Share

Contests

Review: Austrian Rookie Challenge 2011


Die Gewinner der Austrian Rookie Challenge 2011: v.l.n.r.: Lea Baumschlager (Alton & Roxy), Jesse Augustinus (The Program), Felix Georgii (Rome & Quiksilver), Marvin Salmina (Atomic), Luca Schranz (Bonfire)

Am vergangenen Wochenende wurde in Damüls die 8. Austrian Rookie Challenge ausgetragen. In den vergangenen Jahren haben Rider wie z.B. David Bertschinger-Karg (SUI), Marc Swoboda (AUT) oder Niki Korpela (FIN) bei der ARC die erste Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die ARC ist also der ideale Event, um zukünftige Profis vor ihrem “Großwerden” zu begutachten. “Wenn also Rider hier den Grundstein zu einer großen Karriere legen können, warum dann nicht auch talentierte Nachwuchs-Schreiberlinge und -Fotografen”, haben wir uns gedacht und mit Alexander Schwainberger (Text) und Patrick Elgert (Foto) unsere Nachwuchshoffnungen nach Damüls geschickt. Hier ist ihr Bericht…

Am Freitag Vormittag ging es bei strahlendem Sonnenschein von der Hauptstadt des Freistaates Richtung Damüls in Österreich zur 8. Austrian Rookie Challange, bei der Rookies aus verschiedensten Ländern miteinander jammen und dabei gejudged werden.

Am Freitagabend stand das Ridersmeeting und das gemeinsame Abendessen mit  Buffet im “Chilly´s” an. Weiter gings mit der legendären Rodelpartie, die jedoch mangels Schnee auf den unteren Hang der Uga-Talstation verlegt werden musste und die zu einem Bergaufsprint mit Rodel und darauf folgendem Rodelrennen nach unten geändert wurde. Die Gewinner von diesem “Hardcore” Rodeln  mussten natürlich gebührend gefeiert werden, also ging es danach wieder auf ein Paar Drinks zurück ins Chilly´s.

Samstag wurde dann ab 10.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und Live-DJ der Park gerockt. Nach dem Ridersmeeting gings für die Fahrer endlich mit der heiß ersehnten Kickersession in einem super geshapedten – bzw.  um es mit  Thomas Altons Worten (Veranstalter) zu sagen “arschgeleckten” – Park los. Die Double-Kickerline wurde von den Rookies unter anderem mit Frontside Rodeo 720’s und anderen richtig fetten Tricks zerlegt.

Mittags wurden Hot Dog´s geschmatzt um gestärkt in die Railsession mit 2 Rail-Lines übergehen zu können.

Bei leider zunehmend schlechter werdendem Wetter wurde zuerst die Line mit Downrail, Tankrail und Curvebox geripped, folgend die zweite Line mit Cannonbox (best Trick), Stairset mit Handrail und vielen anderen Spaß bringenden Obstacles.

Am Abend fand dann die Night-Railsession mit feinstem Sound aus dem Redbull-Defender Sound-Truck und einem wie aus dem nichts hergezauberten Setup an der Uga-Talstation statt. Das Setup bestand aus einem Handrail mit Stairs und einer Riffelrail, welches die Fahrer so begeisterte, dass selbst nach Ende der Session manche nicht aufhören wollten zu fahren.

Nach romantischen Candlelight Dinner mit über 50 Personen in der Pizzeria “da Ingos” machten wir uns auf den Weg auf die Aftershowparty, die wieder Chilly´s mit Live-DJ über die Bühne ging. Hier vergaßen dann wirklich alle ihre gute Erziehung und rockten zusammen als ob es keine Morgen gebe.

Den Morgen gab’s dann aber leider doch und so machten sich  alle Sonntag in der Früh “fit und erholt” auf zum Sunnegg Parkplatz, wo um 10.00 Uhr Lunchpaket abholen und Ridersmeeting mit Gruppeneinteilung fürs Backcountry-Shooting angesagt war. Trotz wenig slushy Schnee´s fanden die Teams dank ihrer Guides alle sicke Spots zum Shooten. Am Ende war jeder absolut zufrieden.

Nachdem die Judges bestehend aus den anwesenden Snowboard-Medievertretern – also auch uns – sich beraten hatten, wurden die Sieger gekürt und die Gewinne und Wildcards ausgehändigt. Wir gratulieren den Siegern und freuen uns schon jetzt auf die nächste ARC in Damüls.

Best Style: Felix Georgii (Rome & Quiksilver)

Best Trick: Luca Schranz (Bonfire)

Best Rail Trick: Marvin Salmina (Atomic)

Best Chicken: Lea Baumschlager (Alton & Roxy)

Best Young Blood: Jesse Augustinus (The Program)

Overall Winner: Felix Georgii (Rome & Quiksilver)

Alle weiteren Infos zur Austrian Rookie Challenge gibt’s hier.

Und hier gibt’s unsere Gallery zur ARC. Da es ja heisst “Ehre dem, dem Ehre gebührt”, bitten wir alle Rider, die sich auf den Fotos erkennen, um einen kurzen Kommentar, hier oder bei Facebook, und wir benennen die Fotos um.  (Alle Fotos: Patrick Elgert):

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production