Share

Contests

Chill and Destroy: Benelux-Rider dominieren in Landgraaf (NL)

Bei konstanten -7° Celsius im größten Kühlschrank Europas haben die Rider aus Holland und Belgien eindrucksvoll bewiesen, dass der Weg in den Skihallen auf keinen Fall an Ihnen vorbei geht. Im Rahmen der von Zimtstern und Planet Sports präsentierten Chill and Destroy Snowboard Tour, starteten am vergangenen Sonntag mehr als 70 Snowboarder beim allerersten Hallentourstopp der CaD Tour. Die Top Platzierungen in allen Kategorien gingen allesamt entweder an niederländische oder belgische Rider. Dies zeigt eindrucksvoll, dass sich die Local Rider in „ihrer“ Halle auf keinen Fall die Butter vom Brot nehmen lassen…

Während draußen vor der Halle angenehme 12-14° Celsius fast schon Frühlingsgefühle aufkommen ließen und in den Wintersportgebieten der Mittelgebirge zum größten Teil bereits schon jetzt mangels Schnee der Liftbetrieb eingestellt wurde, herrschten in der holländischen Kühlkammer konstante winterliche Bedingungen. Der Slopestyle Park wurde in den Tagen vor dem Event auf Vordermann gebracht, um dem Niveau und Anforderungen eines TTR Worldtour 2Star Events gerecht zu werden. So flösste der Big Kicker im oberen Bereich des Parks – obwohl nur mit einer Tablelänge von 12 Metern ausgestattet, doch einigen Hallen-Kids gehörigen Respekt ein. Neben einer Down Box konnten sich die Rider noch am brandneuen Nike 6.0 Stairset (mit Kinked Ledge und Down Ledge aus Marmor, sowie einem Downrail ausgestattet), einer Rainbow Box, Double Kinked Box und Buttered Box, austoben. Mehrere medium sized und kleine Kicker rundeten den Spielplatz in der Halle ab.
Während in der Qualifikation noch die Deutschen Snowboard Girls mit Andrea Lucht und Pia Gärtner als Führende, den Ton angaben, so dominierten im späteren Finale dann aber die CaD Toursiegerin der vergangenen Saison, Elke Cogghe (BEL, 1. Platz – Final Run: FS 180 am Kicker, FS Lipslide an der Marmor Down Ledge und 50/50 to BS Boardslide am Double Kinked Rail)) vor Loranne Smans (BEL, 2. Platz) und Annelies Vermeulen (BEL, 3. Platz). Pia Gärtner wurde schließlich Vierte vor Andrea Lucht. Der Dreifach-Erfolg für die Belgischen Girls wurde von den zahlreichen mitgereisten Fans aus Belgien lautstark und euphorisch gefeiert.

Der Niederländer Ken-Jake Verklej dominierte bei den Snowboard Kids bis 15 Jahre bereits die Qulaifikation und gewann auch überlegen das Finale (Final Run: FS 360 (Big Kicker), Backflip, Tailslide to Fakie am Straight Rail und schließlich SW BS Boardslide). Ben Theuninnen aus Belgien sicherte sich mit einem ebenfalls starken Final Run den zweiten Platz vor Ziggey van Bouwhorst (NED, 3. Platz). Erwähnenswert ist auf jeden Fall auch der starke vierte Platz vom kleinen Belgier Flor de Laat der nur ganz knapp das Podest verpasste. Der einzige Deutsche im Finale, Tjark Feitsch landete auf dem sechsten Platz. Die Rider von Platz drei bis Rang sechs lagen also gerade mal vier Punkte auseinander, so eng ging es dort zu…

Weitere Infos zur CaD-Tour gibt’s hier.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production