Share

Events

Laax Spring Session 2016 – Recap

(Fotos: Martina Zollner)

Am Wochenende war es wieder soweit – Laax Spring Session. Die optimale Gelegenheit um nochmal mit all seinen Shred Buddies zum Abschluss der Saison zusammen zu kommen und in einer entspannten Atmosphäre die letzten Schneetage ausklingen zu lassen. Dieses Mal bescherte die Wetterfee eine unvergessliche Shred Session, vor allem geizte sie nicht mit Schnee. Von tiefsten Powderturns, nebeligen Pistenruns und einer sonnigen Parksession konnte an diesem Wochenende alles auf der Liste abgehackt werden, um zufrieden in die Frühlingssaison zu starten.

 

Tag 1: Anreise

Am ersten Tag war Anreisetag und man traf sich gewöhnlich in der Noname Bar oder in der Indy Bar zu einem entspannten Bier. Alle anderen Rider, die motiviert waren, traf man im Park, denn dort war nicht nur Nebel, sondern auch die Sonne vertreten.

 

Stylischer Lipslide von Alex Hupfer

Tag 2: POWDER-Alarm

Viele staunten nicht schlecht, als sie früh morgens ihre Blicke Richtung Fenster richteten. Knapp 30 cm Neuschnee hatte es über Nacht in Laax geschneit. Kaum zu glauben und daher hieß es, Bretter raus und ab auf den Berg! Denn dort erwartete einen das Paradies im Schneehimmel. Tiefste Powderturns überall! Da die Saison generell powdertechnisch nicht viel zu bieten hatte, war es umso mehr ein Highlight sich nochmal richtig im Tiefschnee auszupowern. Abends wurde es dann animalisch, denn der Riders Palace Club lud zur alljährigen Zoo Dress Up Party. Eine exzessive Nacht mit ausgefallenen Dress Codes war garantiert.

Ride ins Nichts! Valentin Haselbeck mit einem smoothen 50-50

Tag 3: Hangover/Relax Tag

Nach einer intensiven Party und einer ausgiebigen Powdersession folgt meist ein Relaxtag vom Feinsten. Daher wurde ausgeschlafen, ausgiebig gefrühstückt und dann langsam gegen Mittag auf den Berg gefahren. Der Nebel hing sehr tief und diejenigen die den Kater noch tief sitzen hatten, kamen nicht weiter als zur Noname Bar. Aber der Berg hatte tatsächlich noch mehr zu bieten und wer einigermaßen fit war, machte sich auf zum Vorab Gletscher. Denn dort strahlte die Sonne und man konnte noch einige Powderruns ergattern. Abends ging es dann weiter zum Team Trouble Event in der Freestyle Academy. Dort hatten Skate Teams die Möglichkeit in der Bowl ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Ende gewann das Team „The Car13“. Das Event hatte sehr großen Anklang gefunden und war ein großer Erfolg neben der eigentlichen Snowboard Spring Session. Danach ging es weiter auf die „Season End Party“ im Riders Palace Club. Für die gute Stimmung sorgten die Dub Pistols und beendeten die Saison mit ausgelassenen Klängen.

Brini mit einem stylischen Noseslide

Tag 4: Bluebird

Die Wetterfee war gut gestimmt und zauberte mit ihren Sonnenstrahlen jedem ein fettes Grinsen ins Gesicht. Was soll man mehr dazu sagen? Sonne satt! Es war der absolute Wahnsinn. Jeder gab noch mal so viel Gas wie möglich und bombte so viel Park Laps wie die letzten Energiereserven hergaben.

Alles in Einem – wieder einmal eine gelungene Spring Session. Von Powder bis hin zum gut geshapten Park war alles vertreten. Langweile war ein Fremdwort für dieses Wochenende. Man konnte sich in allen Bedingungen nochmal voll austoben. Der richtige Winterausklang, um happy in Richtung Sommer zu starten. See you next year!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production