Share

Österreich

Saalbach Hinterglemm Leogang

Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang stehen Abwechslung, Spaß und Spannung ganz oben auf dem Programm: Abwechslung sollten Freestyler und Freerider durch die 200 Pistenkilometer, die durch 55 Liftanlagen erschlossen und verbunden sind, zur Genüge bekommen. Für den Freestyle-Spaß sorgen die insgesamt über 60 Kicker, Rails, Boxen und Wallrides in den drei Funparks, dem Nightpark im Zentrum Hinterglemms, dem Learn-to-Ride Park in Saalbach und dem Nitro Snowpark in der Leoganger Asitzmulde. Die nicht zu vergessende Spannung kann man beim Freeriden auf der Suche nach unverspurten Lines Im Backcountry der Resorts erfahren.

Der Eintritt in die Manege des Skicircus erfolgt wahlweise über die Talstationen der drei Orte Saalbach, Hinterglemm oder Leogang. Durch die lückenlose Verbindung mit 55 Liftanlagen kann man die 200 km Pisten an einem Tag abfahren. Obwohl das Dach des Circus bzw. die Gipfel des Resorts die 2.000-Meter-Marke nur kratzen, ist der Skicircus äußert schneesicher. Falls der Schnee doch knapp werden sollte, ist das Gebiet zu 90% beschneibar.

Beliebt sowohl bei Freestyle-Neulingen als auch bei gestandenen Pros sind die zwei großen Snowparks. Der Nightpark in Hinterglemm liegt direkt am parkeigenen „U-Bahn“-Lift und ist auch zu Fuß aus dem Zentrum Hinterglemms zu erreichen. Nicht zuletzt durch den 5-Star TTR Event „Roxy Snow Pro“ hat der Park seine Qualitäten bewiesen. Hier können nicht nur Weltstars wie Jamie Anderson oder Cheryl Maas ihr Können auf der Pro-Line zeigen, Easy- und Medium-Line lassen jeden ambitionierten Freestyle-Newcomer schnell seine Skills verbessern. Gap-Kicker, Wallrides und eine 22-Meter lange Kombi-Box sind Mo – Sa von 10 bis 21.30 Uhr geöffnet.

Bevor es aber zur Nightsession geht, könnt ihr dem Nitro Snowpark in der Asitzmulde in Leogang einen Besuch abstatten. Kicker gibt es in allen Größen, so dass ihr alle Tricks und jede Airtime ausprobieren könnt. Wer es lieber etwas weicher mag, kann an seiner Flugtechnik auf dem Jochen Schweizer Bagjump feilen. Neben Boxen und Rails für Fortgeschrittene und Pros gibt es seit dem letzten Winter außerdem neue Easy-Boxes in der Jib-Area. Nach der Jib-Session kann man dank des im ganzen Parks kostenlosen Wireless-Internetzugang in der Chillarea aus dem Liegestuhl seine Fotos und Videos von neu erlernten Tricks direkt online stellen.

Und zudem noch nicht genug, gibt es einen Boardercross sowie einen „Learn to Ride Park“ am Bernkogel in Saalbach, in dem auch Anfänger ihre ersten Freestyle-Moves ausprobieren können. Und das neueste Freeride-Baby im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang ist der playgroundSNOW in Hinterglemm, bei der Hochalm 6er Bahn, wo Längs- und Querwellen, Quarterpipes und weitere Fun-Elemente für jede Menge Spaß beim Abfahren sorgen.

Um Tiefschneefelder zu verpflügen, braucht man zwischen Kohlmaiskopf, Spielberghorn und Bernkogel nur einen Blick zwischen die Pisten werfen und sollte schnell fündig werden. Bleibt nur noch zu sagen: Manege bzw. Piste frei im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang.

LINKS:

skicircus.at
nightpark.at
snowparkleogang.at

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production