Share

Neue Artikel

O’Neill Evolution – Big Air Action

Davos bietet die perfekte Kulisse für den 6-Star Contest. foto: snow-world.ch

Strahlender Sonnenschein und anhaltend kalte Temperaturen begrüßten die Teilnehmer und Zuschauer zum zweiten Wettkampf Tag des O’Neill Evolution in Davos. Nach dem erfolgreichen Halfpipe Finale am Vortag stand nun der Big Air Kurs auf dem Programm. In der Qualifikation am Vormittag wurden in zwei Runs die besten 24 Jungs heraus gefiltert, die in vier Runden jeweils im KO-Verfahren die Platzierungen unter sich ausmachen werden.

Im Training der vergangenen Tage wurden bereits einige hochkarätige Tricks aus dem Hut gezaubert, in Runde eins der KO-Battles waren 1080°s jedoch das Mindeste, um gegen die Konkurrenz bestehen zu können. In Kombination mit dem Rail-Set-Up am Ende des Kurs, welches 30% des Gesamtscores ausmacht, zeigten die Rider technisch anspruchsvolle Tricks und urbanes Jibben.

Maxence Parrot legte mit seinem Run ordentlich vor!

Runde eins und zwei des KO-Verfahrens wurden am frühen Abend aus- und live im TV und Web übertragen. Das kanadische Dreiergespann Toutant, Truchon und Parrot schafften es alle sich gegen ihre Gegner zu behaupten und somit den Einzug unter die besten Acht klar zu machen. Maxence Parrot, der bereits im Training einen Triple Cork stehen konnte, erreichte mit einem Backside 1260° Mute, Switch Noseblunt und Switch Frontblunt 270° out den höchsten Score von sagenhaften 90 Punkten.

Die besten Runs der einzelnen Fahrer könnt ihr unter www.worldsnowboardtour.com abrufen.

 

Schlimm erwischt hat es Kyle Mack der im ersten Run der zweiten Runde schwer aufs Gesicht stürzte und die restlichen Durchgänge somit mit blutiger Nase bestreiten musste. Trotzdem konnte sich der junge Burton Rider für die nächste Runde qualifizieren und tritt somit morgen erneut an. Auch einen üblen Sturz hat Dash Kamp gedreht, der am Staircase einen ungewollten Abgang hinlegte und Vollgas mit dem Knie ins Rail krachte, aber auch hier scheint auf den ersten Blick nichts schlimmeres passiert zu sein.

Seb Toots wird morgen alles daran setzen den Einzug ins Finale zu schaffen.

Morgen sind als erstes die Mädels an der Reihe bevor es in den Abendstunden wieder bei den Männern um die Wurst geht. Bei dem Riding-Level der ersten Runden kann man ein spektakuläres Finale erwarten. Verfolgt die Action auf dem Live-Stream oder schaut für neue Updates morgen wieder vorbei. Alle weiteren Informationen und die gesamten Results findet ihr auf www.oneill.com/evolution.

Die besten Acht, die in Runde 3 einziehen werden im Überblick:

1. Maxence Parrot (CAN)

2. Sebastien Toutant (CAN)

3. Kyle Mack (USA)

4. Torgeir Bergrem (NOR)

5. Emil Ulsletten (NOR)

6. Antoine Truchon (CAN)

7. Kalle Järvilehto (FIN)

8. Markus Mathis (SUI)

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production