Share

Neue Artikel

Die Freeride World Tour kommt nach Fieberbrunn

Die Freeride World Tour geht in die heiße Phase: Beim fünften Tourstopp diesen Samstag in Fieberbrunn-PillerseeTal kämpfen die weltbesten Freerider um die letzten entscheidenden Punkte für den Einzug ins Finale! Neben der spektakulären Action bietet der Tiroler Freeride-Hotspot seinen Gästen und Fans vom 8. bis 10. März 2013 auch viele attraktive Side-Events. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, kann das Geschehen am 9. März ab 8.30 Uhr live im Webcast unter www.freerideworldtour.com verfolgen.

2013 ist die FWT zum dritten Mal am legendären Nordhang des Wildseeloder zu Gast. Das Freeride-Festival in Fieberbrunn-PillerseeTal, einziger Tourstopp der FWT in Österreich, gehört bei Teilnehmern und Zuschauern zu den beliebtesten Etappen der weltweit wichtigsten Freeride-Serie. Mit eindrucksvollen Linien, atemberaubenden Cliffdrops und schnellen Fahrten im Tiefschnee werden die weiblichen und männlichen Rider das Publikum begeistern.

Rund 40 Minuten müssen die weltbesten Freerider auf den Gipfel des Wildseeloder aufsteigen, bevor sie sich vom Start auf 2.118 Metern in den 620-Höhenmeter-Hang stürzen. Dort überwinden sie eine Hangneigung von bis zu 70 Grad. Das Publikum kann die Lines der Freerider im Contest Village am gegenüberliegenden Lärchfilzkogel (1.645 m) verfolgen. In dieser Zuschauertribüne aus Schnee, die an ein antikes Amphitheater erinnert, wird im Rahmen des Wettbewerbs ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, darunter ein Live-Konzert mit dem Red Bull Brandwagen ab 13 Uhr und eine Red Bull Flight Show mit Hannes Arch. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Für die Teilnehmer geht es in Fieberbrunn nicht nur um den prestigeträchtigen Tagessieg, sondern auch um die begehrte Qualifikation für das Finale in Verbier. Bei den Herren werden die drei besten Resultate der fünf FWT-Etappen gewertet. Die fünf besten Snowboarder sind für das Finale qualifiziert. Bei den Damen zählen die drei besten Resultate ihrer vier Wettbewerbe; die vier besten Snowboarderinnen ziehen ins Finale ein.

Bei den Snowboardern ist Ralph Backstrom (USA) Ranglistenerster vor Sammy Luebke (USA) und Emilien Badoux (SUI). Die Innsbrucker Flo Orley (AUT) und Max Zipser (AUT) liegen momentan auf Rang neun bzw. sechzehn der Gesamtwertung und wollen in ihrer Tiroler Heimat ganz vorne mitfahren.

In der Gesamtwertung der Snowboarderinnen führt Margot Rozies (FRA) vor Elodie Mouthon (FRA) und Laura Dewey (USA). Die FWT-Weltmeisterin von 2010, Aline Bock (GER), steht im Gesamt- Ranking auf dem achten Platz.

Am Sonntag, den 10. März 2013, ist der Nachwuchs an der Reihe: Bei den Freeride Juniors by DaKine zeigen die jungen Snowboarder unter 18 Jahren ihr Können am Wildseeloder. Zuschauerbereich ist ebenfalls am Lärchfilzkogel.

Attraktionen im Event Village

Zentrum des Geschehens rund um die FWT ist vom 8. bis 10. März das Event Village bei der Talstation Streuböden. Mit einer Mischung aus Entertainment, Information und Gastronomie lädt es das gesamte Wochenende über zum Flanieren, Shoppen und Ausprobieren ein. Zahlreiche Livebands und DJs sowie Partys in S4 Alm, Biwak, Fontana Stadl und Enzianhütte runden das Programm musikalisch ab. Am Freitag- und Samstagabend fährt zwischen 23 und 2.30 Uhr jeweils halbstündlich ein Partyshuttle von der Talstation nach Hochfilzen sowie ab 23 Uhr stündlich nach Rosenegg.

Weitere Informationen über die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® und die Freeride World Qualifier unter www.freerideworldtour.com.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production