Share

Trick Tips

Die schönsten Spielplätze der Alpen

Fast jedes Wintersportgebiet rühmt sich inzwischen mit einem Funpark. Dabei halten nicht alle Resorts, was sie im Werbeprospekt versprechen.

Dennoch gibt es mittlerweile eine Anzahl von Parks, die Freestylern ein ansehnliches Setup bereitstellen. Wir stellen eine Auswahl einiger der besten Snowparks Europas vor – ohne Anspruch auf Vollständigkeit, aber geografisch verteilt über den Alpenraum.

Seit 2003 besteht der NovaPark unter diesem Namen und mit seiner Gründung hat sich Silvretta Montafon definitiv als eine der Top-Destinationen für Snowboarder im Alpenraum etabliert. Mit einer 120 Meter langen Pipe und etwa 50 Kickern und Jib-Obstacles ist für jeden etwas dabei. Seit letztem Jahr steht ausserdem ein Bag Jump als Trainingsgelegenheit für waghalsige Manöver bereit. Der Park ist nicht der einzige Anziehungspunkt für Snowboarder. Die Freeride-Möglichkeiten sind fast unbegrenzt, weshalb sich jedes Jahr verschiedene Filmcrews in der Silvretta einfinden. Wohl mit ein Grund, weshalb sich Freerider Eric Themel ab dieser Saison für die Betreuung des Parks verpflichten liess.

HALFPIPE: 1
KICKER: 8-10
RAILS & BOXEN: 33
WALLRIDES: 2
JIBS: Jib-Tonne, Tree Jib, Röhren, Picknick-Tables usw.
HIGHLIGHTS: Bag Jump, Park-Tours mit Coaching, [Rec] Jump mit fixer Kamera
UNTERHALT: 6 Shaper
NEWS: neue Linienführung, 2-3 neue Elemente
GEBIET: 26 Lifte, 107 km Pisten, 900 m – 2.300 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Kind): 40,50 Euro/23,50 Euro, 7 Tage: 211,50 Euro/137,50 Euro
INFOS: www.novapark.info, www.silvretta-montafon.at

Der Absolut Park Flachauwinkl stellt ein wahres Paradies für Freestyler dar. Zehn verschiedene Line Kombinationen können darin gefahren werden und von der Half- und Quarterpipe über Kicker, Hips, Rails und Boxen stehen alle möglichen Obstacles zum Shredden bereit. Damit nicht genug: Der separate Stash Park wartet mit weiteren Holz-Obstacles auf und das Chillhouse direkt beim Absolut Park ist zudem mit Skate-Miniramp sowie Boulderwand zum Klettern ausgestattet. Eine kleine Armee von acht Shapern steht bereit, den Park zweimal täglich aufs Feinste herauszuputzen.

HALFPIPE: 1
QUARTERPIPE: 1
HIPS: 2
WALLRIDES: 3
KICKER: 10
RAILS & BOXEN: 26
JIBS: 20 (Jib-Tonne, Picknick-Tables etc.)
UNTERHALT: 8 Shaper, 2-mal täglich
HIGHLIGHTS: The Stash Woodpark und Chillhouse mit Minirampe und Boulderwand
EVENTS: Jib King (07./08.01.2011), Pop ’n’ Drop (18./19.02.2011), Spring Battle (31.03.-02.04.2011)
GEBIET: 10 Lifte, 24 km Pisten, 1.000 m – 2.000 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 41 Euro/33 Euro/21,50 Euro, 7 Tage: 226 Euro/181 Euro/117,50 Euro
INFO: www.absolutpark.com, www.flachauwinkl.com

Ganze vier Snowparks sowie eine Halfpipe erfreuen Snowboarder-Herzen am Kitzsteinhorn. Schon im Herbst öffnet der Glacier Park auf 2.900 Metern Höhe mit knapp 30 Obstacles und vier verschiedenen Lines inklusive vier brandneuer Butterboxen. Im Dezember öffnet dann der Central Park mit Kickern der Kategorien Medium und Pro seine Pforten. Weiters dient der Easy Park besonders den Einsteigern als Trainingsgelände, während im Rail Garden Liebhaber des Rutschvergnügens auf ihre Kosten kommen. Bei entsprechender Schneelage wird es eine 130 Meter lange 5,6 Meter hohe Superpipe geben. Wer lieber zum Freeriden geht, kommt am Kitzsteinhorn auch nicht zu kurz: Im weitläufigen Gebiet sind fünf Routen markiert und gesichert.

