Share

Österreich

Damüls (A)


Für viele ist Damüls noch immer unbekanntes Terrain – zu Unrecht. Denn das Gebiet im Vorgarten des Bodensees vereint alle Attribute eines runden Urlaubs. Die Einheimischen sind fair und freundlich, man übt höfliche Zurückhaltung gegenüber Gästen und Natur. Und vergisst bei aller Bescheidenheit schon mal das eigentliche Sparbuch der Region: den Titel als „schneereichstes Dorf der Welt“. Damüls, das ist der nachweislich tiefverschneite Grat zwischen Superlativ und Understatement.

Egal wen man fragt, der prägendste Eindruck von erfahrenen Locals klingt unisono gleich: „abwechslungsreich und verspielt“ die Antwort. Denn das Gebiet – seit drei Jahren durch die Verbindung zum Nachbardorf als Damüls-Mellau-Faschina zusammengeschlossen – vereint ein Gelände, das sich sorgenfrei als das „Lake Tahoe Europas“ bezeichnen lässt. Die Hänge unter der Mittagsspitze vereinen den gesamten Katalog an anspruchsvollem Riding: mellow beim Sessel Oberdamüls, sportlich bei Hasenbühel und knackig bei Sunnegg.

Dabei liegen die Hänge fast ausnahmslos in Südwestlage, ergo in der Sonne. Mellau dagegen ist eher schattig, dafür speichert es Powder bis lange nach Neuschnee. Überhaupt ist das größte Gebiet im Bregenzerwald durch die hohe Orts- und exponierte Staulage einmalig schneesicher: ein Gutachten kürte Damüls mit durchschnittlich 9,3 Meter im Jahr zum „schneereichsten Dorf der Welt“.

Ein meteorologischer Superlativ, der die vielen unpräparierten Skirouten – insgesamt 21 km – regelmäßig mit Nachschub versorgt. Am häufigsten lohnen sich Expeditionen zum Ragazer Blanken oder die Hohe Wacht. Dieses Offpist-Eldorado ist gemein- sam mit der nachmittags goldbarrenleuchtenden Mittagsspitze wohl der Grund, warum so viele Filmcrews von Wartezeiten und zerpflückten Hängen unbeeindruckt zum Shooten ins Gebiet pilgern.

Neben dem fast grenzenlosen Pulverspielplatz ist auch der Burton Park ein Stückchen ausgiebiger geartet als die Parks in der restlichen Region. Ein eigener Parklift – der Sessellift am Walisgaden – bedient insgesamt 800 Meter Kicker und Rails, aufgeteilt auf sieben Lines. Der Park wird seit über 13 Jahren von der Alton-Crew betrieben, welche sich weit über die Grenzen Österreiches durch Qualität und Kreativität einen Namen erarbeitet hat.

Und wie sieht der ideale Tag in Damüls aus? Morgens im äussersten linken Winkel des Gebiets anfangen, bis zum Nachmittag den Fächer bis nach rechts durchfahren und abends im Chillys oder Scharfe Eck abfeiern. Wer ausgiebigen Après-Ski sucht wird enttäuscht, hier stehen keine Diskobunker sondern klei- ne feine Bars und Pubs. Dezentes Understatement eben.

LINKS:

www.damuels.at
www.3taeler.at
www.sport-madiener.at
www.manis-center.at
www.altons-skatehouse.com 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production