Share

Contests

Roope Tonteri gewinnt den Burn River Jump

Der Sieger des BURN RIVER JUMP 2012 heißt Roope Tonteri. In einem spannenden Super-Finale holte sich der 19-Jährige Finne den prestigevollen Titel, US$ 15.000 Preisgeld und 800 Punkte für die TTR Overall Weltrangliste. Als BURN JIB MASTER 2012 verdiente sich der Kanadier Mark McMorris dank seines Switch Hardway 270 on 270 out auf dem Down-Rail US$ 3.000.

Tausende Zuschauer erlebten im Zentrum des italienischen Wintersport Orts Livigno einen einzigartigen Event. Ein perfektes Set-Up in der Mottolino Fun Mountain Area war gerade richtig für kreative Snowboard Action. 16 Fahrer aus 8 Ländern, zusammengestellt aus Ridern der Qualifikation, Wildcards und eingeladenen internationalen Top-Stars, machten die Nacht zum Tag mit ihren Trick-Salven.

Das Judging teilte sich in zwei Bereiche auf. 50% der Punkte wurden für den Haupt-Kicker (Maße: 20 m, 3,5 m, 60 m) vergeben, die anderen 50% zählten für den Sprung über den Fluß “Spoel”, die beliebteste Attraktion beim Publikum, und die Jib Section, in der die Rider zwischen fünf Elementen eines zum Performen wählen konnten (Burn Can, Downrail, Double-Tube, Kinked Rail oder Small Box).

Die besten vier Fahrer gelangten ins Superfinale, das im K.O. System ausgetragen wurde. Heiße Duelle gab es für die begeisterte Menge in der Arena: Roope Tonteri vs. Mark McMorris und Staale Sandbech vs. Ulrik Badertscher. Vier Weltklasse Freestyler, alle vier fähig, zu gewinnen. Aber diese Nacht gehörte Roope und Ulrik, die in der finalen Runde den Sieg unter sich ausmachen mussten. Roope Tonteri zeigte einen Cab 1260 gefolgt von einem Backside 900 über den Fluß “Spoel” und endete mit einem Boardslide 270 on. Das war eine starke Vorlage für Ulrik Badertscher, der mit einem Backside 1080 startete, dann einen double Backside Rodeo 900 lieferte und seinen Run mit einem Cab 270 Hardway abschloss. 91.33 zu 90.33 Punkten zugunsten des Finnen war die Message der vier Judges. Kurz nach der Entscheidung sagte ein strahlender Roope Tonteri: “Mein Herz schlägt wie wild. Ich bin total froh hier zu sein. Ich fühle mich echt gut beim River Jump. Heute Morgen war ich in der Saun,a und dann bin ich zum Contest gekommen, aber diesen Sieg habe ich mir nicht erwartet. Ulrik’s Run war so stark.“ Das Podium komplettierte der Doppelsieger der diesjährigen X-Games Mark McMorris, der zusätzlich zu seinem dritten Platz im Big Air Bewerb auch den BURN JIB MASTER Wertung für sich entscheiden konnte.

Ergebnisse BURN RIVER JUMP 2012

1.Roope Tonteri/FIN
2.Ulrik Badertscher/NOR
3.Mark McMorris/CAN
4.Staale Sandbech/NOR
5.Stefano Munari/ITA

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production