SUPERPIPE: 1
GLACIER PARK: 8 Beginner-, 4 Medium-, 2 Pro-Kicker, 10 Jibs
CENTRALPARK: 3 Beginner-, 2 Medium-, 4 Pro-Kicker, 13Jibs
EASY PARK: 7 Beginner-, 3 Medium-Kicker, 13 Jibs
RAIL GARDEN: 10 Rails & Boxen, diverse Beginner-Kicker/-Wellen
HIGHLIGHTS: total 10 Monate Park-Saison im Jahr
GEBIET: 19 Lifte, 41 km Pisten, 911 m – 3.029 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 42 Euro/32 Euro/21 Euro, 7 Tage: 223 Euro/174 Euro/111 Euro
INFOS: www.snowpark.kitzsteinhorn.at

Mayrhofen ist nicht nur die Heimat der Zillertaler Schürzenjäger, sondern auch eines feinen Snowparks. Das Set-up des Vans Penken Park besteht aus fünf Lines mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Hinzu kommen eine Halfpipe sowie der Kids Park mit eigenem Lift und elf Obstacles für den Nach- wuchs. Für die Instandhaltung des Parks stehen gan- ze acht Shaper und vier Pistenbully-Fahrer im Einsatz. Jeweils dienstags und samstags findet ein öffentliches Photoshooting statt, dessen Bilder am Abend online gepostet werden, und jeden Montag können Bretter ausgeliehen und vor Ort dem Praxistest unterzogen werden.

SUPERPIPE: 1
KICKER: 11
HIPS: 2
JIBS: 34 Boxen und Rails
KIDS PARK: separater Park mit 11 Mini-Obstacles
UNTERHALT: Re-Shape 2-mal täglich
HIGHLIGHTS: Public Photoshootings dienstags und samstags
EVENTS: Rip Curl Sista Sessions (19.-23.01.2011), Snowbombing (03.-10.04.2011)
GEBIET: 51 Lifte, 159 km Pisten, 630 m – 2.590 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 41,50 Euro/35 Euro/20,50 Euro, 7 Tage: 224 Euro/179 Euro/100,50 Euro
INFOS: www.vans-penken-park.com, www.mayrhofner-bergbahnen.com

Das Heimgebiet des olympischen Pisten-Flitzers Stephan Eberharter wartet seit dem Zusammenschluss mit Hochfügen mit 37 Liftanlagen und 171 Pistenkilometern auf. Nicht nur das: Die Park-Designer von Better Parks erstellen hier ein feines Set-up an Kickern und Rails, das diese Saison auf ganze sechs Lines ausgebaut werden soll. Der Park befindet sich nahe dem Ausstieg der Achter-Sesselbahn „Schnee Express“, die als Zubringerlift dient. Events sind für nächste Saison keine geplant, vom Set-up her wird das Hochzillertal aber auf jeden Fall zu einer Bereicherung des eh schon ganz respektablen Parkangebots im Zillertal.

SET-UP: Beginner-, Easy-, Medium- und Pro-Line, 2 Jib-Lines
HIGHLIGHTS: 6 verschiedene Lines
NEWS: 2 neue Beginner- und 2 Pro-Kicker
RESORT: 37 Lifte, 171 km Pisten, 600 m – 2.500 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 41 Euro/33 Euro/18,50 Euro, 7 Tage: 224 Euro/179 Euro/100,50 Euro
INFO: www.betterparks.at, www.hochzillertal.com

Die Nordkettenbahnen befördern einen von Innsbruck aus in nur 20 Minuten direkt auf die Seegrube. Der dortige Skyline Park zeichnet sich nicht nur durch den Ausblick auf Innsbruck aus, sondern auch durch ein feines Set-up inklusive Superpipe, Quarterpipe und 2.000-Watt-Soundsystem. Kicker und Rails hat es natürlich auch und dank Flutlichtanlage kann sogar in der Nacht gejibbt werden. Das Set-up nutzt das beschränkte Platzangebot auf der Seegrube optimal aus. Der Park ist in drei Sections unterteilt: Südlich sind die anspruchsvolleren Obstacles angeordnet, nördlich die Rookie-Line und dazwischen liegt die Superpipe. Der Zweier-Sessellift ist exakt so lang wie der Park, was eine hohe Jib-Frequenz ermöglicht.

SUPERPIPE: 1
KICKERS: 6
JIBS: ca. 8 Rails & Boxen, Mini-Quarter, 2 Wallrides
HIGHLIGHTS: Flutlichtanlage, Ausblick auf Innsbruck
EVENTS: u. a. FIS Freestyle Festival (18.-20.02.2011), N.ASA Austrian Masters Halfpipe (04.-06.03.2011)
GEBIET: 4 Lifte plus Standseilbahn, 560 m – 2.256 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 28 Euro/22,40 Euro/14 Euro, 7 Tage: 137,20 Euro/109,80 Euro/68,60 Euro
INFOS: www.skylinepark.at, www.nordkette.com

Was haben Ötzi und Reinhold Messner gemeinsam? Genau, beide kommen sie aus dem Val Senales, wie das Schnalstal auf Italienisch heisst. Das hiesige Wintersportgebiet ist das einzige in ganz Italien, in dem rund ums Jahr dem Schneesport gefrönt wird. Zudem bietet das Schnalstal einen feinen Snowpark auf dem Gletscher, der sich über die stolze Fläche von circa 120.000 Quadratmetern erstreckt. Geöffnet ist er jeweils zwischen Oktober und Dezember, Februar und Anfang Mai, sowie Juni und Juli. Bei komplettem Ausbau erwartet die Besucher ein Set-up mit sechs Lines, die unter anderem mit drei Cornern in verschiedenen Grössen aufwarten.

