Share

Contests

Elias Elhardt gewinnt den Relentless BIGAIR Stuttgart presented by Quiksilver

Die internationale Konkurrenz im Finale des Relentless BIGAIR Stuttgart presented by Quiksilver konnte dem dominierenden deutschen Snowboarder, Elias Erhardt, nach dem Sieg des Halbfinales nicht mehr die Führung streitig machen. Das anwesende Publikum des 5Star TTR World Snowboard Tour Events feierte bei nahezu perfekten Bedingungen ihren Landsmann als herausragenden Sieger vor dem Franzosen Victor De Le Rue und Roope Tonteri aus Finnland.

Starke Windböen bescherten der zweiten Auflage des Relentless BIGAIR in Baden Württembergs Landeshauptstadt einen schweren Start: Aufgrund des Tiefdruckgebietes Joachim, Unwetter- und Hurrikanwarnungen musste das Training am Freitag abgesagt und das Veranstaltungsgelände geräumt werden. Dank eines nächtlichen Großeinsatzes zur Präparation des Kurses und der am frühen Samstagnachmittag abklingenden Windböen konnten jedoch tausende Zuschauer am späteren Abend bei perfekten Bedingungen Freestyle Snowboardsport auf Weltklasseniveau live miterleben.

Die Freude über den Sieg stand Elias Elhardt ins Gesicht geschrieben: “Es ist natürlich super cool im Heimatland zu gewinnen, die Zuschauer sind voll abgegangen, das ist etwas ganz besonderes“ betonte der 23-jährige aus Oberstaufen, der die Judges mit seiner Kombination aus Style- & Tech-Läufen überzeugen konnte. Ein Frontside 360 Stalefish & Frontside Boardslide im Style Run und ein super sauber gestandener Frontside 900 Melon – 270 Frontside Boardslide im Tech Rund blieben unübertroffen. „Es ist der erste und zugleich letzte Contest für mich in dieser Saison – Ich werde mich aufs Filmen konzentrieren. Dementsprechend hätte es für mich nicht besser laufen können. Ein großes Dankeschön an das tolle Publikum!”

Der Drittplatzierte Roope Tonteri bleibt Führender im TTR Big Air World Tour Ranking und auf dem dritten Rang in der Overall Wertung. Ethan Morgan steigt im Big Air Ranking auf den zweiten Platz.

Im Rahmen der Qualifikation für die World Snowboarding Championships (WSC) vom 10. bis 19. Februar in Oslo, Norwegen, bieten sich den Athleten auf der TTR World Tour noch einige Möglichkeiten, wertvolle Ranglistenpunkte für die Qualifikation in den Disziplinen Halfpipe und Slopestyle zu sammeln. In den USA stehen 4Star Events wie die US Revolution Tour und der Burton Pro-Test bevor. Der O’Neill Evolution (2.-8. Januar, Davos, SUI) wiegt wertungstechnisch für die Damen wie Herren mit seinem 5Star Halfpipe und 6Star Big Air Event (letzterer geht als Slopestyle Ergebnis in die WSC Qualifikation ein) am schwersten. Im asiatischen Raum locken die RedBull Nanshan Open in China mit 5Star Punkten. WSF 1-3Star Events gehen ebenso in die TTR Punkteliste ein.

Mehr Infos zum Contest gibt’s hier.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production