Seppe Smits. Dabei war die Konkurrenz stark: Carlos Gerber aus der Schweiz sicherte sich mit einem stylischen Frontside Doublecork 1080° Double Grab Platz zwei vor dem Norweger Kim Rune Hansen. Sein Landsmann Brage Richenberg verpasste zwar das Podium, sicherte sich aber mit seinem zweiten Run Platz vier.

Das Spring Battle 2013 war ein Erfolg auf ganzer Linie: Bestes Park Set-Up, eine fette Abschlussparty, glückliche Rider und begeisterte Zuschauer. Das Spring Battle 2014 kann kommen!

Alle Informationen sind unter www.absolutpark.com abrufbar.

Results Finale:

1. Seppe Smits (BEL)
2. Carlos Gerber (SUI)
3. Kim Rune Hansen (NOR)
4. Brage Richenberg (NOR)
5. Sondre Tiller (NOR)
6. Markku Koski (FIN)
7. Tor Lundstrom (SWE)
8. Simen Neraker (NOR)

9. Seth Hill (USA)
10. Morten Kleivdal (NOR)
11. Herbert Thaler (AUT)
12. Roman Hausammann (SUI)
13. Ville Uotila (FIN)
14. Rowan Coultas (GBR)
15. Even Solbraa (NOR)
16. Peter Walchhofer (AUT)
17. Max Buri (SUI)
18. Mario Käppeli (SUI)

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production