SET-UP: 10 Kicker bis 24 m, 3 Corner, 12 Rails & Boxen, Wall- ride, Picknick-Table, Tree Bonks, Butterbox, Chill Area
HIGHLIGHTS: Sommer-Jibben, Begegnungen mit Bergsteiger-Koryphäen und Gletschermumien möglich
PARK-SAISON: Oktober bis Dezember, Februar bis Mai, Juni bis Juli
EVENTS: Park Opening (09./10.10.2010), 16. Snowboard Opening (16./17.10.2010), Nikita Weekend (05.-07.11.2010), Rookie Rumble Open (09.01.2011), Ride & Beer Old School Meeting (05.03.2011), 5. F-tech Spring Shooting (15.-17.04.2011), End Season Board Testival & Rookie Rumble Finale (30.04.-01.05.2011)
GEBIET: 12 Lifte, 35 km Pisten, bis 3.200 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Kind): 34,50 Euro/22,50 Euro, 7 Tage: 160,50 Euro/113,50 Euro
INFO: www.gentlemenriders.com, www.schnalstal.com

Als eines der ersten Wintersportgebiete in Europa setzte Laax auf die Karte Snowboard. Bereits Ende der 1980er-Jahre wurden hier Parks gebaut. Mittlerweile unterhält das Gebiet nicht mehr nur einen, sondern gleich vier Parks, die das Herz mit dutzenden von Kickern, Rails und Boxen höher schlagen lassen. Das Juwel ist dabei definitiv die Superpipe auf dem Crap Sogn Gion, die in weitem Umkreis ihresgleichen sucht. Dank Gletscher gehört Laax zu den ersten Gebieten, die Anfang Saison mit einem anständigen Set-up aufwarten. Hochkarätige Events wie die Burton European Open sowie einer Reihe kleinerer Anlässe finden jedes Jahr im No Name Park statt, in dessen gleichnamigen Café es sich gemütlich und mit Blick auf den Park den Tag ausklingen lässt.

NONAMEPARK: Superpipe(140m),Minipipe(100m),3-5Kicker, über 20 Rails & Boxen
PLAUN PARK: 3-5 Kicker bis 20 m, 10-15 Rails & Boxen
VORAB PARK: geöffnet ab Oktober/November, 3-5 Kicker, Rails & Boxen
HIGHLIGHTS: grösste Pipe Europas
NEWS: Freestyle-Halle an der Talstation Laax mit Sprüngen, Rails und Foampit
EVENTS: u. a. Burton European Open (08.-15.01.2011), Volcom Peanut Butter Rail Jam
RESORT: 27 Lifte, 220 km Pisten, 1.100 m – 3.018 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 68 sFr/45,40 sFr/22,70 sFr, 7 Tage: 359 sFr/239,40 sFr/119,70 sFr
INFOS: www.laax.com

Seit in der Saison 1999/2000 die ersten Kicker im Hoch-Ybrig gebaut wurden, ist der NBC Snowpark zum Freestyle-Mekka der Zentralschweiz herangewachsen. Das Set-up ist ziemlich einzigartig, da Linienwahl und Shape an die natürlichen Gegebenheiten angepasst werden. Highlight des Parks ist die „Big Mama“ mit einem Table von bis zu 25 Metern und endloser Landung. Eine Pipe sucht man im Hoch-Ybrig vergebens, dafür sind neben der 3er-Pro-Line eine ansehnliche Zahl kleinerer Kicker und jede Menge Rails und Boxen in die bisher circa 1.200 Meter lange Line integriert. Den Abschluss bildete ein satter Wallride. Für heuer ist für das letzte Teilstück des 1.500 Meter langen Sessellifts „Hesisbol“ ein Wood-Park geplant.

KICKER: 12-15 Sprünge, 3er-Pro-Line mit 16- bis 25-m-Tables
JIBS: 10-12 Boxen & Rails, Wallride (4 m x 7,5 m), Jib-Fass
HIGHLIGHTS: 1.500 m lange Park-Line (ab 2011)
NEWS: Woodpark, 2 neue Boxen, Jib-Tank
EVENTS: Spy Snow-JahZee (19.-20.03.2011), NBC Training Days, Monstar Celebration, Matix Lord of the Line
UNTERHALT: täglich 3-4 Shaper
GEBIET: 12 Lifte, 50 km Pisten, 1.050 m – 2.200 m
PREISE: 1 Tag (Erw./Jug./Kind): 67 sFr/54 sFr/34 sFr, 7 Tage: 395 sFr/316 sFr/198 sFr
INFOS: www.naturalbornchillaz.ch, www.hoch-ybrig.ch

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production