Share

Contests

Review: O’Neill Kirschbaum Battle 2012

Was für eine Show! Bei traumhaften Wetterbedingungen ging vergangenen Sonntag im STANTON PARK in St. Anton am Arlberg der O’Neill Kirschbaum Battle 2012 mit einer geballten Ladung Action über die Bühne. Die Snowboarder zeigten aus welchen Holz sie geschnitzt sind und demonstrierten entlang des Slopestyle Kurses eindrucksvoll ihre Skills. Am Ende gab es viele glückliche Gesichter, schließlich wurden Preise im Wert von insgesamt US$ 10.000,- vergeben!

Vergangenen Sonntag war es endlich soweit: Der Snowboard Contest des O’Neill Kirschbaum Battles 2012 stand am Programm. Neben strahlendem Sonnenschein präsentierte sich auch der STANTON PARK von seiner allerbesten Seite und so stand einem erfolgreichen Contest, welcher als TTR 3* Contest schon vorab Spannung garantierte, nichts mehr im Wege. Die Judges Marin Mircic und Michael Friessnegg, sowie das zahlreiche Publikum am Rendl Beach bekamen eine spektakuläre Show geboten. Für die richtige Stimmung am Berg sorgten außerdem Speaker Rene Nocker sowie DJ F.o.D.

Bei den Snowboard Rookies gewann der junge Schweizer Corsin Züst, der sich sichtlich begeistert vom Contest zeigte „Das Set-Up fand ich super. Es gab Kicker in verschiedenen Größen und die waren perfekt geshapt – nächstes Jahr komme ich sicher wieder!“ Bei den Snowboard Girls gab es ein rein österreichisches Duell. Am Ende machte die Kärnterin Klara Dinold das Rennen vor Lisa Veith und Lea Baumschlager. Beim mit Spannung erwarteten Snowboard Herren Finale kämpften acht Rider im Head-to-Head Battle um einen Platz am Podium. Am Ende konnte der junge Tiroler Bernhard Kraxner mit seiner Performance die beiden O’Neill Teamrider Matthias Vogt und André Kuhlmann auf die Plätze zwei und drei verweisen. Vogt sicherte sich den K2 Best Trick Contest. „Der Sieg kam für mich sehr überraschend, da mir das Training fast ein bisschen die Motivation raubte und die Konkurrenz sehr stark war. Das Set-Up war in Top Zustand und machte wirklich Spaß – ein genialer Tag!“, so Kraxner.

Dass auch die Snowboarder keine Kinder von Traurigkeit sind, wurde beim anschließenden Prize-Giving bewiesen – strahlendes Siegerlächeln am Podium besiegelte dieses atemberaubende Freestyle Wochenende im STANTON PARK.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production