Share

Others

RED BULL SHR3D Girls only – Mädels an die Macht

Anna Gyarmati: Daniel Tengs/Red Bull Content Pool
Red Bull Shr3d Girls only: Wenn vom 26. bis 29. März 2014 die 3 Snowboard-Pros Anna Gyarmati (AUT), Aimee Fuller (UK) und Sarka Pancochova (CZ) mit ihren 3-köpfigen Teams versuchen den besten 3-Minuten-Clip am Kitzsteinhorn in den Kasten zu bekommen, wird das 3×3 des Snowboardens neu berechnet. Amateurinnen aus Österreich, England und Tschechien können sich bis zum 28. Februar 2014 für einen der begehrten Startplätze bewerben.
Sarka Panchocova: Swen Carlin/Red Bull Content Pool

„Aller guten Dinge sind 3“- 3 Teams, 3 Mädls, 3 Tage Zeit… würzt man das Ganze mit einer gehörigen Portion actionreichem Snowboarding und Kreativität – et voilà Red Bull Shr3d Girls only is born.

Um die magische Zahl drei ranken sich einige Mythen, von Religion bis Wirtschaft, überall taucht die ominöse „3“ auf. Beim Red Bull Shr3d Girls only taucht sie nicht nur auf sondern ist Programm: 3 Teams aus 3 Nationen mit je 3 Fahrerinnen haben 3 Tage Zeit, um einen 3-Minuten Clip zu produzieren.

Welcher Traum einer motivierten Shredderin handelt nicht von Spaß am Berg mit gleichgesinnten Mädls? Als Highlight noch die Chance zu bekommen im Team mit ihrem Hero zu filmen und dann sogar in einem gemeinsamen Video gefeatured zu werden ist die Sahne am Sachtertortenstück. Vom 26. bis 29. März 2014 haben Amateur-Mädls die Gelegenheit ihren Traum beim Red Bull Shr3d Girls only wahr werden zu lassen. Anna Gyarmati, eigentlich Ungarin, besuchte in Schladming die Schule und startet für Österreich, „Wild Girl“ Aimee Fuller übernimmt den Lead für Team UK, Ahoi auch für Captain Sarka Panchocova welche für Tschechien ins Battle startet. Mit ihren Rookie-Girls an Board können sie dann ihren Style und besonders ihre Kreativität unter Beweis stellen und auf Film bannen.

Aimee Fuller: Lukas Pilz/Red Bull Content Pool

Und so berechnet sich das 3×3 des Red Bull Shr3d: Zusammen mit einer Filmerin müssen die Crews an drei Tagen die drei Missionen Park, Backcountry und Street erfüllen und einen 3-minütigen Clip produzieren. Da das Kitzsteinhorn mit seinen Parks, der Superpipe, dem einfach zu erreichendem Backcountry und einem Railgarden in Kaprun alle Möglichkeiten bietet, sind den Teams und ihrer Kreativität absolut keine Grenzen gesetzt.

 

Anna Gyarmati: Aron Suveg/Red Bull Content Pool

Der dabei entstehende 3-minütige Clip muss sich dann dem strengen Voting der Socialmedia Comunity und des Publikums bei der offiziellen Abschlußparty in der Burg Kaprun am Samstag, dem 29. März 2014, unterziehen. Neben dem Style der Fahrerinnen, den gezeigten Tricks und der Kreativität der Spotauswahl und der Umsetzung werden natürlich auch Kameraführung, Schnitt und Komposition des Clips bewertet, bevor der 3-Länderbattle dann ganz friedlich bis spät in die Nacht auf der Tanzfläche fortgesetzt werden kann.

Sarka Pancochova: Dan Vojtech / Red Bull Content Pool

Und so könnt ihr euch bewerben: Ladet euren aussagekräftigen Snowboard-Clip zwischen 18.Dezember 2013 und 28. Februar 2014 bei YouTube oder Vimeo hoch, geht auf www.redbull.at/shr3d und gebt dort eure Kontaktdaten und den Link zu eurem Clip an. Je kreativer dein Clip und je stylischer dein Riding, desto größer sind deine Chancen als Teammitglied von Anna, Aimee oder Sarka beim Red Bull Shr3d Girls only am Kitzsteinhorn dabei zu sein.

Da der Red Bull Shr3d ein 3-Länderbattle ist, müssen die Amateure natürlich ebenfalls wie die drei bereits gesetzten Fahrer ihren Wohnsitz in Österreich oder Ungarn, Großbritannien oder Tschechien haben. Teilnehmen kann jeder Shr3dder ab 14 Jahren.

Weitere Informationen ab dem 18. Dezember auf www.redbull.at/shr3d

Aimee Fuller: Chris Garrison/Red Bull Content Pool

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production