Share

Others

Review: Livingroom Freeride Days

Bei den LIVINGROOM Freeride Days presented by Goodboards am 25. und 26. Februar war Einiges los rund um den Hochkeil in Mühlbach am Hochkönig. Vollstes Vergnügen herrschte beim Downhill, dem Filmabend und beim Boardtest im Pulverschnee. Ernst und trotzdem lustig ging es beim Lawinen Theoriekurs, bei der LVS Praxis und dem Skitourenworkshop zu. Trotz des wechslehaften Wetters kamen Alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten.

Los ging es Samstag morgens mit dem Massenstart Downhill Rennen. Trotz Schneeregens wagten sich 40 Rider auf die zwei Strecken abseits der Piste um die Schnellsten zu ermitteln. Wie immer im LIVINGROOM standen Spaß und Gemütlichkeit im Vordergrund und obwohl Alle auf einmal los starteten, kam es zu keinen Kollisionen oder gar Verletzungen. Am schnellsten ins Ziel schafften es Julia Pudschun aus Schaffhausen in der Schweiz und Lukas Öllinger aus St.Gilgen. Bei der Siegerehrung im Gasthof Rapoldsberg gab es aber Sachpreise für alle Starter und ein tolles Grillmenü für Rider, Helfer und Zuschauer.

Nach dem tollen Rennen stand die Lawinentheorie am Programm. Zur Einstimmung gab es den Film „Check your Risk“ von Lothar Hofer zu sehen. Unser Vortragender Gerald Kreuzberger, Bergführer der Skischule Mühlbach und Ausbilder beim SBBSV – Salzburger Berufsschilehrer und Snowboardlehrer Verband, referierte im Anschluss zu den Haupteinflußfaktoren auf die Lawinengefahr: Schnee, Wetter, Gelände und Mensch. Um diese Faktoren auch in der Praxis berücksichtigen zu können, empfahl er die „Stop or Go“ Entscheidungsstrategie vom ÖAV, die er auch vorstellte. Für die 25 Teilnehmer des Vortrags klang der Abend noch gemütlich beim Freeride Filmabend im Hochkeilhaus aus.

Sonntag waren dann Alle bereit das gelernte Lawinenwissen auch im Schnee anzuwenden. Auf dem permanenten BCA Tracker Suchfeld hinter dem Arthurhauslift zeigte Gerry den Umgang mit dem LVS, Sonde und Schaufel. Dabei gab er auch Tipps zu Ausrüstung, Suchstrategien und Handlungsweisen im Ernstfall. Bei der anschließenden Tour zum Gipfel des Hochkeils stand neben der Tourentechnik, das Verhalten im alpinen Gelände und die Anwendung der Entscheidungsstrategien im Vordergrund.

Zum Abschluss der Freeride Days ging es nochmal in den Tiefschnee. Mit den Goodboards der nächsten Saison war die Gaudi im Schneegsestöber perfekt.

Mehr Infos zum Eventgibt’s unter www.livingroom-hochkoenig.at.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production