Share

Event Highlights

Triples & Quadruples – Das höchste Level bei den Stubai Prime Park Sessions

Seit dem 24. Oktober findet auf dem Stubaier Gletscher das absolute Highlight der Pre-Season statt: die Stubai Prime Park Sessions. Bei bisher traumhaften Wetter- und Schneebedingungen trainiert die Freeski- und Snowboard Weltelite noch bis zum 20.11.2015 für die kommende Saison und pusht sich auf neue Levels. Triples stehen auf der Tagesordnung und auch Quadruples gab es schon zu bestaunen.

Seit knapp zwei Wochen zerlegt das Who is Who der Snowboard- und Freeski-Szene den Stubai Zoo beziehungsweise die extra für die Stubai Prime Park Sessions gebaute Prime Line. Die zwei Prime-Kicker mit je 25 und 22 Metern Table bieten optimale Trainingsmöglichkeiten für die zahlreichen Pros und geben ihnen die Möglichkeit sich optimal auf die kommende Contest-Saison vorzubereiten. Die Stimmung am Berg ist fantastisch und das Aufgebot an internationalen Ridern sowie Niveau ist kaum zu übertreffen.

Besonders aus Skandinavien ist die Elite des Snowboardens angereist, so konnte man schon Shredder wie Alek Østreng, Peetu Piiroinen und eine der besten Snowboard-Ladys weltweit, Silje Norendal beim Trainieren beobachten und förmlich ihre Good Vibes spüren. Mit dabei ist außerdem das komplette USA Team, welches mit Pro-Ridern wie Eric Willet und Chas Guldemond im Prime Park neue Tricks auspackt und vor allem eine extrem gute Zeit auf dem Stubaier Gletscher hat. So konnte man Eric Willet beispielweise schon sagen hören, dass er den Park phänomenal findet und dass es der beste Pro-Park sei, den er je im Herbst gefahren ist.

Diese Vibes wirkten sich auch auf andere Fahrer aus: So wurde die Snowboard-Messlatte schon direkt in der zweiten Woche der Stubai Prime Park Sessions vom erst 16-jährigen Norweger Marcus Kleveland höher gelegt, denn er stickte einen massiven Backside Quadcork 1800 auf dem 25 Meter Kicker der Prime Line.

Kyle Mack. Foto: Pally Learmond

Sowohl das gute Wetter als auch die entspannte Atmosphäre lockte bereits zahlreiche Zuschauer in den Prime Park wo sie der Freeski- und Snowboard-Weltelite live beim Trainieren zusehen und massive Tricks bestaunen konnten. In den nächsten zwei Wochen geht es nicht weniger heiß her, denn man darf man sich u.a. auf Rider wie Ståle Sandbech freuen.

„Tag der offenen Tür“ am 21.11.2015

Einen Tag nach den Stubai Prime Park Sessions bieten wir allen Gästen des Stubaier Gletschers ein besonderes Schmankerl, denn beim Demo Day geben wir euch die Chance Teil eines einmaligen Events zu sein. An diesem Tag werden sich die besten Snowboarder und Freeskier in einem Contest um 4000 Euro Preisgeld, welches danach an eine Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl gespendet wird, batteln.

Als absolutes Highlight werden wir direkt auf dem Table des ersten Prime-Kickers zwei Schneetribünen für euch errichten, damit ihr hautnah beim Geschehen dabei sein und die Pros vom Table aus beobachten könnt. Zudem wird der zweite Prime-Kicker über Nacht extra für den Event komplett umgebaut, so dass es zum Demo Day ein neues, kreatives Feature der Schneestern Shapecrew zu bestaunen gibt. Beim Contest fix mit dabei sind bereits Pros wie Jake Blauvelt, Sage Kotsenburg, Anna Gasser, Lisa Zimmermann, Seppe Smits, Roope Tonteri, Fabian Bösch sowie Elias Almbühl.

Also, worauf wartet ihr! Streicht euch den 21. November Rot in eurem Kalender an!

Seppe Smits. Foto: Pally Learmond

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production