Share

Neue Artikel

Travis Rice im Interview

„The Art of FLIGHT 3D“ verspricht nicht nur progressive Snowboard-Kunst, sondern auch ein visuelles Grenzerlebnis: Dank über 100 technischen Mitarbeitern und insgesamt 68.000 Post-Produktions-Stunden, wird der Zuschauer tiefer in die atemberaubende Action auf dem Snowboard hineingezogen, als jemals zuvor. Seit gestern ist das visuelle Meisterwerk exklusiv in 52 CIneplex-Kinos zu sehen. Zum Filmstart der 3D-Version stand Travis Rice Rede und Antwort:

„The Art of FLIGHT“ wurde bereits in IMAX Kinos gezeigt. Jetzt kommt der Film in 3D heraus. Was kann das Publikum erwarten?
Man muss es mit eigenen Augen sehen. Den Film in 3D anzuschauen macht ungefähr denselben Unterschied, als ob man ihn zuerst auf dem iPhone und dann im Heimkino auf Bluray schaut. Es ist, als würde man einen komplett anderen Film sehen. Das Erlebnis ist viel ausgereifter und die Bildqualität hat mich einfach überwältigt.

Du warst nicht nur vor der Kamera aktiv, sondern auch als ausführender Produzent an dem Film beteiligt. Hattest du auch Einfluss auf die 3D-Konvertierung?
Ja, wir haben mit Venture 3D zusammengearbeitet um sicher zu stellen, dass alle Perspektiven in der 3D-Version optimal herüberkommen. Curt Morgan und Red Bull Media House haben sehr viel Zeit darauf verwendet, dieses Projekt zu verwirklichen.

War es schon immer geplant, den Film in 3D herauszubringen?
Das war ein Plan, der sich während der Produktion des Filmes entwickelt hat. Wir waren nicht sicher, ob es sich umsetzen lässt, aber Curt hat sehr viele Einstellungen und Szenen so gedreht, dass sie eigentlich besser im 3D-Format funktionieren.

Der Film lebt von seinen faszinierenden Aufnahmen und atemberaubender Action. Wie wird die neue Version es schaffen, den Zuschauer noch tiefer in das Geschehen eintauchen zu lassen?
3D packt dich einfach noch mehr! Es hebt die hochwertige Cinematografie und die Tiefenschärfe hervor, die Curt Morgan und Brain Farm schon während der Dreharbeiten gelungen ist. Es verstärkt einfach das Erlebnis – nicht mehr, nicht weniger.

Bist du selbst auch ein Fan von 3D-Filmen?
Ich bin ein Fan von gut gemachtem 3D. Es gibt viel Mist in der 3D-Welt, weil es so viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt, solche Filme zu drehen und zu präsentieren. Brain Farm, Red Bull Media House und Venture 3D haben viel Energie investiert, um dieses 3D-Projekt so gut wie nur eben möglich zu machen – und wortwörtlich kopfschmerzfrei.

Was denkst du, wie der Film vom Publikum angenommen wird?
Naja, ehrlich gesagt hatte ich während des Prozesses meine Zweifel… Aber als ich den Film zum ersten Mal sehen durfte, konnte ich kaum glauben, wie fließend und hochwertig die Konvertierung gelungen ist. Ich glaube wirklich, dass der Film dem Publikum sehr gut gefallen wird – egal, ob man ihn zum wiederholten Male oder als „Art of FLIGHT“-Jungfrau sieht.

Der Film feierte ja bereits seine Weltpremiere auf dem San Sebastian Filmfestival…
Ja, und wir hätten uns keine bessere Weltpremiere wünschen können: Es waren über 2.000 Zuschauer vor Ort und das Beste war, dass die meisten von ihnen ganz normale Kinogänger waren. Keine geladenen VIPs, die sowieso applaudieren. Wenn du bei so einer Premiere Standing Ovations bekommst, dann weißt du, dass du irgendetwas richtig gemacht hast.

Wann und wo ihr The Art Of Flight in 3D sehen könnt, erfahrt ihr hier.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production