Share

Contests

Freeride World Tour 2012: Vorentscheidung in Fieberbrunn!

Die Spannung steigt! In Fieberbrunn-PillerseeTal findet zwischen 8. und 15. März 2012 die vorletzte Etappe der Swatch Freeride World Tour 2012 statt. Im Tiroler Freeride-Paradies fällt die Entscheidung, welche Snowboarder sich für das Saisonfinale Ende März in Verbier qualifizieren werden. Auf dem steilen Nordhang des Wildseeloder kommt es am 10. März 2012 ab 9.00 Uhr zum großen Showdown der besten Fahrerinnen und Fahrer aus 11 Nationen. Am 11. März messen sich außerdem die Nachwuchs-Freerider beim spannenden Freeride Juniors by Dakine. Ein Event- Village und ein Partyzelt, Live-Konzerte und ein umfangreiches Begleitprogramm machen die Swatch Freeride World Tour Fieberbrunn-PillerseeTal zum Freeride- Festival!

Vor dem Event in Fieberbrunn-PillerseeTal gastierte die Freeride World Tour 2012 bereits in Revelstoke (CAN), Chamonix Mont-Blanc (FRA), Courmayeur (ITA) und Røldal (NOR). Zum großen Finale treffen sich die weltbesten Freerider dann beim Xtreme, der ab 24. März 2012 in Verbier am legendären Bec des Rosses stattfindet. Für dieses Finale ist nur eine begrenzte Zahl von Teilnehmern zugelassen, so dass der Kampf um die Qualifikation in Fieberbrunn seinen Höhepunkt erreichen wird: Die besten sechs Snowboarder und drei Snowboarderinnen der jeweiligen Rangliste lösen das Ticket zum Finale.

Bei den Snowboard-Herren liegt ein Freeride-World-Tour-Newcomer auf Platz eins: Ralph Backstrom (USA) hat ebenso wie der Zweitplatzierte Jonathan Charlet (FRA) die Qualifikation für Verbier so gut wie sicher. Hinter Emilien Badoux (SUI) folgt dann schon Flo Orley (AUT), der mit seinem Sieg in Røldal zuletzt bewies, dass er zur Form der Vorsaison zurückgefunden hat, als er den Titel nur knapp verpasste. Mit Max Zipser (AUT) auf Rang fünf und Christian Schnabel (AUT) auf Rang sieben haben die Österreicher zwei weitere heiße Eisen im Feuer, die in Fieberbrunn um den Sieg mitfahren können.

Bei den Snowboarderinnen haben bislang Maria DeBari (USA), Margot Rozies (FRA) und Shannan Yates (USA) die ersten drei Plätze unter sich aufgeteilt. Als Vierte des Overall- Rankings hat auch Ursula Wohlschlager (AUT) gute Chancen auf einen Podestplatz.

Rund 40 Minuten müssen die weltbesten Freerider auf den Gipfel des Wildseeloder aufsteigen, bevor sie sich vom Start auf 2.118 Metern 618 Höhenmeter ins Tal stürzen. Dabei überwinden sie eine Hangneigung von bis zu 70 Grad. Weite Powder-Felder stehen ebenso zur Auswahl wie schmale Rinnen und spektakuläre Cliffdrops. Damit das Publikum die atemberaubenden Lines der Freerider gut verfolgen kann, wird es am gegenüberliegenden Lärchfilzkogel wieder eine völlig aus Schnee gebaute Zuschauertribüne auf 1.645 Metern Seehöhe geben, die an ein antikes Amphitheater erinnert.

Nachdem die erste Ausführung der Freeride Junior Series by Dakine in der Vorsaison ein großer Erfolg war, setzt die Freeride World Tour den eingeschlagenen Weg fort und veranstaltet diesen Winter wieder drei Juniors-Events in Chamonix (FRA), Fieberbrunn (AUT) und Verbier (SUI). Alle drei Events umfassen einen Ausbildungstag zum Thema Lawinensicherheit und alpine Gefahren sowie einen Wettkampftag. In Fieberbrunn wird der Event am Sonntag, 11. März 2012, am Wildseelodersee ausgetragen. Zugelassen sind 75 Rider zwischen 14 und 17 Jahre. Um die sportliche Relevanz der Junioren zu stärken, gibt es dieses Jahr erstmals ein World Ranking, das die Resultate aller drei Events berücksichtigt. Fieberbrunn übernimmt dazu auch mit einem speziell für fortgeschrittene junge Rider angelegten Freeridecamp Verantwortung für den Nachwuchs. Rider wie Flo Orley oder Matthias Haunholder fungieren als Coaches und vermitteln den Jugendlichen den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Freeriden.

Neben den sportlichen Highlights am Wildseeloder bietet die SWATCH Freeride World Tour 2012 Fieberbrunn-PillerseeTal auch heuer wieder ein großes Freeride-Festival. Im Areal bei der Talstation Streuböden wird eine Inszenierung aus Schneearchitektur, Lichtspielen, Unterhaltung, Information und Gastronomie die Rider und Zuschauer unterhalten. Das neue Event-Village lädt zum Flanieren, Shoppen und Ausprobieren ein. Dazu kommt dieses Jahr neu ein doppelstöckiges Partyzelt: In der Easy Rider Partyzone gibt es drei Tage lang Live- Konzerte. „Viva la Muerte“ heizen am Freitagabend bei der legendären SCOTT Party ein. „Urban Knights“, die Kult-DJs aus New York, beschallen die offizielle SWATCH Party powered by Freegun am Samstag. Die Tickets für die Easy Rider Partyzone sind streng limitiert – deshalb am besten schon im Vorverkauf ein Zwei-Tages-Ticket beim Tourismusverband Fieberbrunn oder am Ticketschalter der Bergbahnen Fieberbrunn sichern!

Weitere Informationen unter www.freerideworldtour.com.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production