Share

Others

Feinste Oldschool-Action beim Longboard Classic 2013

Das 14. Longboard Classic in Stuben/ Arlberg brachte einen neuen Besucherrekord: 440 Teilnehmer zählte die Registrierung, wobei Zahlen bei diesem Event wirklich nur Schall und Rauch sind. Wichtig ist, dass sich hier die Snowboard – Freeride Gemeinde trifft und die vergangene Saison sowie die guten alten Zeiten hoch leben lässt! Dieses Jahr war sogar Tom Sims geladen und hatte auch bereits zu gesagt – doch wie allgemein bekannt ist verstarb Tom Sims Mitte September an Herzversagen. So wurde ihm kurzerhand der gesamte Event gewidmet und im Geiste ist er mit uns das Albona Face abgefahren!

Genau das konnte dieses Jahr dank idealer Wetter- und Schneebedingungen noch intensiver erlebt werden. Wie dieser Teilnehmer treffend formulierte: „Selbst wenn man sich die Bedingungen hätte wünschen können – besser hätte man sich die auch nicht ausdenken können!“ Und tatsächlich kamen in der Nacht von Freitag auf Samstag, genau vor dem Event, noch mal 15 cm Neuschnee auf eine beinahe unverspurte Unterlage. Da die Tage zuvor die Sicht stark beeinträchtigt gewesen war, hatte kaum jemand die „Wettkampf“ Abfahrt vom Albona Grat runter nach Stuben gemacht. So war Samstag Morgen als die Wolken aufrissen und die Sonne raus kam sofort klar: besser geht’s nicht!

Die warmen Temperaturen zwangen die Organisatoren das Rennen auch ganz pünktlich um 12:00 zu starten, nachdem Snowboard Legende Dani „Kiwi“ Meier den Rennverlauf per Megaphon erklärt hatte. Auf die erste Gruppe – Masters Men – folgten gleich die Masters Girls, womit alle Teilnehmer im Tal waren, die das Rennen mit ernsthaften Ehrgeiz angingen. Danach ging es ganz gemütlich mit den Old Schooler Männern und Damen weiter, die in einer bunten Horde von rund 300 Shreddern dem Ziel in Stuben farbenfroh entgegen fetzten, eierten, rutschten, carvten oder gar kugelten, wo Organisator Paul Gruber die Teilnehmer empfing und abklatschte!

Danach verteilten sich die Grüppchen wie sie lustig waren. Zum Teil zurück auf den Berg um dem Frühjahrs Slush zu frönen oder noch mal die Powder-Reserven in den oberen 500 Höhenmetern zu nutzen, während andere ihre Chill-Skills perfektionierten und einfach die Sonne genossen. Und auch der familiäre Anhang, der jedes Jahr stärker vertreten ist, war bestens versorgt und beteiligte sich an der ausgelassenen Stimmung, die Spontan-Aktionen wie den “Spass Shred – am weitesten ohne Bindung fahren” hervorbrachte. Im Snowboard Museum konnte man gleichzeitig eine spezielle Ausstellung zum Thema Craig Kelly und alle Board-Modelle, die er jemals gefahren hatte, bewundern. An den Testständen der anwesenden Firmen wurden sämtliches Grillgut aufgefahren und goodboards packte zur Feier des Tages sogar einen Riesenkuchen aus, den Maik selbst gebacken hatte! Nachmittags gab Veranstalter Paul Gruber mit seiner Band A NUDE A dann noch drei Songs zum Besten, bevor die Rockband Muha mit ihrer etwas härteren Gangart das beschauliche Stuben zum Headbangen brachte.

Um 16:00 war es Zeit für die obligatorische Siegerehrung die dank der authentischen Moderation von Kiwi immer ein Highlight beim LBC ist. Doch auch danach hielt es die Leute in der Zielarea, bis irgendwann die Sonne verschwand. Erst dann löste sich die kleine LBC Gemeinde langsam auf, um sich kurze Zeit später wieder im Festzelt zu treffen.

Dort gab Snowboard Legende Bob Klein einen Video-Nachruf auf „the One and Only“ Tom Sims und auch Craig Kelly, dessen Todestag sich zum 10ten Mal jährte, wurde per Video geehrt. Zudem wurden noch einige Schmankerl aus Bob Kleins und Paul Grubers privaten Filmarchiven gezeigt. Der Videoabend ging nahtlos in eine rauschende Party über, die Dank Mortal Kombat Sound und Ucee (mal wieder) bis in die frühen Morgenstunden andauerte!

Was soll man sagen?! Ein Event wie das Longboard Classic, mit soviel Herz und Null Kommerz ist einfach schwer in Worte zu fassen. – Man muss dabei sein und mit machen und man wird verstehen warum sich das Leben der meisten Teilnehmer um’s Snowboarden dreht!

Gleich den Termin für das 15 jährige Jubiläum des LBC reservieren: 5. April 2014, natürlich wieder in Stuben am Arlberg!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production