Share

Event Highlights

Shred Down Austrian Masters 2016 – Video Recap, Results und Fotos

Checkt den kompletten Video-Recap der Shred Down Austrian Masters Slopestyle 2016 im Kühtai. Alle Highlights und die besten Tricks der Groms, Rookies, Women’s, Men’s, Masters und Legends Comps. Inklusive aller Resultate, Fotos und den Podium Shots hier unten!

Seit 1999 wird Westendorf alljährlich zum Zentrum der österreichischen Freestylekultur. Snowboardsport auf höchstem Niveau kombiniert mit ausgezeichneten Live Acts und einer perfekten Infrastruktur prägen den Kultevent seit Anbeginn seines Bestehens. Zum ersten Mal wurde Westendorf 2016 auch gleichzeitig zum Austragungsort der deutschen Meisterschaften, was ein großes Teilnehmerfeld aus allen Altersklassen in den Boarders Playground lockte. Fahrerinnen und Fahrer aus mehreren Ländern kämpften an zwei Wettbewerbstagen um die begehrten Trophäen und boten eine Freestyleshow der Extraklasse!

Besonders stark an diesem Wochenende war das englische Park- und Pipeteam rund um Henry Shackelton, der den Hauptbewerb, bestehend aus Kicker- und Railline, mit technisch beeindruckenden Tricks für sich entscheiden konnte. Der neue deutsche Meister, Luis Eckert, wurde Zweiter, gefolgt von Jamie Trinder aus England. Aus österreichischer Sicht stach vor allem wieder einmal der Tiroler Benjamin Mösl ins Auge, der sich verdient den österreichischen Meistertitel holte und zudem mit einem beeindruckenden ‚backside double cork 1080°ʼ den Preis für den besten Trick einheimste.

In der Frauenwertung setzte sich die deutsche Nadja Flemming vor Lea Baumschlager durch, die sich über den österreichischen Meistertitel freuen durfte. Sehr erfreulich für die zahlreichen mitangereisten Trainer und Betreuer war auch das positive Abschneiden der Jüngsten. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass sich der Freestylesport, dank der guten Zusammenarbeit der Organisatoren mit Sponsoren, Betreuern und den Austragungsorten, auf einem erfolgreichen Weg befindet, der große Talente hervorbringt. Evy Poppe aus Belgien, Mika Schweizer aus Deutschland, Moritz Amsuess und Nathalie Weissenbacher aus Österreichzählen, zählen nicht nur zu den Siegern des Wochenendes, sondern auch zu den großen Talenten des Sports und der zukünftigen Hoffnungsträgern im Freestyle Snowboard Bereich.

Since 1999, Westendorf is the center of the Austrian Freestyle culture. Snowboarding at the highest level combined with excellent live acts and a perfect infrastructure characterizes the cult event since the beginning of its existence. For the first time the Boarders Playground in Westendorf was at the same time the venue of the German championships, which attracted a lot of participants of all ages. Riders from several countries fought on two consecutive competition days for the coveted trophies and delivered an exclusive freestyle show!

Especially strong this weekend was the English park and pipe team around Henry Shackleton, who showed impressive and technical runs on the kicker and rail line and took the victory in the men’s category. The new German champion Luis Eckert finished second followed by Jamie Trinder from England. From the Austrian perspective the Tyrolean Benjamin Moesl delivered impressive runs which gave him the Austrian Championship title and with an impressive ‘backside double cork 1080°’ he won the prize for ‘Best Trick’!

In the women’s category, Nadja Flemming from Germany was the winner in front of Lea Baumschlager, who was pleased about the title of Austrian Master 2016. Very impressive for all coaches, staff and spectators was the positive performance of the young riders. Once again it has been shown that Freestyle Snowboarding, thanks to the good cooperation between organizers, sponsors, mentors and the venues, is especially successful regarding the support of the young and upcoming riders. Eva Poppe from Belgium, Mika Schweizer from Germany, Moritz Amsuess and Nathalie Weissbacher from Austria are not only among the winners of the weekend, but are also great talents and are promising a great future for Freestyle Snowboarding.

Steve Gruber. Foto: D.Weinseisen
Moritz Amsuess Foto: D.Weinseisen

Steve Gruber war einst auch ein großes Talent und wurde den Erwartungen im Laufe seiner Karriere gerecht – so auch in Westendorf. Der Stylemaster sprang wie immer mit viel Ästhetik auf das oberste Podest in der Legendwertung, gefolgt von Wilfried Rautner und Peter Sandner.

Als voller Erfolg stellte sich auch die Yamaha Rock Stage heraus, wo Musiker aus allen Altersklassen ihr Können bei einer freien Jam-Session zeigten. Alle Gitarren- und Schlagzeugkünstler waren großartig und ebenso wie die Organisatoren begeistert von der erstmals durchgeführten Abendveranstaltung des legendären Shred Down in Westendorf!

Max Preissinger. Foto: D.Weinseisen
Willi Rautner Foto: D.Weinseisen
Jakob Reitinger Foto: D.Weinseisen
Benny Moesl Foto: D.Weinseisen
Florian Prietl Foto: D.Weinseisen
Jan Rovensky Foto: D.Weinseisen

RESULTS SDAM 2016 SLOPESTYLE

GROM GIRLS:
1. Evy Poppe
2. Heli Bockhorni
3. Marie Hahnl

GROM BOYS:
1. Mika Schweizer
2. Niklas Huber
3. Mark Schrott

ROOKIE WOMEN:
1. Annika Morgan
2. Nathalie Weissenbacher
3. Emma Lantos

ROOKIE MEN:
1. Moritz Amsuess
2. Noah Vicktor
3. Max Preissinger

WOMEN:
1. Nadja Flemming
2. Lea Baumschlager
3. Annika Morgan

MEN:
1. Henry Shackleton
2. Luis Eckert
3. Jamie Trinder

LEGENDS MEN:
1. Steve Gruber
2. Willi Rautner
3. Peter Sandner

AUSTRIAN MASTER ROOKIE WOMEN: Nathalie Weissenbacher
GERMAN MASTER ROOKIE WOMEN: Annika Morgan
AUSTRIAN MASTER ROOKIE MEN: Moritz Amsuess
GERMAN MASTER ROOKIE MEN: Noah Vicktor
AUSTRIAN MASTER WOMEN: Lea Baumschlager
GERMAN MASTER WOMEN: Nadja Flemming
AUSTRIAN MASTER MEN: Benjamin Mösl
GERMAN MASTER MEN: Luis Eckert
AUSTRIAN MASTER LEGENDS: Steve Gruber

1. Mika Schweizer 2. Niklas Huber 3. Mark Schrott Foto: D.Weinseisen
1. Evy Poppe 2. Heli Bockhorni 3. Marie Hahnl Foto: D.Weinseisen
1. Annika Morgan 2. Nathalie Weissenbacher 3. Emma Lantos Foto: D.Weinseisen
1. Moritz Amsuess 2. Noah Vicktor 3. Maximilian Preissinger Foto: D.Weinseisen
1. Nadja Flemming 2. Lea Baumschlager 3. Annika Morgan Foto: D.Weinseisen
1. Henry Shackleton 2. Luis Eckert 3. Jamie Trinder Foto: D.Weinseisen
1. Steve Gruber 2. Willi Rautner 3. Peter Sandner Foto: D.Weinseisen
Benjamin Moesl. Foto: D.Weinseisen

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production