Share

Contests

Mathieu Crepel gewinnt die Poney Session

Vom 19. bis 22. März stand mit der neunten Poney Session auch der erste 4Star TTR Event im St Lary Snowpark in den französischen Pyrenäen auf dem Programm. Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein holte sich der Lokalmatador Mathieu Crepel auf dem progressiven Slopestyle Parcours den Sieg und nahm damit nicht nur einen großen Teil der insgesamt 20.000 USD Preisgeld, sondern auch 500 TTR Weltranglistenpunkte mit nach Hause.

Mathieu kann in seiner Snowboard Karriere auf zahlreiche Erfolge zurückblicken. Unter anderem war er der erste Swatch TTR World Snowboard Tour Champion 2005/2006. Der Schwede Isak Björnström fuhr bei der Poney Session auf den zweiten Platz vor dem Drittplatzierten Jean Jaques (JJ) Roux aus Frankreich.

Der 4Star Slopestyle Wettbewerb wurde bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein im Jam Session Format ausgetragen. Im Finale lieferten die besten zehn Snowboarder vor großem Publikum Höchstleistungen ab und zeigten ihre besten Tricks. Umjubelt von heimischen Fans fuhr der Franzose Mathieu Crepel bei der 4Star Poney Session zum Sieg und freute sich: “Die Poney Session war wie jedes Jahr sehr gut! Es war ein perfekter Tag mit meinen Freunden und das Setup war spitzenmäßig. Ich habe jede Line im Parcours ausgenutzt und konnte einen Cab Double Under sauber landen. Ich freue mich, dass die Poney Session jetzt ein 4Star Event ist und werde mir das 10-Jährige Jubiläum des Events im nächsten Jahr sicher nicht entgehen lassen.” Mathieu überzeugte die Judges mit einem Half Cab Boardslide 270 out am Pole Jam, Switch Backside 900 am ersten Kicker und Frontside 1080 am zweiten Kicker.

Der Schwede Isak Björnström landete auf dem zweiten Platz vor Franzosen JJ Roux, der als Dritter auf dem Podium stand. Für Isak Björnström ist die Saison 2010/11 sehr gut gelaufen. Bei sämtlichen 4Star TTR Events, an denen er teilgenommen hatte, stand er schließlich immer auf dem Podium. Er gewann das 4Star Sony Ericsson Snowboardfest in der Slowakei und wurde Zweiter beim Engadin Snow in der Schweiz. MIt dem zweiten Platz bei der 4Star Poney Session klettert er auch im TTR-Ranking nach oben. Zwar sind die TTR World Champions 2010/11 bereits gekrönt, dennoch stehen einige 1 bis 4Star Events auf dem Kalender der TTR World Tour 2010/11, bei denen die teilnehmenden Snowboarder weiterhin die Gelegenheit haben, wertvolle TTR Weltranglistenpunkte zu sammeln und sich zum Saisonende zusätzliche Bonuspunkte zu verdienen, die sie in die nächste Saison 2011/12 “mitnehmen” können.

Weitere Infos gibt’s unter www.ttrworldtour.com.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production